Bilder Upload

Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#1 von SJ-Express , 28.04.2012 14:31

Hallo Fans der unverglasten Wiking Fahrzeuge.
Die unverglasten Wiking Fahrzeuge kennt man im allgemeinen schon.
Weit weniger bekannt sind in Deutschland die Fahrzeuge der dänischen Firma Pilot.

Die Firma Pilot und Wiking arbeiteten schon zur Zeit der Modellschiff-Fertigung zusammen.
Anfangs wurden für die Modell-Autos sogar Formen untereinander getauscht.

Später folgten eigene Entwicklungen und noch später wurde Pilot wohl Zulieferer von Lego.

Allen Pilot Fahrzeugen gemeinsam waren die Rollachsen mit Metallrädern.

Ich hoffe sehr, das hier von Euch viele Bilder der anderen Pilot Modelle folgen, besonders
Bilder vom SHELL-Tanksattelschlepper wären schön.

Hier mal der Anfang:


Im Vordergrund die Pilot Variante der US-Limousine. Ein sehr frühes Modell.
Das Modell hat die gleichen Abmessungen wie Wiking und ebenfalls einen offenen Boden ohne Platte.
Im Hintergrund von links nach rechts:
- Der Opel Kapitain Mod. 1956.
- Der Ford Taunus Transporter Mod.1957. (In Deutschland hies er wohl Ford Transit)
- Der Ford Anglia Mod. 1958.
Diese 3 Modelle sind unverglast, mit Bodenplatten und farblich abgesetzten Fenstern
Sie entstanden, als die Vorbilder aktuell waren. Waren Pilot Eigenentwicklungen.
Bei diesen 3 Modellen ist der Maßstab etwas größer als, schätzungsweise 1:85,
würde gut zu Fleischmann passen geht aber als Ho "durch".

viele Grüße von Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011

zuletzt bearbeitet 28.04.2012 | Top

RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#2 von bastler ( gelöscht ) , 28.04.2012 14:37

... ah,
daß sind dies Autoschen,
die immer als Wiking - Kopien angeboten werden.

Vielen, vielen Dank dafür - jetzt werde ich erstmal mein meine Autoliteraturbiblothek anders ordnen können.

krupp krupp krupp, besser gesagt Pilot Pilot Pilot Roland

bastler
zuletzt bearbeitet 28.04.2012 14:37 | Top

RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#3 von U 406er , 28.04.2012 14:41

Zitat von bastler
... ah,
daß sind dies Autoschen,
die immer als Wiking - Kopien angeboten werden.



Nein.diese nicht.
Was Du meinst sind die Replikas von IMU.
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 804
Registriert am: 18.08.2011


RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#4 von bastler ( gelöscht ) , 28.04.2012 15:00

Zitat von U 406er

Zitat von bastler
... ah,
daß sind dies Autoschen,
die immer als Wiking - Kopien angeboten werden.



Nein.diese nicht.
Was Du meinst sind die Replikas von IMU.
Uwe




hi, ... in der Bucht habe ich schon desöftern auf diese sehr schönen Autos mitgeboten, da sind mir nur immer wieder welche vor die Nase gekommen und ich habe in die Luft - Luftschlösser dann hinterher träumen können;
der Opel Kaptiän wird dort vermehrt um die Weihnachtszeit immer als solche Wiking - Kopie angeboten und geht für mehr als das Doppelte weg, wie das Original.
Ja so sind halt die Opel Sammler.

Nichts gegen die Opel - Sammler von mir, nö, die sind auch immer super geil auf meine Opel GT s,
wenn ich mal wieder Post aus Brasilien oder gar Australien bekommen,
von dem einem oder anderem Busch - Opel - Club dort.,
die gibts aber nicht im www zu finden ! - Andere wollten mir deshalb schon an den Kragen, weil es eben von genau diesen Clubs keine e-mail oder geschweige denn HP ( homepage) im internet gibt;
steht eben halt nicht immer alles im Internet.

Gott sei Dank gibt es ja auch noch Sammler, die eben halt nicht verkabelt oder gar ver - internet - funkt sind,
da dort u.a. auch noch der gute alte Sprechfunk mit Leib und Seele getätigt wird.
- Ist der PC mal wieder in den Amazonas gefallen, - der " is hi " ( der ist dann hin ! ),
aber die Sprechbacke ( Sprechfunk tus dann immer noch auch unter Wasser, da die meisten Dinge noch aus OLD GOOD GERMANY sind.

brischwuuuuuh ... hier QC bla bla Roland

P.S. hast Du noch andere schöne Bilder von den weiteren Pilot - s ?

bastler
zuletzt bearbeitet 28.04.2012 15:03 | Top

RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#5 von SJ-Express , 28.04.2012 20:43

Hallo Bastler,
wenn Du auf Pilot ORIGINALE mitbietest, must Du schon etwas mehr Geld anlegen als für Wiking.
Außerdem weis ich nicht, in welchem Ebay Du mitbietst, vielleicht Ebay Lummerland,
denn Pilot (Autos) werden recht SELTEN angeboten.

Wenn Wiking Gold ist (als Vergleichsmaßstab in der Wertschätzung)
dann ist Pilot Platin,
EKO Silber,
und IMU Gips mit Goldbronce.

Viele Grüße
Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011

zuletzt bearbeitet 30.04.2012 | Top

RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#6 von schwabenwikinger , 30.04.2012 14:13

Hallo Zusammen,
hinsichtlich der dän. PILOT Modelle gibt es in der Literatur nicht viel. Zu empfehlen sind hier die Bücher von Ulrich Biene, der neben der Wiking Geschichte auch einen Blick auf PILOT und die Bezieheung der beiden Inhaber Cortsen PILOT und Peltzer WIKING beleuchtet.

Ach ja, dass manches Modell (z.B. die genannte "US-Limousine") identisch groß wie dasselbe Wiking Modelle ist, liegt daran, dass die Form dieselbe ist. Peltzer und Cortsen haben sich durchaus gegenseitig Formen geliehen. Nur das Kunststoffmaterial war unterschiedlich und immer hatten PILOT Modelle Metallräder, wie LEGO. Ob da ein Zusammenhang besteht, weiß ich allerdings nicht.

Gruß, schwabenwikinger


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.041
Registriert am: 23.01.2010

zuletzt bearbeitet 30.04.2012 | Top

RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#7 von Blech , 30.04.2012 14:46

Schwabenwikinger,
ein älterer Däne hat mir mal gesagt, dass zwischen Lego und Pilot keine geschäftliche Verbindung bestanden habe, aber eine klare Wahrnehmung der Kundenmeinung:
Kunststoffprodukte hatte einst den Ruf "billig" zu sein und so wollte man die Autochen aufwerten mit Metallrädern. Das hat offensichtlich funktioniert.
Wir ticken doch heute noch ähnlich -siehe Märklins Metall-Loks!
Schöne Grüße nach Schwaben
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.860
Registriert am: 28.04.2010


RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#8 von bastler ( gelöscht ) , 30.04.2012 15:46

... ich werde jetzt mal verstärkt nach den kleinen süßen Pilot Modellen aus schau halten auch bei meinen hießigen lieblings An + Verkauf Händler.

Wenn ich Fotos gemacht habe, kommen die dann hier herein - eiei Käptain.

Lg aus dem Bastelland net Lummerland - Roland

bastler

RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#9 von SJ-Express , 30.04.2012 21:52

Na also, alles wird gut


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011


RE: Pilot H0 Modellautos aus Dänemark

#10 von SJ-Express , 30.04.2012 22:03

Hallo zusammen,
hier nun Teil 2 der Bilder:

Der Autounion Rennwagen.
Aufgrund der schweren Räder und der Rollachsen hat er hohen
Spielwert. Wenn man auf Flohmärkten in DK Pilot Autos findet,
dann zuerst diesen in rot oder grün.


Der Willy's Jeep.
Größe und Machart identisch mit Wiking,
Aber große (Qualitäts-)Unterschiede bei der Figur.
Und hinten eine Öse statt eines Zughakens.


Der Bus.
Etwa so hoch und breit wie der Märklin 860 Bus.
Aber nur ein Kurzbus.
Ich denke mal amerikanisches Import-Vorbild.
Hat in dieser Farbe ein bischen was von Disney's "CARS".
ist nur ca. 50 Jahre älter


Opel Kapitän Mod 1954.
Hier ist der Maßstab abweichend: Nur ca. 1:100!
Deutlich kleiner als Wiking oder EKO.
Hier, im silbernen Kunstoff, fallen wieder die Fließnähte stark auf.
Diese Modelle sind meiner Erfahrung nach besonders häufig von Verformungen
betroffen.


Bootstrailer leider ohne Boot
Hier sind die Unterschiede zwischen Wiking, EKO und Pilot sehr groß


Damit ihr jetzt nicht denkt, das alle unverglasten Autos mit Metallrädern
Pilot sind:
Das ist der LEMECO-Käfer aus Schweden (auch 50er Jahre!)

Die Firma LEMECO führte auch einen Jeep, hatte als
Eigenentwicklung einen unverglasten Saab 92
Ein Bild eines blauen Modells findet ihr mir der Google Bildersuche "LEMECO SAAB"

Mehr Bilder hab ich zur Zeit nicht....
Nun Seit ihr dran


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011

zuletzt bearbeitet 30.04.2012 | Top

Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#11 von Lüdenscheider , 30.04.2012 22:49

Bericht gelöscht !
Die Textquelle war von mir.

 
Lüdenscheider
Beiträge: 79
Registriert am: 09.10.2010

zuletzt bearbeitet 01.05.2012 | Top

RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#12 von SJ-Express , 01.05.2012 09:03

Hallo miteinander,
das sind die Bilder, auf die ich so gehofft habe.
Irgentwo hab ich das Display mal abgebildet gesehen, ist aber schon lange her.

Zum Tank-Sattelschlepper:
Mir scheint, das Wiking sich hier die Form von Pilot für ein Aral-Werbemodel
ausgeliehen hat.
Das der silberne Auflieger von Pilot gefertigt wurde, glaube ich persönlich nicht.
(1. Art der Räder = Wiking. 2. Wenn durch Pilot gefertigt, dann hätte das Stück die
typischen ausgeprägten Fließnähte, die sich immer bei silbernen Pilot modellen finden.
3. Wiking typische Beschriftung)

Bei Pilot war der Auflieger Serienprodukt. So weit ich bisher gesehen habe immer
in (SHELL) gelb.

schöne Grüße am 1.Mai
von Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011


RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#13 von Blech , 01.05.2012 09:06

Lüdenscheider,
hoffentlich gibts mit den Bildern keinen Ärger.
Keine Quelle genannt, hoffentlich liegt das Ok vor.
Die Quelle ist zumindest allen Wikingern bekannt.
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.860
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 01.05.2012 | Top

RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#14 von pete , 01.05.2012 11:02

Hallo Lüdenscheider,

wenn es deine eigene Quelle war, dann gibt es doch keinen Grund den Beitrag zu löschen?

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.300
Registriert am: 09.11.2007


RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#15 von Blech , 01.05.2012 11:07

Peter
-er schreibt, dass der TEXT von ihm war. Das ist ja auch okay.
Die Bilder aber waren woanders her -die Wikinger wissen, welches Buch es ist.
Und das hätte Lüdenscheider in ziemliche Probleme bringen können.
Daher meine Warnung.
Fröhlichen 1. Mai!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.860
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 01.05.2012 | Top

RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#16 von einviertel ( gelöscht ) , 01.05.2012 18:07

Hallo in die Runde,
ich habe mal mein Archiv durchstöbert.
Ein erster Hinweis auf Pilot-Modelle finde ich in der MAZ 7/86 wo die Frage nach dem "ARAL-Tanksattelzug" aufkommt der ja ursprünglich bei Pilot im Programm zu finden ist.
In der MAZ 10/89 beantwortet "Rofi" dann die Frage um dann in der MAZ 6 bis 8/92 einen dreiteiligen Bericht "nachzuschieben. Sehr lesenswert übrigens!

Auf der HP von wiking-peltzer.de findet sich hier: http://www.wiking-peltzer.de/index.php?o...id=62&Itemid=74 ein Foto (etwas scrollen, irgendwo mittig) zu dem Thema auf dem ein Sammler bei einem Sammlertreffen eine ganze Bandbreite an Pilot-Modellen zeigt.

Im Wiking-Magazin 2006 gibt es ebenfalls einen Bericht über Pilot-Modelle, genau so wie im Wiking-Buch "Wiking, Kleine Autos, große Liebe".

Wer sich auch sonst für "Wiking-ähnliche" Modelle begeistern kann:
im modellmagazin 12/85 gibts einen Bericht zu den Modellen von Roco,
im modellmagazin 4/86 und 7/86, sowie 3/87 gibts einen Bericht über Tekno
und im modellmagazin 10/87 ein Bericht über die "Wikinger" aus Ü-Eiern.

Alles sehr empfehlenswerte Literatur nicht nur für den Wiking-Sammler, die z.T. noch beim entsprechenden Verlag oder in der Bucht zu finden sind.

Gruß
Martin

einviertel

RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#17 von SJ-Express , 04.05.2012 00:27

hallo miteinander und vielen Dank für die Hinweise auf das MAZ.
zum Dank hier noch eine Gegenüberstellung Pilot zu Wiking:

Die White Zugmaschine mit Sattelauflieger (offener Boden).


Auffällig: Der gelbe Auflieger von Pilot ist ca. 3mm kürzer als der Wiking Auflieger.
Die Stützen sind "angelegt", der Auflieger unterscheidet sich also deutlich von Wiking.


Die Zugmaschine ist weitgehend identisch und hat nahezu gleiche Maße.
Doch in einigen Details weicht die Form ab, siehe vordere Stoßstange.


Ich hoffe doch, das hier noch ein paar Beiträge mit Pilot Modellen folgen.

Viele Grüße
Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011


RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#18 von schwabenwikinger , 04.05.2012 07:02

Hallo Manfred,
klasse Vergleich anhand toller Fotos, sieht man sehr, sehr selten. Interessant ist, dass die PILOT ZM evolutionär weiter entwickelt ist, hat die doch schon stabile Rollachsen, die ein sauberes Fahren ermöglichen, während die WIKING ZM noch mit verschweißten Achsen und eiernden Rädern unterwegs ist.
Genauso sieht man aber auch, das das Plastikmaterial von WIKING stabiler war als das PILOT Plastik. Die sind heute fast immer verzogen.
Ich selbst habe, trotz jahrelanger WIKING-Sammeltätigkeit keine PILOT Modelle....

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.041
Registriert am: 23.01.2010


RE: Info´s von meiner alten Wiking Homepage

#19 von bastler ( gelöscht ) , 05.07.2012 12:51

hi,

der helllblaue Bus mit amerikanischen Vorbilds ist ein ca. 1950 Chevrolet ( Chevy ) Bus - ich schreibe hier "ca.", da auch andere spätere Chevy - Modell - Typen diesen Grill hatten.

Lg Rolly

bastler

RE: Pilot Modellautos HO aus Dänemark

#20 von SJ-Express , 29.07.2012 09:34

Hallo zusammen,
hier wieder einmal ein vor Kurzem erhaltenes Pilot Auto:

Der Silowagen, ein spätes Pilot-Modell mit durchbrochenen Fenstern ohne Verglasung.
Wohl auch nach amerikanischem Vorbild.
Das Modell gab es von Pilot auch mit Prischtenaufbau





viele Grüße Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011

zuletzt bearbeitet 29.07.2012 | Top

RE: Pilot Modellautos HO aus Dänemark

#21 von HanseWikinger , 01.08.2012 21:43

Hier noch zwei Modelle von Pilot:

 
HanseWikinger
Beiträge: 209
Registriert am: 31.07.2012


RE: Pilot Modellautos HO aus Dänemark

#22 von *3029* , 01.08.2012 23:36

Guten Abend zusammen,

der weisse Silowagen und der rote Abschleppkranwagen erinnern mich
an die Lego LKW's, ebenfalls mit Metallrädern ausgestattet,
die allerdings nicht durchbrochene Scheiben sondern verglaste Fahrerhäuser haben.

Ich meine mal gehört zu haben dass Pilot anfangs für Lego die Autos produziert hat?

Viele Grüsse


 
*3029*
Beiträge: 7.289
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 01.08.2012 | Top

RE: Pilot Modellautos HO aus Dänemark

#23 von HanseWikinger , 03.08.2012 00:18

Hier mal ein Vergleich zwischen dem Pilot Abschleppwagen (vorne) und einem frühen Lego-Modell. Gut möglich, dass beide das gleiche Vorbild haben, vielleicht ein Bedford.
Auffallend ist der unterschiedliche Maßstab, der Kunststoff ist sehr ähnlich. Sowohl bei Lego als auch bei Pilot verziehen sich die Modelle teilweise, hier an der Pritsche des Pilot-Modells etwas zu sehen. Auch von Lego gab es einen solchen Abschleppwagen, da ich damit früher noch selber gespielt habe, ist mir davon leider nur der Kran geblieben.

 
HanseWikinger
Beiträge: 209
Registriert am: 31.07.2012


RE: Pilot Modellautos HO aus Dänemark

#24 von *3029* , 03.08.2012 14:46

Hallo,

ja, mir ist bekannt dass die Pilot- und Lego- LKW's (Vorbild wohl Bedford) grosszügig formuliert optisch etwas voneinander abweichen aber von der Modellgestaltung sehr viele Ähnlichkeiten aufweisen - wie z.B. der Kranaufbau beim Abschleppwagen usw.
Deshalb war mein Gedanke dass sich dahinter nicht vielleicht doch der gleiche Urheber verbirgt. Könnte es nicht möglich sein dass das zunächst mit durchbrochenen Fenstern produzierte Modell für die späteren verglasten FH umgestaltet wurde, wie es bei Wiking auch teilweise geschehen ist?

Besitzt von euch jemand einen Pilot-Katalog?

Danke im Voraus.

Viele Grüsse


 
*3029*
Beiträge: 7.289
Registriert am: 24.04.2012


RE: Pilot Modellautos HO aus Dänemark

#25 von SJ-Express , 24.03.2013 11:36

Hallo zusammen,
gestern gab es wieder Nachschub an Pilot Modellen.

gleich 2 x den Pickup in rot und in blau.


Und den Opel Kapitän Modell 1954 in hellrot.

Dieses Exemplar hat auch die typische Eindellung am Dach,
aber wenigsten ist es insgesamt kaum verzogen.

viele Grüße von Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011

zuletzt bearbeitet 24.03.2013 | Top

   

Ungarischer LKW
? Frage zu DS-Plastics Groschenautos

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen