Bilder Upload

Fa HAG aus der Schweiz

#1 von talentschmied , 25.08.2012 16:38

Leider mußte ich folgende Info vernehmen

http://www.teletop.ch/programm/sendungen...top-kopie-1-77/

beginnt bei 6 minuten -

Es betrübt mich sehr das dieser Hersteller nun wohl schließen muß .

Grüße vom Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 504
Registriert am: 22.11.2009


RE: Fa HAG aus der Schweiz

#2 von Timothy ( gelöscht ) , 25.08.2012 17:48

Hallo,

es ist momentan nicht klar, was mit HAG nach Oktober passiert. Sicher ist ...

- dass die Fabrik in Mörschwil zu Ende Oktober geschlossen wird und allen dortigen Mitarbeitern gekündigt wurde.
- dass es einen Abverkauf geben wird. Dazu kursieren im Stummiforum schon Daten.

Vor ca. 3 Wochen wurde noch von einem Umzug in die Innerschweiz und der zukünftigen Produktion gesprochen. Nach den aktuellen News (Toponline, und andere Medien in der Schweiz, die im Detail durchaus Unterschiede aufweisen) ist unklar, ob die damaligen Aussagen noch Bestand haben und was bis Ende Oktober in den alten Hallen und evtl. danach an einem möglichen neuen Standort noch produziert wird.

Es kann gut sein, dass die Zeit von HAG nun abgelaufen ist. Wir werden nur abwarten können. In seiner bisherigen Form wird HAG wohl auf jeden Fall verschwinden. Vielleicht überlebt die Marke und ein einige der Produkte. Ich würde es mir sehr wünschen. Mit meinen HAG-Modellen bin ich sehr zufrieden und schätze sie sehr. Aber ich muss auch zugeben, und das ist sicher ein Grund für den Niedergang von HAG, dass ich diese (bisher) nur gebraucht erworben habe/erwerben konnte (die Neupreise lagen bisher außerhalb meines Budgets).

Viele Grüße

Tim

Timothy

RE: Fa HAG aus der Schweiz

#3 von talentschmied , 25.08.2012 22:48

Hallo !

ich sehe das ähnlich . Auch ich schätze die Qualität - die Robustheit / Unkompliziertheit diese Modelle , welche wohl kaum zu übertreffen ist , zumal wenn man den meist guten gefundenen Kompromiss zur Detailierung hin berücksichtigt.

Ich sebst habe ca 40 HAG Lokomotiven - eigentlich Alle - wenn man mal die Werbeloks / und Nummervarianten weglässt. Das ging mir gegen den Strich und so war ich da eben schon vor 15 Jahren fertig mit sammeln - habe seither nur ab und an wieder mal was dazu gekauft- und dann meist auch über Ebay . Es fehlten halt wirkliche Neuheiten und vielleicht auch der Blick über den Tellerrand . Denn es wurden ausschließlich schweizer Modelle hergestellt . (es war zwar mal eine franz. E-Lok angekündigt- aber die ist nie erschienen )

Auch denke ich hat die 460er E-Lok viel dazu beigetragen, das das AUS nicht schon Jahre eher gekommen ist , zumal wenn man bedenkt das wohl zuletzt ledinglich 9 Mitarbeiter (zumind. hab ich "neun" verstanden) dort gewerkelt haben , zeigt das auch wie gering Umsatz und Gewinn gewesen sein müssen.

nachdenkliche / bedauernde Grüße vom Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 504
Registriert am: 22.11.2009


RE: Fa HAG aus der Schweiz

#4 von Timothy ( gelöscht ) , 28.08.2012 20:02

News von HAG kommen leider zwar nur über Umwege an die interessierten und potentiellen Kunden, aber es gibt welche:

http://www.modelleisenbahnanlage-stucki....id=48&Itemid=73

Über diesen Link bin ich im HAG-Forum gestolpert.

Gruß

Tim

Timothy
zuletzt bearbeitet 28.08.2012 20:03 | Top

   

Loki-Spengler Be 4/6 Kleinserie
2-teilige Erzlok Dm der SJ

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen