Bilder Upload

Käufer soll nur schnell zahlen

#1 von modellbahner , 10.08.2008 14:55

Hallo Leute,
hier ist mal eine Ebay-Verkäuferin, der es mit der Bezahlung nicht schnell genug gehen kann.
Ich finde das mit dieser Verkäuferin nicht gut Kirschen essen ist, wenn man sich nicht an ihre Bedingungen hält.
Auktion
Geld soll innerhalb von zehn Tagen bezahlt werden. Im Gegenzug wird kein Umtauschrecht eingeräumt.
Was ist das nur für ein Geschäftsgebaren.

Als Käufer hat man nur zu zahhlen und ansonsten keinerlei Rechte.


Gruss
Oswin


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#2 von Heinz-Dieter Papenberg , 10.08.2008 15:06

Hallo Oswin,

das sehe ich nicht so eng. Ich würde sagen das die Verkäuferin vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht hat und innerhalb von 10 Tagen solle es wohl jedem möglich sein eine Zahlung zu veranlassen.

Heute habe ich z.B. einige Videos ersteigert und die Überweisung geht sofort morgen um 9 Uhr, wenn die Bank auf ha,t dort hin. Aus eigener Erfahrung muß ich aber auch sagen das ich auch schon Käufer hatte die erst nach mehr als 14 Tagen gezahlt haben, was ich persönlich auch nicht verstehen konnte.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 19.751
Registriert am: 28.05.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#3 von reichsbahn76 , 10.08.2008 15:06

Naja, 10 Tage Zahlfrist find ich ok. Hab mein Geld meistens immer eher bekommen, ohne dementsprechenden Hinweis. Allerdings sollte man für eventuell nicht erkannte Mängel in irgeneiner Form geradestehen.


VG,
David

Nichts ist für die Ewigkeit...

 
reichsbahn76
Beiträge: 167
Registriert am: 14.06.2008


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#4 von Ulrich A , 10.08.2008 15:29

Also ich finde, dass 10 Tage Zahlungsfrist mehr als ausreichend sind. Ich habe schon etliche Artikel bei der Bucht verkauft, und 90% der Leute zahlen innerhalb von 24 Stunden. Als Verkaeufer finde ich, dass es eine Zumutung ist, wenn ich laenger als eine Woche auf eine Zahlung warten zu muessen. Wenn ich in einem gebrauchte Modelleisenbahnartikel in einem Laden oder einer Boerse kaufe, muss ich ja auch sofort zahlen.

Ulrich

Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 606
Registriert am: 09.01.2008


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#5 von tischbahn , 10.08.2008 15:30

Hallo zusammen,

...besonders lustig finde ich immer die Bieter, die von mir nach 2 Wochen eine Zahlungsaufforderung bekommen mit der Frage, ob denn vielleicht was nicht geklappt hat mit der Überweisung (will ja nicht unhöflich sein)?
Antwort: Hab ich ganz vergessen : (ist schon häufiger vorgekommen)

Ich verstehe diese Leute nicht,.... wenn ich doch wo mitgeboten, und dann gewonnen habe, dann will ich das Teil doch auch haben, oder??

Wie seht ihr das??

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007


Re: Käufer soll nur schnell zahlen

#6 von Gleis_3600 , 10.08.2008 15:32

Zitat von modellbahner
Käufer soll nur schnell zahlen



Hallo Oswin,

10 Tage bezeichnest Du als schnell? 10 Tage bezeichne ich als den Übergang zur Frechheit. Wenn ich irgendwo was kaufe muß ich auch sofort dafür bezahlen - nur im Internet scheinen das viele anders zu sehen...

Auch wegen der Rücknahme, als Privatverkäufer kann man diese ausschließen und wohl 99,99% der Verkäufer machen das auch.

Versetze dich doch mal in die Situation eines privat (!) Verkäufers in ebay. Du verkaufst einige Modelle, diese gehen an unterschiedliche Käufer... für dich fallen ebay Gebühren an, der eine zahlt nach wenigen Tagen, der nächste nach 2 Wochen und der Rest irgendwann nach Wochen... wo beginnt die Grenze, dass es dich nerven würde?

V.a. ohne so einen Hinweis der eine feste Frist setzt hängst Du ziemlich in der Luft, was machst Du wenn nach 2 oder 3 Wochen noch kein Geld eingetrudelt ist und der Käufer sich nicht meldet... Du wirst es wieder einstellen.... dann kann es passieren, dass das Geld des ursprünglichen Käufers doch noch eintrudelt... nun hast Du im dümmsten Fall auf einmal zwei Käufer für einen Artikel und beide werden auf ihr Recht pochen...

Die beste Lösung ist es daher eine solche Frist gleich mit in die Auktion reinzuschreiben, wenn diese abgelaufen ist noch eine Woche zu warten (maximal angenommene Laufzeit einer Überweisung) und dann den Artikel einfach wieder einzustellen.

Wenn Du nun in deinen Verkäufen keine Rückgabe ausschließt kann es Dir durchaus passieren, dass Du einige deiner Artikel wieder zurückbekommst... möglicherweise auch noch unfrei... und die Artikel vielleicht auch noch beschädigt... unter dem Strich also nur Kosten und Ärger die bei Dir hängen bleiben....


Gruß
Volker

Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


Re: Käufer soll nur schnell zahlen

#7 von Power ( Gast ) , 10.08.2008 18:21

Zitat von modellbahner
Hallo Leute,
hier ist mal eine Ebay-Verkäuferin, der es mit der Bezahlung nicht schnell genug gehen kann.
Ich finde das mit dieser Verkäuferin nicht gut Kirschen essen ist, wenn man sich nicht an ihre Bedingungen hält.
Auktion
Geld soll innerhalb von zehn Tagen bezahlt werden. Im Gegenzug wird kein Umtauschrecht eingeräumt.
Was ist das nur für ein Geschäftsgebaren.

Als Käufer hat man nur zu zahhlen und ansonsten keinerlei Rechte.


Gruss
Oswin



Hallo zahlen und (gut) bewerten. Gruß Ralf

Power

RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#8 von modellbahner , 11.08.2008 10:34

Hallo Leute,
vieleicht bin ich etwas empfindlich.
Aber ich habe es nicht nötig, darauf hingewiesen zu werden, dass ich die gekaufte Ware zu bezahlen habe.
Zweitens empfinde ich die Drohung, dass ich die Ware nicht mehr bekomme, wenn ich nicht innerhalb von zehn Tagen bezahle, als unverschämt.
Der Kaufvertrag besteht noch. Von der Verpflichtung, die Ware zu liefern, kann sich der Verkäufer nicht befreien. Die Verpflichtung zur Zahlung des Kaufpreises besteht ja auch noch. Wenn die Bezahlung später erfolgt bin ich lediglich in Verzug geraten. Man könnte diesen Satz als eine Rücktrittsklausel sehen. Wenn ich nicht bezahle, dann trete ich vom Kaufvertrag zurück. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das die Absicht des Verkäufers ist. Einen Rücktritt schliesst er ja ausdrücklich aus.

Sollte dieser Verkäufer schlechte Erfahrungen gemacht haben, dann frage ich mich wieviele.
Ich habe auch schon bis zu vier Wochen auf meine Lieferung gewartet, ohne gleich Terror zu machen. Die Ware ist immer gekommen. Wenn auch etwas spät.

Es tut mir leid. Solche Formulierungen bedeuten für mich, dass es sich um einen streitbaren Menschen handelt, der nur seine Vorteile im Sinn hat.

Sollte an der Ware wirklich ein Fehler sein, der nicht beschrieben wurde, dann habe ich trotzdem ein Umtauschrecht. Diese Klausel ,auf die sich der Verkäufer bezieht, bezieht sich nur auf ein Rückgaberecht, wenn mir die Ware nicht gefällt.
Das wird der Verkäufer aber nicht akzeptieren.

Mag ja sein, dass ich da empfindlich bin. Trotzdem finde ich, dass solche Formulierungen überflüssog sind. Sollten dennoch Probleme auftauchen, dann gibt es andere Möglichkeiten das zu klären. Spassbieter lassen sich von solchen Formulierungen nicht abhalten.

Die Drohung, dass die Ware nicht geliefert wird ist für mich der Punkt, über den ich mich aufrege. Die Pflicht zu zahlen besteht ja offensichtlich immer noch.

Gruss
euer empfindlicher Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#9 von Gleis_3600 , 11.08.2008 11:22

Hallo Oswin,

nur zwei grundsätzliche Dinge....

(1) es gibt keinen Grund (außer Krankheit, Unfall etc.) , der es entschuldigt ein Käufer nicht innerhalb von drei Werktagen nach ersteigern eines Artikels die Ware bezahlt

Wenn er kein Geld hat oder in Urlaub fährt soll er es bleiben lassen mitzubieten oder zumindest den Verkäufer vor Gebotsabgabe kontaktieren.

(2) gibt es außer den unter 1 genannten Ausnahmen auch keinen Grund, warum ein Verkäufer eine bezahlte Ware nicht innerhalb von drei Werktagen zur Post bringen kann...

Ich würde niemals vier Wochen auf eine bezahlte Ware warten.... ich überweise IMMER sofort nach Ende einer Auktion das Geld... meistens keine 5 Minuten nach Auktionssende... da erwarte ich auch, dass der Verkäufer nicht wochenlang nach Geldeingang herumtrödelt mit dem Versenden...

Zum Glück hatte ich noch nie so riesige Probleme, das längste waren mal 10 Tage (nicht Werktage) Wartezeit.... in 90% der Fälle habe ich den ersteigerten Artikel innerhalb von 3-4 Werktagen nach Ende der Auktion erhalten. In fast jeder meiner Bewertungen bedankten sich die Verkäufer für die super schnelle Bezahlung.

Ich finde den Auktionstext absolut ok und würde bedenkenlos dort kaufen.


Gruß
Volker

Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#10 von ReelToReel , 11.08.2008 13:32

Hallo Oswin,
ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass Käufer etwas ersteigern und dann erst nach 3 oder 4 Wochen bezahlen. Ich erinnere erst freundlich und melde nach einiger Zeit einen nicht bezahlten Artikel um nach einer Wartezeit eine Gutschrift für meine Ebay-Gebühren zu bekommen. Die "ich habe das ganz vergessen"-Leute sind schon etwas nervig. Man hat 5 Teile versteigert und ist dann 5 x unterwegs zur Post (oder Paketdienst).
Bei der Verkäuferin hört sich das so an, als wenn bei verspäteter Zahlung dann nichts mehr geliefert wird und das Geld auch weg ist. Ich glaube, so ist das dann auch nicht gemeint. Obwohl, die Formulierung ist schon etwas zickig.

Ich kaufe grundsätzlich nicht bei Ebayern, die schon im Beschreibungstext rechthaberisch und unfreundlich wirken. Geht etwas schief, möchte ich mich nicht mit solchen Leuten herumärgern.
Insgesamt gesehen überwiegen bei mir die positiven Erfahrungen doch sehr. Es sind viele freundliche Leute, die ganz ehrlich etwas verkaufen, dort unterwegs.
Grüße
Manfred


 
ReelToReel
Beiträge: 206
Registriert am: 25.10.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#11 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 11.08.2008 13:52

Zitat von ReelToReel
Ich kaufe grundsätzlich nicht bei Ebayern, die schon im Beschreibungstext rechthaberisch und unfreundlich wirken.
Es sind viele freundliche Leute, die ganz ehrlich etwas verkaufen, dort unterwegs.



sehe ich auch so. wenn solche sprüche kommen und dann auch noch gleich mit rechtlich äußerst unsauberen praktiken gedroht wird, verzichte ich in der regel auf ein gebot.
ich zahle auch immer blitzschnell, aber wenn irgendetwas schief gehen sollte, auch von verkäuferseite, ist vermutlich mit solchen leuten sicher nicht gut kirschen essen. darauf kann ich gerne verzichten. auch andere ebay-mütter haben schöne töchter.

Epoche IV UIC

RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#12 von modellbahner , 11.08.2008 16:48

Zitat von Epoche IV UIC

Zitat von ReelToReel
Ich kaufe grundsätzlich nicht bei Ebayern, die schon im Beschreibungstext rechthaberisch und unfreundlich wirken.
Es sind viele freundliche Leute, die ganz ehrlich etwas verkaufen, dort unterwegs.



sehe ich auch so. wenn solche sprüche kommen und dann auch noch gleich mit rechtlich äußerst unsauberen praktiken gedroht wird, verzichte ich in der regel auf ein gebot.
ich zahle auch immer blitzschnell, aber wenn irgendetwas schief gehen sollte, auch von verkäuferseite, ist vermutlich mit solchen leuten sicher nicht gut kirschen essen. darauf kann ich gerne verzichten. auch andere ebay-mütter haben schöne töchter.



Hallo Leute,
volle Zustimmung.
Aus diesem Grund habe ich diese Auktion ausgesucht.
Ein Zahlungsziel ist ja in Ordnung. Die Androhung, dass man die Ware nicht mehr geliefert bekommt, ist eine Frechheit.
Es wird von Anfang an unterstellt, dass man nicht schnell zahlen wollte.
Ich nenne das Nötigung.

Gruss
Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#13 von Gleis_3600 , 11.08.2008 17:51

Hallo Oswin,

welche Zeit hältst Du denn nun für angemessen? Also angenommen Du ersteigerst einen Artikel bezahlst aber nicht... wie lange soll nun der Verkäufer den Artikel für dich zurückhalten? Wann darf er ihn an jemanden anderen verkaufen?

Entschuldige bitte, aber das mit der Nötigung ist an den Haaren herbeigezogen. Wenn der Verkäufer dem Käufer erst nach dem Kauf eine feste Frist zur Zahlung setzt sollte diese komplett wirkungslos sein, das muß dem Käufer schon vor dem Kauf - wie eben in dieser Auktion - mitgeteilt werden.

Ich glaube aber, dass sich nur ebayer über so eine Regelung aufregen (können) die für sich selber das "Recht" in Anspruch nehmen erst nach einer halben Ewigkeit ihre gekaufte Ware zu bezahlen.

Wer - so z.B. so wie ich - immer sofort nach Ende der Auktion überweist und daher selber immer an einer möglichst schnellen Abwicklung interessiert ist, der wird niemals ein Problem mit einer Zahlungsfrist von 10 Tagen haben.

Nicht trödelnde und nicht nach dem Motto "was ich heute erledigen kann, verschiebe ruhig auf übermogen" bei ebay handelnde....


Gruß
Volker

Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#14 von Ulrich A , 11.08.2008 17:59

Also ich stimme Volker voll zu. Wenn ich etwas bei Ebay ersteigere, bezahle ich es normalerweise direkt nach Auktionsende, es sei denn das Ende faellt durch den Zeitunterschied mit Amerika so, dass ich nicht mehr/noch nicht wach bin. Dann bezahle ich am naechsten Morgen.

Wenn jemand bei mir etwas kauft, dann gibt es nach 5 Tagen eine freundliche Erinnerung, nach 7 Tagen eine weitere, und 24 Stunden spaeter geht die Beschwerde an Ebay fuer "Item not paid", und ich liste es neu.

Ulrich

Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 606
Registriert am: 09.01.2008


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#15 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 11.08.2008 18:51

Zitat von Gleis_3600
Ich glaube aber, dass sich nur ebayer über so eine Regelung aufregen (können) die für sich selber das "Recht" in Anspruch nehmen erst nach einer halben Ewigkeit ihre gekaufte Ware zu bezahlen



Zitat von modellbahner
Es wird von Anfang an unterstellt, dass man nicht schnell zahlen wollte



wie du siehst oswin, unterstellt dir das auch ein forenkollege.

wie ich oben schon sagte, zahle ich immer blitzschnell, aber auf "partner", die in der auktion schon voraussetzen, dass man nicht oder zu spät zahlt und dann gleichzeitig mit rechtlich unsauberen aktionen drohen, verzichte ich aus o.g. gründen gerne.
was passiert bei solchen leuten, wenn der artikel zu spät, gar nicht, unvollständig oder nicht wie beschrieben geliefert wird? das gibt mit sicherheit nur ärger.
nein danke, da suche ich mir in der großen ebay-gemeinde lieber angenehmere und vor allem korrekte partner.

davon abgesehen: was soll überhaupt der hinweis auf spaßbieter?
es entsteht ein vertrag zwischen zwei partnern, die beide ihre verpflichtung haben.

hat schon mal jemand erlebt, dass ein händler vor ort, von mir aus ein autohändler, vor einem kauf dem kunden droht, weil er glaubt, dass dieser schlechte absichten habe?
ich nicht. und wäre dies der fall, würde ich bei ihm definitiv nicht kaufen. aber nicht weil ich schlechte absichten habe, sondern gerade eben weil ich keine habe.
warum sollte ich bei gleichem geschäftsgebahren dann bei einem online-händler kaufen?

Epoche IV UIC

RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#16 von Weltenbummler , 11.08.2008 19:13

Ja

was soll man da sagen. Eigentlich gar nichts.
Aber eins ist doch sicher, wenn ich als Verkäufer etwas verkaufen möchte bzw. verkauft habe, dann bin ich auch daran interessiert mein Geld so schnell wie möglich zu bekommen. Das ist vollkommen legitim.
Ich bin auch einer von den Schnellzahlern und dabei auch schon auf die Schnauze gefallen. Nachdem ich nämlich sofort gezahlt hatte kam am nächsten Tag die typische ebay e-mail wohin ich überweisen sollte. Und siehe da es war eine vollkommen andere Kontonummer. Man war ich sauer.
Mailverkehr hin und her, das Ende vom Lied war das der Verkäufer die aktuellen Daten noch nicht bei ebay hinterlegt hatte, das Konto aber nicht mehr existiert und das Geld 2 Tage später automatisch wieder auf meinem Konto war. Meine Bewertung an den Herrn war positiv. Er hat sich bei mir auch bedankt, das der Fehler aufgedeckt wurde.

So Verkäufer wie der im Anfang beschrieben ha ich schon haufenweise gehabt, bisher aber nie Probleme.

Aber eins ist am Ende doch sicher, egal bei wem man etwas kauft, ob bei so einem Händler oder einem mit hunderten von positiven Bewertungen, irgendetwas kann immer faul sein bei der Sache.
Und wenn ich etwas unbedingt haben möchte, dann muß ich mir slber sicher sein bei wem ich kaufe, da würde ich mich nie auf eine 100% Aussage eines Bekannten verlassen. Oder glaubt ihr hier aus dem Forum würde auch nur einer den Schadenersatz zahlen, der evtl. entsteht nur weil er gesagt hat kauf bei Händler B, Händler A kann man nicht trauen.
Und dann hat man Probleme mit Händler B.

Einige Tipps anhören ja, aber dann halt wirklich selber abwägen


Beste Grüße aus Berlin
Thomas

 
Weltenbummler
Beiträge: 1.319
Registriert am: 22.04.2008


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#17 von modellbahner , 12.08.2008 18:59

Zitat von Weltenbummler
Einige Tipps anhören ja, aber dann halt wirklich selber abwägen



Hallo Leute,
diesen Beitrag habe ich als Tipp gemeint.
Nochmal- es geht mir hier nicht darum, Händler in die Pfanne zu hauen.
Ich möchte lediglich darauf hinweisen, wie man Formulierungen von Händlern interpretieren kann.
Jeder entscheidet am Ende selbst, wie das eine oder andere ausgelegt werden kann .
Doch die Art und Weise, wie etwas formuliert wird, sagt schon etwas über den Menschen aus, von dem die Formulierung stammt.

Gruss
Oswin
P.S.
Wenn es gewünscht wird, werde ich mich weiter in der Bucht umsehen.


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#18 von Gleis_3600 , 12.08.2008 20:08

Zitat von modellbahner
Wenn es gewünscht wird, werde ich mich weiter in der Bucht umsehen.



da du schon fragst... : ich lege keinen Wert darauf...


Gruß
Volker

Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#19 von CCS , 14.08.2008 00:20

Zitat von modellbahner


Wenn es gewünscht wird, werde ich mich weiter in der Bucht umsehen.



Hallo Oswin,

ich stelle mal eine Gegenfrage: Wieviel Erfahrung hast Du denn mit Ebay?

Ich habe seit 1998 exakt 843 Objekte bei Ebay gekauft. Über 95% davon waren alte Spielzeuge. Von diesen 843 Objekten habe ich zwei nicht erhalten, einmal habe ich etwa 50 EUR verloren, im anderen Fall hat mir PayPal den Kaufbetrag (+300 EUR) zurückerstattet.

Vier weitere Male bin ich offensichtlich betrogen worden. Denn das was mit der Post kam, hatte mit dem angebotenen Gegenstand nichs zu tun. Drei dieser Fälle waren rückabwickelbar. Auf einem Objekt bin ich sitzen geblieben (Schaden etwa 150 EUR).

In zwei weiteren Fällen kam die Sendung aufgrund miserabler Verpackung bis zur Zerstörung beschädigt an. Schaden zusammen etwa 50 EUR.

Dies entspricht einer Verlustquote an Objekten von ~0,5%. Der finanzielle Verlust gerechnet auf den Gesamtumsatz liegt noch weit darunter.

Einige der über Ebay erworbenen Objekte habe ich auch nach Jahren nie wieder zum Kauf angeboten bekommen. Auf keiner Börse, auf keiner Auktion. Ich habe sie nur erwerben können, weil Ebay eine weltweite Plattform bietet.

Insofern finde ich es völlig zu vernachlässigen ob denn nun der Verkäufer eines Märklin-Schienenbusses unfreundliche Zahlungsbedingungen stellt. Schriftdeutsche Formulierungskunst ist nicht jedem in die Wiege gelegt, es geht im Beispiel wohl mehr um den Sinn des gesagten. Vernünftigerweise darf man kaum annehmen, das der Anbieter seine "Spaßbieter"-Formulierung zur bewussten Käuferabschreckung einsetzen wollte.

mfg

CCS

CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#20 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 14.08.2008 08:07

Zitat von CCS
Vernünftigerweise darf man kaum annehmen, das der Anbieter seine "Spaßbieter"-Formulierung zur bewussten Käuferabschreckung einsetzen wollte.



vernunft darf man mit solchen formulierungen wohl gar nicht in verbindung bringen. eine solche formulierung hält doch eher seriöse käufer ab als spaßbieter. im gegenteil: wenn ich damit drohe, den artikel nach 10 tagen zu behalten, ist das ja schon fast eine einladung für spaßbieter. die lachen sich darüber doch krank.

und was die diskussion betrifft: wenn dir danach ist, oswin, dann bring doch solche beispiele. dann lernt man auch mal die meinung anderer dazu kennen und eben die erfahrungen, die sie gemacht haben.
dazu ist ein forum doch da, um erfahrungen und meinungen auszutauschen.

und wenn jemand das nicht lesen möchte, soll er es doch einfach lassen und sich vor allem nicht an diskussionen beteiligen, die ihn nicht interessieren.
ist wie beim tv: wenn mich was nicht interessiert zappe ich weiter oder mach die glotze aus.

Epoche IV UIC

RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#21 von modellbahner , 14.08.2008 19:45

Zitat von Epoche IV UIC
und was die diskussion betrifft: wenn dir danach ist, oswin, dann bring doch solche beispiele. dann lernt man auch mal die meinung anderer dazu kennen und eben die erfahrungen, die sie gemacht haben.
dazu ist ein forum doch da, um erfahrungen und meinungen auszutauschen.

und wenn jemand das nicht lesen möchte, soll er es doch einfach lassen und sich vor allem nicht an diskussionen beteiligen, die ihn nicht interessieren.
ist wie beim tv: wenn mich was nicht interessiert zappe ich weiter oder mach die glotze aus.


Hallo Caesar,
dem stimme ich voll zu.
Mag ja sein, dass ich bei der einen oder anderen Formulierung etwas empfindlich bin. Es freut mich trotzdem, dass ich nicht alle in diesem Forum langweile. Schliesslich kann doch jeder seine Lehren ziehen und eventuellen Ärger mit Verkäufern im Vorfeld verhindern.
Nichts Anderes habe ich mit meinen Beiträgen beabsichtigt.
@ CCS
So viele Käufe wie Du habe ich nicht. Trotzdem ist mir folgendes passiert.
Ein Verkäufer hat in den Zahlungshinweisen den Vermerk gemacht, den Ebay Account nicht zu erwähnen.
Auf der einen Seite will dieser Händler als Privatperson auftreten und das Rückgaberecht ausschliessen.
Andererseits hat er aber Angst, dass man ihm nachweisen kann, dass er in Wahrheit ein gewerblicher Verkäufer ist.
Solchen Leuten helfe ich dabei nicht, mir meine Rechte auch noch zu beschneiden.
Die Reaktion auf meine Frage, wie ich das zu verstehen habe, war nicht gerade höflich.
Solche Vorkommnisse sind unabhängig von den Umsätzen die man macht.

Gruss
Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#22 von B12 ( gelöscht ) , 14.08.2008 20:59

ich habe deutlich über 3000 Käufe und kann CCS uneingeschränkt
zustimmen. Meine Verlustquote ist sogar noch geringer.
Einen bewussten High-Risk-Kauf, der nätürlich doch schief ging hat mir
Ebay unaufgefordert ersetzt (150€, kein Paypal)

Die Forderung nach einer Zahlung innerhalb von 10 Tagen halte ich für
eine Selbstverständlichkeit.

Gruss
Daniel

B12

RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#23 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 14.08.2008 21:06

Zitat von B12
Die Forderung nach einer Zahlung innerhalb von 10 Tagen halte ich für eine Selbstverständlichkeit.



da hat auch niemand das gegenteil behauptet

es ging um die unsauberen, dummen und unfreundlichen formulierungen.
ich fand interessant, dass einige trotzdem bei dieser dame kaufen würden.

und das hat mit der schnelligkeit der bezahlung gar nichts zu tun

Epoche IV UIC

RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#24 von modellbahner , 15.08.2008 05:33

Hallo Leute,
ich frage mich, warum hier nur das Zahlungsziel von zehn Tagen beurteilt wird. Dagegen sagt doch keiner was. Darum geht es hier gar nicht.

Offensichtlich finde es einige gut, wenn ein Verkäufer dem Käufer keinerlei Rechte einräumt und gleichzeitig Konsequenzen androht, sollte sich der Käufer nicht an die Regeln des Verkäufers halten.

Das mag zwar nicht unseriös sein. Taktlos finde ich das schon.
Mir zeigt diese Formulierung ganz deutlich, dass ich bei diesem Verkäufer auf keinerlei Verständniss stosse, sollte an der Ware doch ein Fehler sein. Kulanz ist hier bestimmt nicht zu erwarten.




Gruss
Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Käufer soll nur schnell zahlen

#25 von arokalex , 15.08.2008 12:17

Hallo Freunde der alten (oder auch neuen) Modellbahnen,

*modellbahner* schreibt: Hallo Leute,
ich frage mich, warum hier nur das Zahlungsziel von zehn Tagen beurteilt wird. Dagegen sagt doch keiner was. Darum geht es hier gar nicht.

@ modellbahner: Damit widersprichst du dich selbst...
Du hast die Diskussion doch aus diesem Grund begonnen:

Hallo Leute,
hier ist mal eine Ebay-Verkäuferin, der es mit der Bezahlung nicht schnell genug gehen kann. (Dein Originaltext einkopiert)

Was willst du eigentlich?

Es sollte jedem klar sein, dass man seine Käufe kurzfristig bezahlen und damit die Kaufabwicklung für beide Teile (Käufer + Verkäufer) zeitnah abwickeln sollte...

Eine Zahlungsfrist vorzugeben ist ebenfalls nicht zu beanstanden;

Die Formulierung, dass der Käufer nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist keinen Anspruch mehr auf die Ware hat bedeutet doch nicht, dass der Verkäufer das Geld ohne Warenlieferung für sich behält...
vielmehr soll damit gesagt werden, dass er sich die Möglichkeit offen hält den Artikel erneut einzustellen.

Es ist schön zu hören... und kann auch gerne von mir bestätigt werden...
dass die Quote eine negative Erfahrung zu machen äussert gering ist.

Einen schönen Tag wünscht euch

arokalex

arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008


   

die Abstimmung für den Logo Wettbewerb wurde ver
CEB800 oder 3001???

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen