Bilder Upload

Express-Loks warten, reparieren (September 2014)

#1 von noels , 18.08.2012 21:18

Hallo zusammen,

Ergänzung Sept.14: Reparaturbericht E75

Aktuelle Ergänzung: Bezugsquellen für Ersatzteile und Werkzeuge
Ersatzteile:
Für alle Trixer, die Bezugquellen für Ersatzteile noch nicht kennen, möchte ich hier nochmals (neben "trixpeter") hier nochmals auf 2 andere hinweisen:

[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.png- Dipl.-Ing. Franz Nowack, Tel./Fax 08141 81 85 37, e-mail: Franz.Nowack @t-online.de, Modellbahnersatzteile, Feingießtechnik
Herr Novack liefert sehr viele Teile für alte Modelle als Nachguß. Meine E94 und mein Adler haben neue Treppchen von ihm bekommen

[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.png-Ton Jongen, 0031-45-5463379, trixexpress@hetnet.nl
Ton wohnt in Kerkrade. Er spricht fließend Deutsch und hat eine deutsche Bankverbindung, so daß die Abwicklung unkompliziert ist. Es gibt fast nichts, was man bei Ton nicht bekommt. Vieles, das nicht mehr original lieferbar ist, wird nachgebaut.

Aus diesen drei Quellen habe ich bisher alles bekommen, was ich brauchte. Ich wage zu behaupten, daß für uns Expressler die Ersatzteilversorgung besser ist, als für fast jede andere Modellbahnmarke

Werkzeuge:
- Fohrmann Werkzeuge
- Bernd Tauert

aktuell habe ich gerade 3 Stück von den alten, auf 6 Achsen angetriebenen, E94 zur Reparatur auf dem Tisch. Also ist das eine gute Gelegenheit, eine Zerlegung dieses Modells zu dokumentieren.
Für die Nicht- Expressionisten: Dieses Modell ist mit Abstand das technisch komplizierteste. Wer das Ding wieder sauber hin bekommt, braucht vor anderen Express- Modellen keinen Respekt mehr zu haben.

Ich weiß nicht, ob es für dieses Forum ok ist:
Solche Beschreibungen mache ich mit Powerpoint und wandele die in pdf um. Hier im Forum einen bebilderten Text über mehr als 10 Seiten zu schreiben, habe ich keine Lust. Deshalb hoffe ich, es ist Euch recht, wenn ich das pdf- File auf meinem Webspace speichere und hier nur einen Link setze.
Bei Interesse kann ich weitere Dokus dieser Art hier einfügen.
Hier nun die anderen pdf- files, die ich in den letzten Jahren angelegt habe. Das hat sich in mit den Jahren so langsam entwickelt. Deshahalb ist die Qualität für Euch wohl recht unterschiedlich ;-) Anfangs hatte ich mehr für Leute geschrieben, die andere Vorrausetzungen haben. Wenn Interesse besteht, können wir das gern gemeinsam weiterentwickeln.

http://h-mehnert.de/tmp/E94-2241.pdf = E94 - neuere Type
http://h-mehnert.de/tmp/E94-760.pdf = E94 - ältere Type
http://h-mehnert.de/tmp/BR01-763.pdf = BR01
http://h-mehnert.de/tmp/BR80-751.pdf = BR80
http://h-mehnert.de/tmp/BR80-2218.pdf = BR80
http://h-mehnert.de/tmp/BR42.pdf = BR42, 3-achser
http://h-mehnert.de/tmp/V100.pdf = V100
http://h-mehnert.de/tmp/V36.pdf = V36
http://h-mehnert.de/tmp/VT75-759pdf = VT75
http://h-mehnert.de/tmp/BR24-64.pdf = BR24/64
http://h-mehnert.de/tmp/V160.pdf = V218
http://h-mehnert.de/tmp/EP3-6.pdf= E36, EP 3/6
http://h-mehnert.de/rep/bls.pdf= BLS- Ae 4/4. (auch für E10 und E40)
http://h-mehnert.de/E75/reparatur-e75.pdf


Teilweise werden Mabuchimotoren als Ersatz für Standartpermamotoren gezeigt. Für Wartungsarbeiten spielt das keine Rolle.

Für Anregungen und Kritik bin ich immer offen. Ebenso bin ich nicht empfindlich und werde auch nichts zurückziehen, oder löschen . Nur wenn jemand etwas ohne Rücksprache auf andere Homapages kopiert, oder versucht, Kapital daraus zu schlagen, werde ich fies. Aber natürlich darf jeder Hobbykollege das für Hobbyzwecke frei nutzen - Dazu ist es gedacht.

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009

zuletzt bearbeitet 12.09.2014 | Top

RE: E94 (760) warten, reparieren

#2 von pete , 18.08.2012 22:02

Hallo Heiko,

im Prinzip wäre mir der Beitrag hier lieber, aber zwingen kann ich dich ja nicht!

Danke trotzdem für den link,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.295
Registriert am: 09.11.2007


RE: E94 (760) warten, reparieren

#3 von Dornberger , 19.08.2012 00:48

Hallo Heiko
wie immer ein toller Bericht ! Deine BR 64 Revision leistet mir immer wieder gute Dienste , und zum ausdrucken
ist das schon der richtige Weg mit der PDF-Datei .
Grüße Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !

Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: E94 (760) warten, reparieren

#4 von railway , 19.08.2012 07:31

Hallo Heiko

Danke für die tolle PDF Datei, habe zwar nur die E 94 mit einfachen Antrieb, aber man kann ja nie wissen was einem mal über den Weg läuft.

Gruß Gerd

railway  
railway
Beiträge: 143
Registriert am: 03.06.2010


RE: E94 (760) warten, reparieren

#5 von noels , 19.08.2012 11:41

Hallo Gerd,
für die 2241 kann ich auch solch eine Anleitung liefern

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#6 von pete , 19.08.2012 13:26

Hallo Heiko,

sollen wir einen Sammelthread basteln für sowas?

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.295
Registriert am: 09.11.2007


RE: E94 (760) warten, reparieren

#7 von noels , 19.08.2012 13:50

Moin Peter,
habe nichts dagegen. Aber wie gesagt, habe ich nur pdf- Files. Eigenlich könnte man diese umbenennen in "Reparaturanleitungen" und ich hänge alles in den Ausgangspost.

Gruß
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#8 von pete , 19.08.2012 13:58

Hallo Heiko,

machen wir das erstmal so, bis uns was besseres einfällt!
Find es ja eh klasse, dass du uns deine Dateien zur Verfügung stellst und ich hoffe doch, dass du dir das nicht anders überlegst ...

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.295
Registriert am: 09.11.2007


RE: E94 (760) warten, reparieren

#9 von koef2 , 20.08.2012 19:12

Hallo,

sind doch auch WORKSHOPs, oder? Super gemacht.

würde super da passen oder im TRIXbereich.

Viele Grüße
Kai
Koef2
der Märklinist, der gern bei TRIX mitliest

 
koef2
Beiträge: 1.445
Registriert am: 30.10.2010


RE: E94 (760) warten, reparieren

#10 von noels , 20.08.2012 23:13

Zitat von koef2 im Beitrag #9
würde super da passen oder im TRIXbereich.

äähhh.... wir sind hier doch im Trixbereich, oder?

Für richtige Workshops ist es wohl nicht detailiert genug, denke ich.
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#11 von Dietmar , 20.08.2012 23:52

Hallo Heiko

Deine Anleitungen sind sehr informativ, selbst für einen eingefleischten Expressler.
Dank der robusten Modelle kommt man ja selten in die Verlegenheit Loks zerlegen zu müssen was ja bei ein wenig Pflege wie du ja schreibst auch nicht immer nötig ist.
Aber das ein oder andere sollte man aber dennoch beachten, und deshalb sind deine Beschreibungen sehr hilfreich.
Ich freue mich schon auf weitere Anleitungen.
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


RE: E94 (760) warten, reparieren

#12 von Dietmar 54 1556 , 03.01.2013 15:43

hallo noels

hast du eventuell ne reparaturanleitung für die BR 24 von Gützold als PDF?


 
Dietmar 54 1556
Beiträge: 222
Registriert am: 27.11.2012


RE: E94 (760) warten, reparieren

#13 von noels , 07.01.2013 18:11

Moin Dietmar,
nee - Schuster, bleib bei deinem Leisten . Von Pikomodellen verstehe ich so wenig, wie eine Krähe vom Sonntag.
Aber in den entprechenden Unterforen bekommst Du bestimmt Hilfe.
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#14 von noels , 21.01.2013 13:46

Hallo zusammen,
einige Anleitungen sind überarbeitet und es sind neue hinzu gekommen. Dazu habe ich bei einigen Modellen eine Liste der von Ton Jongen lieferbaren Ersatzteile angefügt
Viel Spaß beim Basteln
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#15 von Glienicker , 21.01.2013 18:54

Hallo Heiko,

ich habe immer mit Riesen-Interesse Deine Homepage studiert.
Stellst du nun auch DORT die neuen Reparatur-Anleitungen ein?

Freundliche Grüße
Eckhard


 
Glienicker
Beiträge: 351
Registriert am: 12.11.2011


RE: E94 (760) warten, reparieren

#16 von noels , 21.01.2013 21:15

Moin Eckhard,
dort stehen sie schon seit einigen Wochen - Etwas weiter unten auf der Trix Startseite ist der Link, oder direkt http://h-mehnert.de/rep/home.html
Dort gibt es auch eine geordnete Übersicht und zusätzlich Anleitungen zu neuen Trix- H0 Modellen, die ich auf Express umgebaut habe.
Bin nur erst jetzt dazu gekommen, das hier einzustellen.

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#17 von SimonT. ( gelöscht ) , 21.01.2013 21:32

Hallo Heiko,

ich beobachte ja schon länger deine Umbauberichte und habe bisher festgestellt, dass sie sehr gut geschrieben sind.
Zu dem Bericht von der MaK G1204 habe ich noch eine Anmerkung. Mittlerweile gibt es von Ton Jongen Schleifer für diese Lok, das könntest du in deinem Bericht noch erwähnen.

Gruß Pete

SimonT.

RE: E94 (760) warten, reparieren

#18 von Glienicker , 21.01.2013 23:26

Zitat von noels im Beitrag #16
http://h-mehnert.de/rep/home.html
Dort gibt es auch eine geordnete Übersicht und zusätzlich Anleitungen zu neuen Trix- H0 Modellen, die ich auf Express umgebaut habe.
Bin nur erst jetzt dazu gekommen, das hier einzustellen.


Danke sehr
Eckhard


 
Glienicker
Beiträge: 351
Registriert am: 12.11.2011


RE: E94 (760) warten, reparieren

#19 von noels , 22.01.2013 08:59

Moin Peter,
habe das mit dem Schleifer erst kürzlich mitbekommen und mir jetzt auch welche bestellt. Die werde ich dann an meiner Lok testen.
Zur Zeit kann man die Variante der Dortmunder Eisenbahn im Netz für 120 € bekommen. Es gibt also manchmal noch preiserte Exemplare der MaK

Aber dazu ein Hinweis in eigener Sache:
- Wer meine Anleitungen benutzt, handelt auf eigene Gefahr!!
Die MaK geht gut umzubauen, aber man benötigt schon ein wenig Fingerspitzengefühl. Andere Drehgestellok sind einfacher zu fräsen.
Ich bin zwar Ingenieur, aber in meinen Anleitungen mache ich keine exakten Maßangaben. Wer ein Minimum an handwerklichem Geschick hat, kommt damit zurecht. Wem das Werkzeug und das Fingerspitzengefühl fehlt, helfen noch mehr Details in meinen Anleitungen auch kaum. Das ist nicht abwertend gemeint. Jeder hat auf seinen eigenen Gebieten seine Stärken ;-)
Kürzlich hatte mir jemand eine MaK, die jemand anderes umgebaut hatte, geschickt mit der Bitte, diese zu reparieren. An den Drehgestellen war an einigen Stellen zu viel Material entfernt worden.
- Eine Garantie kann ich natürlich nur für meine eigenen Arbeiten übernehmen. Vergeigte Umbauten repariere ich nicht, denn meist ist der zeitliche Aufwand größer, als eine neue Lok umzubauen. Oft gibt es die benötigten Ersatzteile nicht mehr, oder ich müßte aufwendig hinterher suchen. So gibt es für diese MaK1206 die zerfrästen Drehgestelle gar nicht und die übrigen Ersatzteile belaufen sich auf etwa 60 €.
- Sicher beantworte ich gern Fragen, wenn etwas unklar ist. Aber teilweise bekomme ich Fragen, daß ich mir nicht sicher bin, ob der betreffende weiß, wie er einen Schraubendreher in die Hand nehmen muß.
Jeder muß also selbst wissen, was er sich zutrauen kann. Anfangs, bei meinen ersten Modellen, war ich mir auch bewußt, daß es in einem Totalschaden enden und ich mich dann nur bei mir selbst beschweren kann

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#20 von noels , 17.11.2013 17:27

Neueste Ergänzung: TRIX EXPRESS 2232 - BLS Lok Ae 4/4.
Dieses Modell steht gleichzeitig für die V200, die E10 und die E40, da diese im Inneren praktisch identisch sind. Die kleinen Unterschiede sind vernachlässigbar.
Das mir vorliegende Modell enthielt keinen Gleichrichter für den Lichtwechsel. Ob die BLS- Lok den ab Werk hatte, weiß ich nicht. In den V200 und den E10 sollte er vorhanden sein.
Kauft man heute alte Exemplare, fehlt er oft, oder ist falsch angeschlossen. Der Anschluß ist simpel: Die Beleuchtungskabel werden nicht an der Masse- Lötöse des Rahmens angeschlossen. Hier wird das Gleichrichterpaket angelötet. Von beiden Lampen geht dann jeweils ein Kabel zu einem der beiden Ausgänge des Gleichrichters. Welcher davon für welche Lampe verwendet wird, kann man schnell durch Probieren heraus finden.
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: E94 (760) warten, reparieren

#21 von Doc1981 , 18.01.2018 17:34

Hallo,
möchte bei meiner BR 80020 plan abgebrochene Puffer mit Schraubgewinde mit einem 1 mm Bohrer vorsichtig ausbohren.
der Pufferdurchmesser ist ca. 1,6 mm. Wie das durchführen und evtl .den äußeren Restring raussschrauben ohne das
Gewinde zu beschädigen? Habt ihr da Erfahrungen , würde mich über 'Tips und zum Werkzeug (Dremel oder Proxxon oä.) freuen.

Habe außerdem eine Anleitung (mit Bildern ) zum Schleiferwechsel und Ölen einer BR 80018 bekommen, die ich bei Interesse gerne einstellen würde, falls sie nicht schon irgendwo vorliegt.

Grüße aus OWL
Bernd

Doc1981  
Doc1981
Beiträge: 65
Registriert am: 03.01.2018


RE: E94 (760) warten, reparieren

#22 von pete , 18.01.2018 19:08

Hallo Bernd,

du kannst auch versuchen eine Kerbe zu ritzen und dann den Rest rausschrauben, hat beimir geklappt.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.295
Registriert am: 09.11.2007


RE: E94 (760) warten, reparieren

#23 von Doc1981 , 18.01.2018 20:45

Hallo Peter,

Werde ich mal versuchen.

Danke !
Bernd

Doc1981  
Doc1981
Beiträge: 65
Registriert am: 03.01.2018


RE: E94 (760) warten, reparieren

#24 von Jokurt , 26.01.2018 21:20

Zitat von noels im Beitrag #20
Neueste Ergänzung: TRIX EXPRESS 2232 - BLS Lok Ae 4/4.
Dieses Modell steht gleichzeitig für die V200, die E10 und die E40, da diese im Inneren praktisch identisch sind. Die kleinen Unterschiede sind vernachlässigbar.
Das mir vorliegende Modell enthielt keinen Gleichrichter für den Lichtwechsel. Ob die BLS- Lok den ab Werk hatte, weiß ich nicht. In den V200 und den E10 sollte er vorhanden sein.
Kauft man heute alte Exemplare, fehlt er oft, oder ist falsch angeschlossen. Der Anschluß ist simpel: Die Beleuchtungskabel werden nicht an der Masse- Lötöse des Rahmens angeschlossen. Hier wird das Gleichrichterpaket angelötet. Von beiden Lampen geht dann jeweils ein Kabel zu einem der beiden Ausgänge des Gleichrichters. Welcher davon für welche Lampe verwendet wird, kann man schnell durch Probieren heraus finden.
VG
Heiko

Hallo,
da ich zZ eine E10 in der Mangel habe, habe ich eine Frage zu dem Balastgewicht im Inneren der Lok. Haben das Gewicht alle die Lok, für die die Anleitung ist?
Meine E10 (2243) hat nämlich keines. Ist das so original?

Jokurt  
Jokurt
Beiträge: 9
Registriert am: 16.01.2018

zuletzt bearbeitet 26.01.2018 | Top

RE: E94 (760) warten, reparieren

#25 von pete , 26.01.2018 21:50

Hallo Joghurt,

die 2243 hat das Gewicht unterhalb des Fahrgestells mit der Luftschlangennachbildung.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.295
Registriert am: 09.11.2007


   

BR 42 Probleme, dem Manne kann doch geholfen werden?
Trix Adler vs. Piko Saxonia

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen