Bilder Upload

Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#1 von Schwelleheinz , 19.02.2012 19:34

Hallo Gemeinde,
hier mal meine Gleichstromer für Märklin, teils schon fertig , teils von mir selbst umgebaut.

Den Anfang macht die alte E32 von Roco 43917 umgebaut auf Digital

Eine neuere E32 von Roco 63850 selbstumbau auf Digital

E18 Roco 43954

E71 Roco 43816 selbstumbau auf Digital

ET85 Roco 63055 umbau auf Digital

ET 85 Roco 04148 noch nicht ganz umgebaut

Ae6/6 Roco 43987

E41 Roco 43956

BR57 Roco selbstumbau auf Digital

103 Roco 43849

103 Roco 43847 mit Zierlätzchen an der Seite

VT98 Roco 43945

BR 44 Roco 69241

VT601 Roco 43900, warte noch auf Ersatzteile!!!!

Kato ET25 307071, selbst umgebaut auf Digital

BR55 Fleischmann 4155, selbst umgebaut auf Digital

BR94 Fleischmann, selbst umgebaut auf Digital

BR39 Fleischmann 4138, selbst umgebaut auf Digital (Räder müßten mal wieder geputzt werden)

Brawa Köf 0472, umbau auf Digital da Umschaltrelais defekt

Brawa KLV 53 0510, ebenfalls Dekoderwechsel gemacht.

War teilweise eine heidenarbeit um Platz für den Dekoder(Umschaltrelais) und die verkabelung zu schaffen.Platz ist in der kleinsten Hütte, siehe KLV und Köf, um seine Modelle fahrtauglich auf Märklingleis zu machen.
Schönen Sonntag noch alle miteinander, demnächst wieder mehr vom Hochrhein,

Grüße, Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.681
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 04.03.2012 | Top

RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#2 von noppes , 01.04.2012 14:48

Sehr schön Hans-Dieter. Mich würden die Schleifereinbauten mal interessieren. Bist du ohne Fräsarbeiten klar gekommen? Welche Schleifer hast du benutzt?

Ich selber besitze auch eine Vielzahl 2-Leiter Loks und würde sie zu gerne auf Märklinschienen "rumpeln" lassen.

Gruss

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#3 von Schwelleheinz , 01.04.2012 19:53

Hallo Norbert,

Fräs- und Bohrarbeiten gehen alle mit dem Minimot (Dremel,Proxxon und Co.) also nix wildes und ab und zu mit dem Teppichmesseroder Feile. Wenn vorhandene Bohrungen da waren sind die genutzt worden für Kabel oder Gewinde wenn nicht dann wurde geklebt. Ich hab Dir hier ein paar Bilder wie es unten aussieht. Schleifer sind aus den aktuellen Programmen von Märklin und Roco.

Roco E32 Neu

Roco E71 Neu, hier waren im Gehäusebereich etwas größere Säge- und Fräsarbeiten zugange um Platz für den Decoder zu schaffen.(Baubericht Jörg Chocolaty sei Dank)

Roco BR 57 Alt

FLM BR 94 Alt

FLM BR55

Kato ET25

Roco ET 85 Neu


FLM BR 39

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.681
Registriert am: 14.01.2012


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#4 von noppes , 01.04.2012 20:23

Danke! Auch für die tollen Fotos!

Einen MiniMot habe ich, fehlt jetzt nur noch ein bissl Zeit (bald hab ich 2 Wochen Urlaub)! Und Mut....den hab ich jetzt auch ;-)

Gruss
Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#5 von Oldtimerfan87 , 01.04.2012 21:40

Hallo Hans-Dieter,
zunächst einmal möchte ich Dir meine Hochachtung aussprechen , sowohl für die Super-
Arbeiten als auch für die tollen Fotos ! - Es geht aber auch anders herum : Ich scheue mich
als 2L= Fahrer keineswegs, umgebaute 3L~ Modelle ( von Tesmo und Märklin) bei mir einzusetzen!
Teilweise habe ich sie selbst umgebaut, teilweise konnte ich sie preisgünstig fertig erwerben !
Fotos sind leider zur Zeit nicht vorhanden. Ich finde es nicht nur vernünftig, sondern auch
interessant, über den Tellerrand zu schauen, und von allen Fabrikaten das Modell heraus-
zusuchen, das einem gerade gefällt. ( Und, teilweise hat bei mir auch der Preis eine Rolle gespielt).
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#6 von koef2 , 02.04.2012 20:41

Hallo zusammen,

danke für den Thread, sehr schöne Infos und Bilder.

Es sollte aber auch erwähnt werden, dass je nach Schienenprofilhöhe und Weiche evt. Radwechsel erforderlich sind - z. B. von Trix Express nach Märklin - unterschiedliche SPURKRÄNZE.

Viele Grüße
Kai
Koef2

 
koef2
Beiträge: 1.403
Registriert am: 30.10.2010


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#7 von Schwelleheinz , 28.11.2016 19:43

Hallo Leute,

hier mal ein kleines Update meiner letzten Gleichstromer für Märklin.(Angeregt von Noppes "Fremdfabrikate".... und sie laufen doch! )

Den Anfang macht eine BR218 von Piko 57208



eine BR193 auch von Piko 51292



eine V200 auch von Piko 59701-2



eine V90 von Roco 67874 Eigenumbau



eine BR218 von FLM 4232 Umbau (eine Lok die bei mir vor der Haustüre vorbeifuhr...)



eine BR56 auch von FLM 1156



eine E33 von Rivarossi HR2550 Eigenumbau (im BW Basel stationiert)



eine BR 75 von Liliput L131015 (war auch hier unterwegs)



und zum Schluß noch eine E95 von Brawa 0240



Fahren alle einwandtfrei auf meinen Anlagen (soviel dazu zu den Fahreigenschaften.....)


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.681
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 28.11.2016 | Top

RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#8 von noppes , 28.11.2016 22:23

Hallo Hans-Dieter,

die Brawa E95 sieht ja beeindruckend aus und ich denke es ist die werkseitige AC Maschine, oder? Wie sind die beiden Lokhälften den miteinander verbunden? Läuft da zwischen nur eine elektrische Verbindung oder gar auch eine Kardanwelle?

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#9 von klein.uhu , 29.11.2016 00:02

Moin Noppes,

Nein, keine Kardanwelle.
Den Aufbau der Lok siehst Du hier in der Bedienungsanleitung, die man bei Brawa herunterladen kann:
https://www.brawa.de/fileadmin/Produkte/...lok_E_95_DR.pdf

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 377
Registriert am: 19.09.2009


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#10 von noppes , 23.10.2017 22:26

Hallo zusammen,

in diesem schönen Thread ist ja schon (leider) länger nichts mehr geschrieben worden. Mag bestimmt nicht daran liegen das es sich hier um uninteressante Sachen handelt. Also reanimiere ich den Thread doch einmal mit einem kleinen Umbau.
Der große Nachtteil in der Märklin´schen Modellpalette ist der mangel an italienischen Modellen. Gerade die Gelenkmaschinen wären es wert einmal verwirklicht zu werden. Wie schön wenn man dann für kleines Geld eine Lima Lok ergattern kann. Mit einem Schleifer (Märklin 7175) und einem alten Rivarossi FRU ausgestattet läuft sie dann auf AC. Und auch wenn das Fahrverhalten nicht mehr ganz den heutigen ansprüchen genügt, für einen kurzen Güterzug und den Farbtupfer reicht die Maschienen allemal.



Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#11 von Schwelleheinz , 24.10.2017 08:30

Hallo Norbert,

sehr schönes Maschinchen, die würde sich vor meinen Italienern auch gut machen


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.681
Registriert am: 14.01.2012


RE: Gleichstromer für Märklin,oder andere Mütter haben auch schöne Töchter...

#12 von 1borna , 02.11.2017 20:59

Ich habe ein Dutzend Lima E-Loks, die ich über den Stromabnehmer und das Gleichstromnetzwerk fahre.
Wie die Lima-Stromabnehmer nicht dafür sind, habe ich ihnen Marklin gestellt

In der Mitte sind 2 Lima

 
1borna
Beiträge: 258
Registriert am: 07.03.2011


   

[Hersteller unbekannt, gefunden- Rai-Mo ist der Hersteller] Säuretopfwagen Metallmodell
Strassenbahn

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen