Bilder Upload

RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#126 von claus , 26.01.2013 16:16

Zitat von tischbahn im Beitrag #126

en.
Jedenfalls passt die Bedienungsanleitung bei den frühen Primex-3033 nicht zum Inhalt!



Hallo Horst,

richtig ist, dass es eine Anleitung PRIMEX 3033 gibt mit der Abbildung der E 10, datierend mit TN 0275 ka, sh. Fotos weiter unten.

Die Anleitung zu meiner BR 141 - 3033.2 von 1976 ist allerdings korrekt, datierend auf Y 0476 ka, sh. auch Fotos:







hier das Datum des OKTs:



hier die Anleitung der nebulösen 3033.1 mit der E10-Abbildung. Vielleicht hatte die allererste Ausführung der 3033 so es sie dann tatsächlich gibt noch den alten Scheibenkollektor (?)






Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.157
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 26.01.2013 | Top

RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#127 von Henk , 26.01.2013 16:17

Mir ist die P3033.4 über den Kauf der Primex Grundpackung 2799 zugelaufen.
Sieht aus wie einmal geöffnet, gespielt und dann für immer weggepackt.

Ich hab sie mal für ein paar Euro von einem Bekannten bekommen. Mir gefällt dieser minimalistische "Einstiegslook"!





Bei Gelegenheit suche ich meine Primex Heizoel-Kesselwagen mit Leitern und stelle die auch mal hier ein.

Primex ist schon spannend!


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage

 
Henk
Beiträge: 642
Registriert am: 06.02.2010


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#128 von claus , 26.01.2013 16:24

Hallo Henk,

sehr schönes Set... kannst du mal auf die Anleitung schauen, welches Datum unten links notiert ist?
Primex schein in der Tat spannend zu sein / werden.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.157
Registriert am: 30.05.2007


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#129 von halbnull , 26.01.2013 16:52

Zitat von karlheinz103 im Beitrag #121

was mich bei der ganzen Primex-Geschichte mal interessieren würde wäre folgender Sachverhalt.
Es wurden ja früher in den Anfang 1970 ger Jahren viele Primex Modellbahnen in Kaufhäusern verkauft wie wir wissen.

Wir wissen auch ( wahrscheinlich nicht alle ) das es vorkommen kann das sich in einer Primex-Klarsicht-Lokpackung eine "echte" Märklin befinden kann.
Also keine abgespeckte Märklin Version sondern das gleiche Modell wie in der blauen Packung.

Was schreiben die einschlägigen "Werke" eigentlich darüber. Habe leider kein solches Werk zu Hause. Gibt es da Informationen dazu.

Gruß
KH


Hallo, liebe Primex-Gemeinde,

in der Primex-Frühzeit, also vor 1980, gab es deutliche Unterschiede zwischen den Primex-Produkten und der Märklin-Schiene.
Der Grund war neben dem günstigeren Preis sicherlich auch darin zu suchen, dass Märklin es gegenüber seinen Fachhändlern
begründen musste, warum Modellbahnprodukte in Kaufhäusern und Verbrauchermärkten angeboten wurden.
Dass der Modellbahn-Fachhandel auf Primex angefressen reagierte, ist aus deren Sicht sicherlich verständlich.

Ein schönes Beispiel hierfür sind die kürzlich hier besprochenen E 141, deren Pantos in den ersten Varianten funktionslos waren.
Die Pantos waren zwar auf dem Dach vorhanden, aber einfach nicht angeschlossen. Einen U/O Umschalter gab es daher auch nicht.

Erst in den 80er Jahren verschwanden die technischen Unterschiede zwischen Primex und Märklin immer mehr, die Produkte wurden
immer ähnlicher, zumeist unterschieden sie sich nur noch in einer geänderten Betriebsnummer bei Lokomotiven oder einem
einfacheren Aufdruck bei Wagenmodellen.

Und in der Primex-Endzeit wurden sogar Neuheiten vorgestellt, die es bei Märklin überhaupt nicht gab. Als Beispiel nenne ich hier
die Zugpackung 2701 "Orient-Express", der im Jahre 1989 erschien und in den V-Märkten ein absoluter Verkaufsschlager war.
Ein Bild dieser schönen Zugpackung hänge ich an diesen Beitrag an.

So etwa im Jahre 1989 oder 1990 war ich mal Augen- und Ohrenzeuge eines Gesprächs in einem Frechener Modellbahn-Geschäft,
wo der Geschäftsführer sich bei einem Märklin-Repräsentanten beklagte, dass es den Orient-Express nur in den Märkten und
nicht im Fachhandel zu kaufen gäbe. Es war hochinteressant mitzuhören, wie sich der Märklin-Mensch gedreht und verrenkt hat,
aber letztendlch auch keine überzeugende Begründung geben konnte.

Im übrigen war dieser Märklin-Repräsentant ein absolut axxogantes Arsxxloch, wie ich fand. Ich höre heute noch in meinem
geistigen Ohr seine Worte:

Zitat von Märklin-Aussendienst
PRIMEX ? das ist doch Märklin für arme Leute



koppschüddel

Zitat von karlheinz103
Also keine abgespeckte Märklin Version sondern das gleiche Modell wie in der blauen Packung.



Das trifft eigentlich nur zu auf die Pr 3188 Baureihe 103 der DB in der zweiten Version von 1991-1992.
Diese Maschine war absolut identisch mit der Märklin 3054-4, selbst die Betriebsnummer 103 113-7 stimmte exakt überein.

Zitat von karlheinz103
Was schreiben die einschlägigen "Werke" eigentlich darüber. Habe leider kein solches Werk zu Hause.
Gibt es da Informationen dazu.



Ich habe den aktuellen Koll 2013, die Collection 2012 sowie einen Mikado von 1987. Eigentlich geben alle zu dieser Frage
nicht wirklich viel her, als Interessent muss man sich da schon selbst einarbeiten.

So und zum Abschluss jetzt noch den "Orient-Express" Primex 2701 mit der SNCF Serie 230 in der ungeöffneten OVP.
Es gab übrigens hierfür noch drei superschöne Ergänzungswagen, bei nächster Gelegenheit stelle ich sie hier auch noch vor.

Schöne Grüße
Michael






Beam mich hoch, Scottie - hier unten gibts kein intelligentes Leben ;-)
-
Hello NSA - have a nice day

 
halbnull
Beiträge: 2.034
Registriert am: 15.06.2009

zuletzt bearbeitet 26.01.2013 | Top

RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#130 von claus , 26.01.2013 17:15

Hallo Michael,

ein sehr schöner Zug!
Kann es sein, dass die BR 23 - PRIMEX 3097 ( 1973 - 1977 ) - auch identisch mir der Märklin 3097 ( 1969 - 1970 )war?


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.157
Registriert am: 30.05.2007


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#131 von gs800 , 26.01.2013 17:43

Hallo Claus,

zwischen der Märklin 3097 und der Primex 3097 gibt es einige gleiche Details. Beide haben die entfeinerte Steuerung ohne farbliche Auslegung und die Gegenkurbel. An der Pufferbohle fehlen die Griffsatngen und die Rangiertritte ebenso fehlt die Füherhaumit Sicherheitsrückwand. Die kupfernen Kesselringe sind bei beiden auch nicht vorhanden. Ob die erhabene Beschriftung bei der Mä 3097 silbern ausgelegt ist, weiss ich jetzt nicht, bei der Primex ist das definitiv nicht.
Scheinbar sind Mä 3097 gar nicht so häufig. Wäre noch eine interessante Variante.

hope that helps
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.103
Registriert am: 26.02.2012


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#132 von *3029* , 26.01.2013 17:55

" So etwa im Jahre 1989 oder 1990 war ich mal Augen- und Ohrenzeuge eines Gesprächs in einem Frechener Modellbahn-Geschäft,
wo der Geschäftsführer sich bei einem Märklin-Repräsentanten beklagte, dass es den Orient-Express nur in den Märkten und
nicht im Fachhandel zu kaufen gäbe. Es war hochinteressant mitzuhören, wie sich der Märklin-Mensch gedreht und verrenkt hat,
aber letztendlch auch keine überzeugende Begründung geben konnte. "

Hallo Michael,
hallo zusammen,

das kann ich so nicht bestätigen. Dem Märklin-Fachhändler stand die Möglichkeit offen Primex-Artikel zu ordern
was aber überwiegend aus wirtschaftlichen Gründen nicht genutzt wurde da für Primex Nettopreise berechnet
wurden, die bei Märklin üblichen Rabatte entfielen. Die Handelsspanne war somit deutlich geringer und hätte
den Märklin-Händler bei Preisvergleichen "schlecht" aussehen lassen.
Dies schreibe ich aus fundiertem Wissen, habe Kenntnis von original Märklin-Rechnungen.

Die zitierte Ausage des Märklin-Aussendienstlers (... Märklin für Arme) ist schlicht Unsinn, mag aber intern so angedacht
worden sein und für die Frühzeit gegolten haben.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.480
Registriert am: 24.04.2012


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#133 von halbnull , 26.01.2013 18:01

Zitat von claus im Beitrag #131

Kann es sein, dass die BR 23 - PRIMEX 3097 ( 1973 - 1977 ) - auch identisch mir der Märklin 3097 ( 1969 - 1970 )war?


Hallo Claus,

die erste Version der Mä 3097 von 1969 hat den Tenderaufdruck 3005, der fehlt bei der Primex 3097 natürlch.
Die Primex 3097 ist optisch identisch mit der Märklin 3097-2 aus 1970, wie es innen ausschaut,
kann ich adhoc nicht sagen. Zum Aufschrauben der Grazien habe ich heute keine Zeit mehr.

Schöne Grüße
Michael


Beam mich hoch, Scottie - hier unten gibts kein intelligentes Leben ;-)
-
Hello NSA - have a nice day

 
halbnull
Beiträge: 2.034
Registriert am: 15.06.2009


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#134 von claus , 26.01.2013 18:16

Zitat von gs800 im Beitrag #132

Hallo Claus,

zwischen der Märklin 3097 und der Primex 3097 gibt es einige gleiche Details. Ob die erhabene Beschriftung bei der Mä 3097 silbern ausgelegt ist, weiss ich jetzt nicht, bei der Primex ist das definitiv nicht.




Hallo Rei,

interessant, wenn dem so ist.
Hier Fotos meiner MÄ 3097, die erhabenen Beschriftungen auf beiden Seiten sind silbern ausgelegt ( geschliffen ). Die P-3097 hab ich leider ( noch ) nicht. Auf geht's.








Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.157
Registriert am: 30.05.2007


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#135 von karlheinz103 , 26.01.2013 18:19

Zitat von claus im Beitrag #131
Hallo Michael,

ein sehr schöner Zug!
Kann es sein, dass die BR 23 - PRIMEX 3097 ( 1973 - 1977 ) - auch identisch mir der Märklin 3097 ( 1969 - 1970 )war?


Hallo claus,

das war auch schon meine Vermutung. Ich hatte allerdings eine BR01 sprich Märklin 3048 in einer vorher ungeöffneten Primex Klarsichtpackung vorgefunden. Könnte so von 1970/71 gewesen sein. Habe die Lok an einen Zahnarzt in Bonn verkauft. Die Lok war unbenutzt und die Verpackung war noch versiegelt mit zwei großen Aufklebern auf den Laschen vorn und hinten von Woolworth. Der VK waren 78,. DM. Die Aufkleber gingen sehr breit über beide Laschen. Wie so eine Art "Urzeit" Diebstahlsicherung bzw. damit sie niemand aus der Verpackung nimmt. Die Lok war auch Märklin gestempelt auf der Unterseite. Habe noch die Bilder davon.

Gruß
KH


Je tiens à remercier encore une fois les rapporteurs pour leur travail approfondi.

 
karlheinz103
Beiträge: 1.725
Registriert am: 03.10.2012


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#136 von halbnull , 26.01.2013 21:51

Zitat von karlheinz103 im Beitrag #136
Ich hatte allerdings eine BR01 sprich Märklin 3048 in einer vorher ungeöffneten Primex Klarsichtpackung vorgefunden.
Könnte so von 1970/71 gewesen sein. Die Lok war unbenutzt und die Verpackung war noch versiegelt mit zwei großen Aufklebern auf den Laschen
vorn und hinten von Woolworth. Der VK waren 78,. DM. Die Aufkleber gingen sehr breit über beide Laschen.
Wie so eine Art "Urzeit" Diebstahlsicherung bzw. damit sie niemand aus der Verpackung nimmt.
Die Lok war auch Märklin gestempelt auf der Unterseite. Habe noch die Bilder davon.

Gruß
KH


Hallo Karlheinz,

eine Primex BR01 von 1970/71 Da würde ich sehr gerne mal deine Bilder sehen.

Eine BR01 von Primex 01 081 erschien erstmals im Jahre 1984 mit der Art.Nr. 3193,
und die von dir beschriebene Kunststoff-Verpackung gibt es seit etwa 1978.

*grübel und gespanntgugge*

Schöne Grüße
Michael

Zitat
Tante Edit liefert noch ein paar Bilder versandkostenfrei nach








Beam mich hoch, Scottie - hier unten gibts kein intelligentes Leben ;-)
-
Hello NSA - have a nice day

 
halbnull
Beiträge: 2.034
Registriert am: 15.06.2009

zuletzt bearbeitet 27.01.2013 | Top

RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread

#137 von karlheinz103 , 27.01.2013 07:41

Hallo Michael ( halbnull )

ja da gebe ich dir Recht was wahrscheinlich das Baujahr der Primexverpackung betrifft. Da habe ich mich etwas vertan beim schreiben. Ich bin auch mehr vom Baujahr der Lok ausgegangen. Die hatte ich aber auch nur nach 1970 herum eingeordnet da sie eine "bedruckte" Version war. Also keine 3048 mit geprägten 3048 Zahlen. Mal sehen ob ich auch noch Bilder vom Karton finde. Von der Lok stelle ich welche ein. Die sind vorhanden. Ist erst ca. 2 Jahre her als ich sie verkauft habe. Hat noch schöne 75,- Euro gebracht in der Bucht.

Meine Frage war eigentlich ob das in den sogenannten "Werken" auch drinsteht das in den Packungen stellenweise normale Märklin Loks waren. Ich meine bei Primex blickt man ja nicht so recht durch. Da gibt es abgespeckte E-44 und dann wieder hochwertige Sachen die es als reine Märklin wiederum nicht gab.

Hat deine BR01 von Primex Unterschiede zur Märklin 3048.






Gruß
KH


Je tiens à remercier encore une fois les rapporteurs pour leur travail approfondi.

 
karlheinz103
Beiträge: 1.725
Registriert am: 03.10.2012


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#138 von tischbahn , 27.01.2013 09:16

Zitat von claus im Beitrag #117
Sodele,

hier Fotos aus der ( 1983 -er ) MIKADO-Beschreibung zur PRIMEX 3033





Hi Claus,

als der "Mikado" noch als "Brassen" übern Ladentisch ging, gab es dort noch die ominöse 141211-3.
Gesehen hab ich aber noch keine. Einzige Ausnahme, im Primex Prospekt von 1975 ist sie abgebildet mit genau dieser Nummer.

Nicht wundern, beim Scan unten hört es 1979 auf, Druckdatum des Brassen 1980/81 war Anfang 1980.


Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.238
Registriert am: 23.11.2007


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#139 von RainbowSix , 27.01.2013 14:12

So, damit Ihr nicht denkt, ich schnacke nur: Hier Fotos meiner Primex 3033, unrestaurierter Originalzustand!

Habe ihr heute eine neuer Schaltschieberfeder und 3 neue Haftreifen spendiert:



Der Rost an den Puffern ist originale Patina! Wie schon beschrieben ist diese Lok aufgrund ihrer Geschichte sammelwürdig und für mich einzigartig. Ich lasse sie auch in diesem Zustand.

Dann habe ich sie nach ein paar Runden ins BW gestellt:


Grüße

Volker

 
RainbowSix
Beiträge: 1.284
Registriert am: 09.07.2009


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#140 von Heinz-Dieter Papenberg , 27.01.2013 14:56

Hallo Volker,

was hat mein Adlerauge dann da auf Deinem 2. Bild im Hintergrund gesehen ?? Die DHG 500 aus der Startpackung von Aldi Nord. Die habe ich natürlich auch, denn die habe ich schon öfter in Mühlheim fahren sehen als Original in 1:1.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.475
Registriert am: 28.05.2007


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#141 von Henk , 27.01.2013 15:51

Zitat von claus im Beitrag #129
Hallo Henk,

sehr schönes Set... kannst du mal auf die Anleitung schauen, welches Datum unten links notiert ist?
Primex schein in der Tat spannend zu sein / werden.



Hallo claus,

sorry dass es etwas gedauert hat. Ich habe leider nicht immer soviel Zeit für meine Eisenbahn wie ich es gern hätte.
Also die entscheidende Zahl lautet: TA 0178 se.






ich vermute folgende Bedeutung:
TA = Tolles Angebot
0178 =Januar 1978
se = schöne eisenbahn

Konnte ich damit weiterhelfen? Das deckt sich nach meinem Wissen mit den Angaben im Koll. Den ich im übrigen als sehr hilfreich für eine gewisse Grundorientierung empfinde. Und ich mich immer wieder wundere, dass er hier im Forum von einigen als Machwerk u.ä. bezeichnet wird. Jeder, der sich mal die Mühe gemacht hat, Statistiken zu führen, wird erahnen wieviel Arbeit da drin steckt. Dass auch ein Koll nicht ALLE Varianten erfasst oder vielleicht auch gar nicht preisgeben will, ist doch verzeihlich, oder nicht? Abgesehen davon, macht das Aufspüren dieser Lücken unser Hobby doch auch spannender oder?

Mit Primex-Gruß


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage

 
Henk
Beiträge: 642
Registriert am: 06.02.2010


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#142 von RainbowSix , 27.01.2013 16:01

Hallo Heinz-Dieter,

du hast Recht, diese Lok ist aus einer Startpackung, die in Dresden gekauft wurde. Ich habe diese Packung ohne Wagen bekommen. Die Lok dient mir zum Ziehen des digitalen Kranwagens, der auf dem Bild verdeckt zu sehen ist.

Dieser komplette Zug passt übrigens gerade so auf die Schiebebühne. Nur die Puffer stehen etwas über.


Grüße

Volker

 
RainbowSix
Beiträge: 1.284
Registriert am: 09.07.2009


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - 3033 BR 141

#143 von claus , 27.01.2013 16:08

Hallo Henk,

klasse, dann müssen wir jetzt nur noch die zur Anleitung passende Primex Lok 3033.1 suchen... die Märklin 3037.2 - 141 211-3 hab ich grad ergattert in neuwertigem Zustand.
Diese Version ist ja von 1969 - 1976 gebaute worden, daher denke ich, dass man genau diese Version 1975 auch für das PRIMEX Programm genommen hat mit eben dieser Betr.-Nummer.
Lustig dabei ist jetzt, da zu dem Zetipunkt deiner Anleitung aus 1978 es die Version schon mit der nächsten Betr-Nr. gab.
Es bleibt also spannend.

Im Übrigen teile ich dein Meinung, was den Koll anbelangt, für mich seit der allerersten Ausgabe das Nachschlagewerk schlechthin und ob da nun Preise zu hoch/niedrig/or whatever angegeben sind, ist so unwichtig wie der Sack Reis, der letzte Tage in China wieder mal umgefallen ist. Und die vielen wunderbaren Details, wo es erst richtig in die Tiefe geht, erfährt man eh dann hier von unseren Spezialisten im Forum.

Hier mal vorab ein Foto der MÄ 3037.2 141 211-3.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.157
Registriert am: 30.05.2007


RE: Der PRIMEX Spezialitäten-Thread - P 4582 Heizoel

#144 von Henk , 27.01.2013 16:09

Liebe Primex-Fans,

hier nun wie versprochen einer meiner beiden Heizoel-Kesselwagen mit Leiter und Gattungsschild. Beide habe ich Ende der 80er/Anfang der Neunziger mit anderen Restposten günstig erstanden.






Anmerkung: Hat Märklin gegen Ende der Primex Laufzeit möglicherweise "alte" Kessel wie den grauen Heizoel auf das damals modernere Chassis gesetzt? Meines Wissens wurde dieser Wagenunterbau in den von Koll angegebenen Jahren 1976/77 von Primex gar nicht verwendet. Daher tippe ich auf spätere "Resteverwertung". Ist soetwas denkbar?

Geliefert wurden beide Wagen interessanter Weise in der Verpackung 4581 und diese gehört zu dem Esso-Kesselwagen. Das ist ja bei Märklin häufiger vorgekommen.
Wer weiß mehr?

Mit Primex-Grüßen


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage

 
Henk
Beiträge: 642
Registriert am: 06.02.2010

zuletzt bearbeitet 27.01.2013 | Top

RE: 3020-6

#145 von noppes , 14.02.2013 17:06

Hallo zusammen,

ich hab da mal was neues Aus der Jubiläumspackung 2760 stammt diese kleine 3020 Variante 6. Und sie hats in sich....einen Delta Baustein. Das ganze gabs für 20€ und so langsam füllt sich meine kleine T3 Sammlung.






Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.557
Registriert am: 24.09.2011


RE: 3020-6

#146 von gn800 , 15.02.2013 09:04

Hallo Norbert, normalerweise gehört in diese 3020 KEIN Deltamodul, sondern ein konventioneller FRU.

Grüße, Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.

 
gn800
Beiträge: 3.669
Registriert am: 31.10.2009


RE: 3020-6

#147 von noppes , 15.02.2013 13:39

Zitat von gn800 im Beitrag #147
Hallo Norbert, normalerweise gehört in diese 3020 KEIN Deltamodul, sondern ein konventioneller FRU.



Jahaaa! Das stimmt! Deswegen auch zunächst meine Verwunderung, als sie bei dem ersten Versuch keinen Mucks von sich gab. Aber der Vorteil der kleinen Lok ist ja das hier der Blick unter die Haube ganz schnell geht.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.557
Registriert am: 24.09.2011


RE: 3187

#148 von noppes , 21.02.2013 20:01

Hallo zusammen,

und noch einen Primex-Neuzugang kann ich vermelden; eine 3187Auch diese Lok hats in sich und wurde mit einem digital Decoder ausgerüstet. Das fiel beim Testlauf im Laden zunächst nicht auf, nur das Licht wollte nicht leuchten. Das typische Umschaltgeräusch blieb auch aus, sodass mein Händler einen Blick in die Verpackung (natürlich mit geöffneter Lasche) warf und auf dem Waschzettel stand dann Adresse 03. Und da, schau an....es wurde Licht. Gekostet hat sie 59€, was wie ich meine in Ordnung geht. Ich kann sie sehr gut leiden




Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.557
Registriert am: 24.09.2011


RE: 3187

#149 von claus , 21.02.2013 20:06

Hallo Norbert,

schöne Lok...hat die Metall- oder Kunststoffgehäuse?
( und über den Digitalumbau schweig ich mal lieber .. )


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.157
Registriert am: 30.05.2007


RE: 3187

#150 von sumsi , 21.02.2013 20:09

Hallo Norbert,
da hast du wirklich ein Schnäpchen bekommen und den Primexthread damit bereichert,der Preis ist Ok und wenn dir der Digidekorder nix ausmacht eine tolle Spiellok
Gruß Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.410
Registriert am: 15.04.2012


   

Märklin kleine Spielanlage
Spielanlage 153 cm x 94 cm in K-Gleis

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen