Bilder Upload

Bing englischer Milchzug

#1 von Sammelwahn , 11.07.2012 22:07

Hallo,
da ich im Moment mal wieder etwas umdekoriere hier mal ein Versuchslayout. Die Fahrzeuge, Milchkannen und der Bahnhof sind von Bing. Die Lampen und Figuren sind wahrscheinlich von John Hill. Ich hoffe es gefällt.

Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 934
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bing englischer Milchzug

#2 von caepsele , 13.07.2012 17:00

Hallo Arne,

sammelst wohl ebenfalls Bing im engl. Layout?
Den Milk-Traffic und Viehwaggon habe ich mal für sehr kleines Geld in GB bekommen. Sind schon etwas schmale Wagen aber stimmig zu meiner kleinen Kraftlok.

Die Milchkannen gabs doch auch orig. von Bing als Ladegut zu den Wagen. Leider nur selten noch bei den Wagen dabei, genauso wie die Tiere. Aus was waren die bei Bing? Bleiguß?

Noch mehr engl. Sachen? Fährst Du elektr., Uhrwerk oder gar Dampf?

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 671
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 21.07.2012 | Top

RE: Bing englischer Milchzug

#3 von Sammelwahn , 13.07.2012 18:11

Hallo Harry,
Ich sammle eigentlich überwiegend Nürnberger Blech im USA Stil. Aber mittlerweile wird es auch immer mehr Englisches, da dieses auch sehr interessantes Gebiet ist. Besonders die vielen bunten Fahrzeuge haben einen besonderen Reiz. Da ich bisher nur englische Uhrwerksloks habe sind diese eigentlich nur in Vitrinen. Fahren lasse ich eigentlich nur elektrische Loks von American Flyer und manchmal fahre ich auch Bing Starkstromloks mit Glühlampenvorschaltung (allerdings nur wenn keine Kinder und Katzen in der Nähe sind).

Gruß
Arne

PS. Die Milchkannen sind tatsächlich aus Bleiguss

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 934
Registriert am: 30.03.2010

zuletzt bearbeitet 13.07.2012 | Top

RE: Bing englischer Milchzug

#4 von bastler ( gelöscht ) , 13.07.2012 19:10

Zitat von Sammelwahn im Beitrag #1
Hallo,
da ich im Moment mal wieder etwas umdekoriere hier mal ein Versuchslayout. Die Fahrzeuge, Milchkannen und der Bahnhof sind von Bing. Die Lampen und Figuren sind wahrscheinlich von John Hill. Ich hoffe es gefällt.

Gruß
Arne,




@ Arne

... das Bild ist sehr hilfreich, da ich selber gerade beim Sortieren bin,
denn ich hatte mich immer schon gefragt,
was ich da habe, - hier im Bild ganz vorne - sind es Mlichkannen - ah !!! - Also Milchkannen - besten Dank !

Lg aus dem Münsterlande in alle Eisenbahnerzimmer der Welt, Roland

bastler
zuletzt bearbeitet 13.07.2012 19:10 | Top

RE: Bing englischer Milchzug

#5 von caepsele , 13.07.2012 19:28

Hallo Arne,
Starkstrombetrieb ist mutig aber würde mich mal "live in action" schon mal interessieren! Hier im Forum wird gleich mit den Gefahren gemahnt. Aber mit der Vorsicht und einem neuzeitlichen FI-Schalter - warum nicht.

@ Roland: dachte zuerst es seien Straßenpoller, bis ich im Bing-Katalog den Milchwagen mit den Kannen sah. Gab auch mit Pferdchen und Schweinen beladene Wagen. Habe aber leider bisher keine in die Finger bekommen.

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 671
Registriert am: 03.12.2009


RE: Bing englischer Milchzug

#6 von caepsele , 03.08.2012 18:45

Hallo Arne und andere Interessierte,

nach 6 Wochen Tin-Plate-Abstinenz (war in Reha im Schwarzwald, habe beim Sauschwänzlesbähnle eine ECHTE Kuckucksuhr entdeckt)

Nur echt wenn auch ein echter Kuckuck drin ist...

Und hier nun meine "Schmalbrüstigen"



Sind auch Nicht-Bing-Engländer dabei - ich bin da multikulti und tolerieren auch andere Fabrikate
Wahrlich ein Babylonisches Kupplungswirrwar, aber irgendwie kann man sie doch zusammenkuppeln.
Kleines Ratespiel: welche Hersteller sind dabei?



Die kleine Kraftlok passt ganz gut zu den schmalbrüstigen Wägelchen und zieht sie auch tapfer weg. Die hier ist übrigens die englische Version mit flacher Rauchkammertür. Die germanische Version war "windschnittig" spitz.


Obwohl von 5 verschiedenen Herstellern sind sie doch von der Machart fast identisch.



Hier mal der Größenvergleich zu den "Normalen". Und die "Black Prince" ist noch zierlich gegenüber einer MÄ mit Flammrohrkessel.

Die Übersicht des englischen Katalogs







Und die vermeintlichen Strassenpoller, welche eigentlich Milchkannen darstellen sollen...

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 671
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 04.08.2012 | Top

RE: Bing englischer Milchzug

#7 von caepsele , 27.08.2012 23:26

Hallo Zusammen!

War vor kurzem mal wieder im Bing Museum in dem putzigen Freinsheim an der Weinstrasse.
@Uwe, ich mal ein bissle Werbung für Dein tolles Museum

Da standen nun auch der Schweine- und Pferde-Waggon: mit original Schweinchen und Pferdchen!





Viel Spass beim anschauen! Im Orignal noch viel schöner ;-)
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 671
Registriert am: 03.12.2009


RE: Bing englischer Milchzug

#8 von cmnhorsebreeder , 01.10.2012 21:03

Hallo, Arne!
Ich finde es sehr interessant, dass Du offensichtlich drei verschiedene Farbvarianten zusammengestellt hast: dunkelgrün - grau - helleres grün. Sind das Handlackierungen aus der Zeit oder Lithos?
Die Milchkannen gibt es original in nahezu gleicher Form von Hornby aus GB. Die sind typisch englisch.... Nachgegossene Repliken werden ebenfalls im engl. Ebay angeboten. Wem also die Kannen fehlen, kann sich da Ersatz holen.
Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: Bing englischer Milchzug

#9 von Sammelwahn , 01.10.2012 23:16

Hallo Claudia,
die Wagen sind lithografiert, ich habe sogar 5 Farbvarianten von dem Wagen, alles grüntöne, von sehr hell bis zu dunklem olivgrün. Ich vermute, das durch den langen Zeitraum der Produktion die zugekauften Farben sehr variert haben. Auch die Marke variiert, GBN in Raute und B in W, teilweise auch auf den Stirnseiten gemarkt.

Die Hornby Milchkannen unterscheiden sich aber von den Bing Kannen dadurch, das sie auf der Oberseite glatt ohne den Kugelgriff sind, zusätzlich haben sie seitlich angedeutete Griffe.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 934
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bing englischer Milchzug

#10 von Dampfmaschinenjoe , 07.10.2012 18:24

Ich würde, genau wie Arne auch, keine englischen Güterwagen von meinem Gleis verbannen. Sie wären eine schöne Ergänzung zu meinem Fuhrpark, der bald um eine B-L oder BING -Lok ergänzt werden soll, welche eindeutig der Bing´schen Exportabteilung für England zu zu schreiben ist .
immer Hp1 Joe

Dampfmaschinenjoe  
Dampfmaschinenjoe
Beiträge: 856
Registriert am: 27.09.2009


   

Bing-Ruine zu neuem Leben erweckt
Es hat BING gemacht: 1´B Live steam Lok

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen