Bilder Upload

Blechbahn, jetzt auch mit Hund

#1 von Christian H. ( gelöscht ) , 03.08.2008 22:44

Hallo Freunde,

lange habe ich nichts von mir hören lassen, aber ich hatte auch einen guten Grund dafür: Meine Freundin und ich haben nämlich ein 4 Jahre altes Hundemädchen aus Ungarn adoptiert.
Für alle Hundenarren hier mal ein Foto von ihr...




Süß, gell?

Natürlich habe ich die jute, alte Blechbahn zwischenzeitlich nicht vergessen, obwohl sich bis auf einen weiteren Wagen (roter Kleintierwagen 386) und eine Änderung im Gleisplan (jetzt doch wieder 2 Ovale mit Abstellgleise i.d. Mitte) nicht viel Neues getan hat.

Momentan laufen die Maschinen auch eigentlich recht gut, aber zwei Dinge bereiten mir unverändert Sorgen:
1. Der immer wieder vorkommenden Funkenschlag beim Überfahren mancher Weichen und
2. Das allgemeine Rumpeln über die Schienenstöße.

Zur Erinnerung, ich fahre bis auf eine DKW durchweg Vorkriegsschienen, jedoch aus mehreren Produktionsjahren. An manchen Übergängen rumpelt es demnach teilweise recht heftig, obwohl die Schienen perfekt zusammengeschoben sind. Außerdem produzieren manche Loks (teilweise auch 4-achsige Wagen) immer wieder einen Funkenschlag beim Überfahren der Weichen.

Frage: Wie seht Ihr die genannten zwei Probleme? Ich mache mir halt besonders um die Loks und deren Fahrgestelle Sorgen; sind ja immerhin nicht mehr die jüngsten Modelle.
Sind diese Dinge also Eurer Meinung nach hinzunehmen, oder muss ich etwas verändern.

Viele Grüße aus dem gewittrigen Rheinland
Christian

Christian H.

RE: Blechbahn, jetzt auch mit Hund

#2 von ET426 , 03.08.2008 23:01

Hallo Christian,

als Katzenfan finde ich die Hundedame trotzdem putzig.. - ihr habt bestimmt ne Menge Freude miteinander...

Was das Rumpeln angeht, das kenne ich... - ist auf meiner Vorkriegsbahn auch nicht anders... - wenn Du ein Mittel gefunden hast, würde mich interessieren, was es ist..

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: Blechbahn, jetzt auch mit Hund

#3 von Christian H. ( gelöscht ) , 03.08.2008 23:22

Hey Flo,

da ich mit Katzen groß geworden bin, war ich zu Beginn auch skeptisch. Aber jetzt sage ich schon immer: "Drei Haarbüschel weniger am Körper und ich würde dich Tochter nennen!"
Die ist schon echt witzig drauf und die treueste Seele vor dem Herrn, einfach unglaublich.

Zurück zur Bahn. Bin froh, dass ich mit dem Problem nicht alleine bin, ich zweifele ja dann meist direkt an meiner handwerklichen Kompetenz. Also werde ich das Rumpeln wohl vorerst mal billigend in Kauf nehmen und hoffen, dass die Radsätze nicht zu arg ausschlagen.
Wie sieht es denn mit den Funken bei Weichenüberquerung aus? Dramatisch? Schlimm? Oder auch einfach ein Merkmal der alten Blechschienen?

Christian H.

RE: Blechbahn, jetzt auch mit Hund

#4 von ET426 , 03.08.2008 23:28

Hi Christian,

na mit den Katzen und Hunden - momentan is leider organisatorisch kein Platz für eine weitere treue Seele im Haus...

Was die Blechbahn angeht - Weichen sind heftig, aber ich nehme es so, wie es ist. War wohl schon immer so. Man darf nicht vergessen, dass die Bahn +/- 70 Jahre alt und ein Spielzeug ist. Laufkultur wie aufm C-Gleis erreicht man da nie... - und irgendwie mag ich das Rasseln und Scheppern...

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


   

Reinigen von Loks
Fotos vom Aufbau meiner Miniatur-Tischbahn im No

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen