Bilder Upload

Fahrdienstleiter 469

#1 von plattenwechsler , 10.09.2008 16:34

Moin,

hier ist ein Foto des Fahrdienstleiters, den ich vor mehreren Wochen gekauft hatte. Heute durfte er endlich seinen Dienst antreten. Die Kelle war, wie gesagt, nicht vorhanden. Ich habe sie aus zwei Unterlegscheiben und einem grünen Stück Pappe, das ich dazwischen geklebt habe, nachgebildet. Das Ganze habe ich mit Zweikomponentenkleber am noch vorhandenen Kellenstiel befestigt. Der Sockel war beim vorderen Schraubenloch bereits eingedrückt. Mit Rücksicht auf den Lack habe ich darauf verzichtet, die Stelle auszubeulen. Auf Knopfdruck hebt der Fahrdiensleiter unter lautem Geschnarre den Arm und senkt ihn auch wieder, wenn der Knopf losgelassen wird. Dabei geht die Lampe oben am Häuschen an. Eine zusätzliche Innenbeleuchtung ist ebenfalls vorhanden, die dann zusammen mit der gesamten Anlagenbeleuchtung eingeschaltet wird. Ganz maßstabsgetreu ist der Kollege ja wohl nicht, aber insgesamt ein lustiger Vertreter

Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#2 von Heinz-Dieter Papenberg , 10.09.2008 17:09

Hallo Marc,

schicke mir das Bild zu hpapenberg@arcor.de

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 19.852
Registriert am: 28.05.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#3 von plattenwechsler , 10.09.2008 17:14

Danke, Upload hat jetzt geklappt, s.o.


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#4 von ET426 , 10.09.2008 17:29

Hallo Marc,

was für ein schönes Stück, herzlichen Glückwunsch...

Und der Ersatz der Kelle ist Dir gut gelungen...

http://tischbahn.de/index.php/2006/05/29...enstleiter-469/

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#5 von plattenwechsler , 10.09.2008 18:16

Hallo,

im Vergleich zu dem Bild auf Deinem Link ist die Kelle etwas zu groß geraten. Man braucht aber das Gewicht, damit sich der Arm wieder senkt. Ohne bzw. mit einer leichteren, kleineren Kelle bleibt der Arm oben, obwohl ich das Schultergelenk mit einem Tropfen Ballistol geölt habe. Ich überlege noch, ob ich den Fahrdienstleiter über ein Kontaktgleis statt über den Taster ansteuern soll, so daß er jedesmal den Arm hebt, wenn sich ein Zug nähert. Oder ist das zu anstrengend für seine Schulter?
Noch was: Gehört in die Signallampe eigentlich noch eine grüne Scheibe (sieht auf dem Bild so aus) ?

Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#6 von ET426 , 10.09.2008 18:24

Hallo Marc, dass mit der transparenten Scheibe kann ich in Ermangelung des Fahrdienstleiters in meiner Sammlung leider (noch) nicht endgültig beantworten, tendiere aber zu ja.

Ob das zu anstrengend für seinen Arm ist, keine Ahnung. Aber ich denke mal, solange er nicht an einer dicht befahrenen Strecke steht, sollte es gehen. Wobei sich eigentlich die Züge nach dem FDL richten sollten und nicht umgekehrt...

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#7 von Eisenbahner , 10.09.2008 19:51

Gehört in die Signallampe eigentlich noch eine grüne Scheibe (sieht auf dem Bild so aus) ?

Gruß
Marc[/quote]

Hallo Marc,
in der Vorkriegszeit (Sockel oliv/graugrün) gab es helle Schraubbirnen.
Ab ca. 1947 (Sockel hellbraun/graubraun gab es Schraubbirnen aus grünem Glas. Im letzten Modelljahr 1950 änderte sich nur nochmal die Sockelfarbe in grau.
Wenn ich das richtig erkenne, scheint dein Fahrdienstleiter aus der Vorkriegszeit zu sein und das weiße Licht ist richtig.
Was du auf dem Bild siehst, ist die grüne Schraubbirne.
Gruß
Eisenbahner


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.369
Registriert am: 30.03.2008


RE: Fahrdienstleiter 469

#8 von plattenwechsler , 10.09.2008 22:10

Zitat von ET426
...Wobei sich eigentlich die Züge nach dem FDL richten sollten und nicht umgekehrt......



Hmmm... klingt irgendwie logisch :

Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#9 von ET426 , 11.09.2008 15:18

Vielleicht lässt sich mit einer Schaltung Zugbeeinflussung à la Signal verwirklichen...

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#10 von plattenwechsler , 11.09.2008 20:34

Hallo Flo,

geniale Idee - so funktioniert's: Masseanschluß des Fahrdienstleiters (der Ärmste ) mit vorhandenem Signal verbinden - dann hebt der FDL den Arm, wenn das Signal auf Grün geschaltet wird und senkt ihn wieder, wenn der Knopf losgelassen wird. Das Signal bleibt natürlich auf Grün.

Gruß
Marc



plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Fahrdienstleiter 469

#11 von B12 ( gelöscht ) , 11.09.2008 20:55

ABER DOCH NICHT MIT DEM STELLPULT !!

Da nimmt man das beleuchtete aus Blech

Gruss
Daniel

B12

RE: Fahrdienstleiter 469

#12 von ET426 , 11.09.2008 21:04

Hey, das ist ja eine klasse Schaltung... - und es war nur so ein Gedankenblitz von mir... - na dann war das der helle Moment heute..

Habe ich gerne gemacht..

Viele Grüße,
Florian


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


   

Märklin 466 G
die Wagen zu den Ungetümen aus den 60er Jahren

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen