Bilder Upload

Märklin Erlebniswelt

#1 von tischbahn , 24.08.2008 10:11

Hallo zusammen,

...war gestern außerplanmäßig zu einem kurzen Abstecher im Märklin Museum. Mein letzter Besuch lag immerhin schon mehr als 10 Jahre zurück!
Jetzt mal meine Frage.....
....im nachhinein hab ich gelesen von 1000 qm Ausstellungs- und Shopfläche!

Wo sind denn die??

Ich sag bloß,.... weil mich in erster Linie nur die alten Sachen interessierten, war ich von den Vitrinen der "Museums"- Ausstellung mehr als enttäuscht.
Zudem, bei einer Körpergröße von 1,75m habt ihr keine Chance die Texttafeln in den obersten Vitrinenböden zu lesen. Produktionszeiten in einigen Beschreibungen stimmten auch nicht.
Dafür gab es viel Staub und nicht richtig auf die Gleise gestellte Loks und Wagen.

Servicezone,... gähnende Leere. Dafür an der Kasse soviel "Andrang", dass 2 Personen dort rumstanden.

Alte Trix-Sachen,....Fehlanzeige !!! Hätte mich gefreut wenn hier etwas "Altes" in Vitrinen zu sehen gewesen wäre, ....scheinbar hat Trix keine Geschichte??

Dafür Ladenhüter und Ramsch, "erste Sahne" ! Wer ein Basenball-Cap und einen Schlüsselanhänger braucht, wird gut bedient!
Der Schnäppchenmarkt bietet wirklich Schnäppchen, nur eben nicht besonders billig. Dafür war auch für LGB-Freunde was dabei !
Positiv fand ich die Toiletten,.... sehr sauber!
Fazit: Für mich war das mit Sicherheit der "allerletzte" Besuch dort.

Ach ja, und die 1000qm Shop hab ich auch nicht gesehen, kommt aber vielleicht auch daher, weils mich nicht wirklich interssiert!

Gruß,
Horst

@edit: Text erweitert

 
tischbahn
Beiträge: 2.163
Registriert am: 23.11.2007


RE: Märklin Erlebniswelt

#2 von Merl800 , 26.08.2008 20:33

Moin Tischbahn,

Sonst wurde doch immer viel TamTam um das M-Museum gemacht. Wie toll es sei, und wie groß, und wie alt die ganzen Fahrzeuge seien, und vor allen Dingen, wie professionell alles aufgebaut sei.

Gut, daß Du einen Erfahrungsbericht geschrieben hast, der mir zeigt, daß ich lieber kein Wochenende mit meinen Kindern im Auto verbringen möcht, nur um mir das Museum anzuschauen. Von Scharbeutz bis nach Göppingen...alter Walter, das ist weit.

Wegen der falsch aufgesetzten Fahrzeuge... sowas hab ich auch des Öfteren in den neueren M- Katalogen gesehen.
Der Vater meiner Freundin ist ein Digitalfahrer und besorgt sich immer die aktuellsten Dinge. Der ist auch schon drübergestolpert, hats aber mit einem Murren hingenommen.

Auch die Tatsache, das viele Motive mit dem PC gemacht worden sind (sieht man bei den Zugzusammenstellungen ganz gut, einfach auf die Räder achten), ohne die Lok wirklich auf ein vorhandenes Gleis zu setzen, um es dann zu fotografieren, zeigt, wie ernst es Märklin mit der MoBa geworden ist.
Das spiegelt anscheinend auch das Museum wieder.

Echt Schade.

Wollen wir uns nicht den Konzern unter den Nagel reißen und wieder auf Vordermann bringen?

Greets

Merlin

PS: Die 700/800er Ära ist doch die Schönste aller Zeiten!


Eile mit Weile, denn zwei Steine auf dem Dach sind besser als Einer im Fenster.

 
Merl800
Beiträge: 749
Registriert am: 27.06.2008


RE: Märklin Erlebniswelt

#3 von ET426 , 26.08.2008 20:48

Zitat von Merl800

Wollen wir uns nicht den Konzern unter den Nagel reißen und wieder auf Vordermann bringen?



Dann fliegt aber als Erstes das ganze digitale Gedöns ausm Programm...

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: Märklin Erlebniswelt

#4 von tischbahn , 26.08.2008 21:30

Hallo Merlin,

...ich will dich um Himmelswillen nicht von einem Besuch in der Erlebniswelt abhalten !! Allein der Kinder wegen, die gleich nahe dem Eingangsbereich "ihre" Spielwelt entdecken und auch spielen können.

Ich kannte bis dato nur das alte Museum in der Holzheimer Str., die Interimslösung im alten Stammhaus kannte ich nicht und weil der Besuch dort an dem Tag nicht geplant war wußte ich erstmal nicht wohin. Ich habe mich dann durchgefragt bei der Göppinger Bevölkerung und bekam den Weg zu allen 3 Standorten erklärt. Scheinbar wissen nicht mal alle Göppinger wo momentan die Post abgeht

Als ich dann endlich ankam (dem freundlichen Tankwart sei dank), dachte ich noch, wenn das jetzt alles Museum ist, prima !!
Eine Halle, ca. 2000qm groß.

Ich habe die Halle betreten, und war auch gleich ernüchtert.
Das eigentliche Museum mit Shop schätze ich auf ca. 500qm incl. Schnäppchen + Landschaftsbau! "Gut" geschätzt!!!
Entweder ich bilde es mir nur ein, oder es ist jetzt weniger "Museum" als früher in der Holzheimer Str. !! Ja, einige Vitrinen, 00/H0 und 0, etwas 1 und auch einiges an Z. Ein paar Dampfm. und Blechspielzeug. Insgesamt gesehen, bei der Fülle der Artikel die in der Zeit zwischen 1900 und 1960 entstanden sind, finde ich für meinen Geschmack wenig gezeigt.
Ich kann mich erinnern an viel altes Zubehör in der Holzh.Str., hier aber nichts dergleichen.
Ist aber nur mein Eindruck !!! Wer andere Prioritäten setzt (Neuware), der ist vieleicht begeistert.
Ich habe Männer allen Alters gesehen, die waren ganz aufgeregt

Dann gab es einen Schnäppchen Markt, der Eingang neben der Kasse, damit man nicht ungesehen rein und raus kann,.... naja macht vielleicht Sinn?
Und dann gab es noch die Landschaftsbau-Abteilung (z.B. Busch), da bin ich aber nicht rein. Vielleicht hätte ich da durch gemußt um zu den 1000qm Verkaufsfläche zu gelangen???
Ich weiß es nicht!
Ich habe nur ein paar Theken und Regale an den Wänden gesehen mit neuen Märklin und Trix Sachen, und einen Fanshop-Bereich.

Das wars....

Halt, nicht ganz... ein paar Anlagen gabs auch, in unterschiedlichen Spurweiten.

Bitte klärt mich auf, ob ich den "geheimen" 1000qm Teil bloß nicht gefunden habe :

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.163
Registriert am: 23.11.2007


RE: Märklin Erlebniswelt

#5 von steamer2 , 26.08.2008 21:33

Hallo die Herren,

Einspruch Euer Ehren!

Digital hat auch seinen Reiz. Und für Beschimpfungen ist ein anderes Modellbahnforum zuständig.

Dabei leben die beiden Systeme doch so friedlich nebeneinander:



Beste Grüße
Günther
-steamer2-

 
steamer2
Beiträge: 164
Registriert am: 11.07.2008


RE: Märklin Erlebniswelt

#6 von Weltenbummler , 26.08.2008 21:37

Hallo Horst,

ich war letztes Jahr im Rahmen der Modellbahntage in der Erlebniswelt.
Und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann ist die Fläche von 1000 qm, genau das was du dort betreten hast. Manchmal kann man sich etwas verschätzen, was Flächen angeht. Kann aber auch sein das ich mich vertue. Sollte mir das mal wieder ansehen wenn ich in Heilbronn bin und einen Abstecher machen kann.


Beste Grüße aus Berlin
Thomas

 
Weltenbummler
Beiträge: 1.341
Registriert am: 22.04.2008


RE: Märklin Erlebniswelt

#7 von tischbahn , 26.08.2008 21:44

...man beachte die "natürliche" Patina auf dem Holzsockel !!




Hallo Thomas,
kann schon sein, dass ich mich auch verschätze, aber soviel Tamtam wie darum gemacht wurde, naja .....

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.163
Registriert am: 23.11.2007


RE: Märklin Erlebniswelt

#8 von Merl800 , 26.08.2008 21:50

Yupp, das auf jeden Fall.

Und dann das Spur 0, 00 - Programm der Guten alten Zeit wieder aufnehmen, aber bitte ohne Kriegsspielzeug. Sowas durfte ich mir schon aufm Balkan ansehen.

Autobausätze und Flugzeuge größeren Maßstabes waren doch damals eine Spezialität von Märklin. Warum sollte man es heute Burago, Jada, Ertl und Co. überlassen, solche Dinge an das Kind oder den Mann zu bringen?

Hochwertigstes Blechspielzeug zum Zusammenschrauben, Made in Germany, der Traum eines jeden Jungen.
Und Elex würde ich auch wieder einführen, bloß mit Wärmepumpen, Windrädern und Brennstoffzellen, sowie ein Mobiltelefon- Selbstbaukit.
Die Dampfmaschinensparte würde um verschiedenste Stirlingmotoren bereichert werden.

träum....

Allein die Texte der früheren Kataloge finde ich sowat von geil:

"In diesem Katalog sind die beliebtesten und schönsten Modelle vorgestellt, die erfahrene Konstrukteure unter Berücksichtigung des neuesten technischen Fortschritts entwickelt haben.
Moderne Produktionsstätten, die Verarbeitung ausgesuchten Materials und die jahrzentelange Erahrung geschulter Facharbeiter bilden die Grundlage für die hervorragende Qualität der MÄRKLIN- Erzeugnisse, sie in fast allen Ländern der Erde geschätzt ist."

"Und nun treten Sie ein in das Wunderland der Technik.
Mögen unsere Erzeugnisse allen MÄRKLIN- Freunden Glück und Freude bereiten."

Solch schöne Texte findet man heute eher selten. Und es stimmt, ich habe definitiv mehr Freude an den alten Modellen, als an den Neuen.

Werden die Facharbeiter heutzutage eigentlich noch erwähnt? Doch nur, wenn es um Gehaltskürzungen geht, oder?

Glück und Freude mögen die jetzigen Modelle ja vielleicht bereiten, aber auch ein dickes Loch im Geldbeutel.

Greets!

Merlin


Eile mit Weile, denn zwei Steine auf dem Dach sind besser als Einer im Fenster.

 
Merl800
Beiträge: 749
Registriert am: 27.06.2008


RE: Märklin Erlebniswelt

#9 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 27.08.2008 08:05

Zitat von Merl800
Glück und Freude mögen die jetzigen Modelle ja vielleicht bereiten, aber auch ein dickes Loch im Geldbeutel.



hi,
das war aber schon immer der fall. märklin war noch nie günstig.
wenn damals eine lok, was weiß ich, sagen wir 53 DM gekostet hat, wären das zwar heute auf dem papier nicht mal 30 euronen, aber auf die kaufkraft umgerechnet waren das dann doch eher 300 euronen als 30.

Epoche IV UIC

   

nur ein Foto
Märklin Sommerbastelei

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen