Bilder Upload

RE: Meine Schaufensteranlage

#126 von Bernhard66 , 13.07.2014 18:16

Hallo Leute

Gestern habe ich Böcke besorgt und nun steht die Anlage in gewünschter Höhe
Den Automatik Modus habe ich abgeschaltet das ist wirklich mehr als langweilig
Nun schalte und walte ich selber das ist einfach Super !
Anbei noch ein paar Bilder Video reiche ich nach

Schöne Grüße aus Tirol
Bernhard




















Bernhard66  
Bernhard66
Beiträge: 334
Registriert am: 23.09.2013

zuletzt bearbeitet 13.07.2014 | Top

RE: Meine Schaufensteranlage

#127 von Bernhard66 , 15.07.2014 21:31

Hallo Leute

Anbei mal ein kurzes Video der Bahn.
Leider ist es mir nicht möglich zu Filmen und gleichzeitig die Wechsel etc. zu schalten somit fahren nur 2 Züge ich hoffe es gefällt trotzdem.

Schöne Grüße aus Tirol
Bernhard

http://youtu.be/HiFfMuDFQ1I


Bernhard66  
Bernhard66
Beiträge: 334
Registriert am: 23.09.2013


RE: Meine Schaufensteranlage

#128 von Fliwatüt , 16.07.2014 23:24

Hallo Bernhard,

schöne Analge und tolles Flair einer vergangenen Zeit.
Aber... nicht böse sein....
wenn die Züge halb so schnell fahren ist die Anlage viermal so schön

Egal , Hauptsache, so eine schöne Werksanlage wird für Betrieb genutzt. Toll!!!

findet
Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)

Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 522
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 16.07.2014 | Top

RE: Meine Schaufensteranlage

#129 von *3029* , 17.07.2014 00:05

Hallo Bernhard,

ich freue mich ebenfalls für dich, dass du nun endlich eine Schaufensteranlage erwerben konntest
und wünsche dir viel Freude mit der Anlage

Was das für die Schaufensteramlagen vorgesehene Rollmaterial betrifft wurde dieses speziell abgestimmt
und musste vom Spielwarenhändler zusätzlich käuflich zu den Händlerkonditionen erworben werden.

Mir persönlich würde der Automatic-Modus zusagen, ähnliches sehe ich bei meinen Anlagen vor.
So gesehen wäre ich der "ideale" Schaufensteranlagen-Besitzer ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.189
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 17.07.2014 | Top

RE: Meine Schaufensteranlage

#130 von claus , 17.07.2014 00:51

Zitat von *3029* im Beitrag #23


Mir persönlich würde der Automatic-Modus zusagen, ähnliches sehe ich bei meinen Anlagen vor.



Hallo Hermann,

geht mir genauso, kann ich stundenlang zusehen, genau wie bei dieser Werksanlage aus 1965, kennt ihr bestimmt schon:


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.642
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 17.07.2014 | Top

RE: Meine Schaufensteranlage

#131 von Kellerfund , 17.07.2014 09:02

Moin Bernhard,
meinen Glückwunsch zur schönen Anlage

Bei ebay gibt noch eine!!!
http://www.ebay.de/itm/Marklin-Modelleis...=item4ad8919598


Gruß aus dem Norden
Achim


Märklin Analog bis etwa 1980

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
Kellerfund
Beiträge: 87
Registriert am: 13.04.2014


RE: Meine Schaufensteranlage

#132 von DL 800 ( gelöscht ) , 17.07.2014 11:57

Hallo Claus ,

Anlage 9 aus dem 0350 ,jaja noch besser wenn man dabei war als das Filmchen gemacht wurde...und sowas in "echt"sieht.

@ Bernhard ,cooles Filmchen...

übrigens zu dem Thema gibt es einen tollen Film von 1964...MÄRKLIN , "Berühmt und begehrt " ca.20min lang...in Farbe und im Stil der bekannten Werbefilmchen aus dem Netz...nur besser,aber Ihr braucht nicht die Tube zu quälen...der ist da nicht drin

DL 800
zuletzt bearbeitet 17.07.2014 12:02 | Top

RE: Meine Schaufensteranlage

#133 von *3029* , 17.07.2014 12:23

Hallo zusammen,

Claus, freut mich, dass ich mit dieser Vorliebe nicht alleine bin
Ich schaue mir die Videos auch sehr oft an.

Leider ist mir nur eine "Gipsboden"-Werksanlage aus Ende der Fünfziger bekannt;
damals, als Kind, dachte ich wieso ist die Anlage anstelle Streu mit Ölfarbe bemalt ...

Kurz darauf anfangs Sechziger wurden Geländematten verwendet,
Strassen und Plätze grau schabloniert.

Andreas, deine "Puko 1962" ist schon ein Sahnestück.
In der Art hätte ich auch gerne etwas, allerdings müsste der Eheim Trolleybus mit drauf

Ich denke, die passende Anlage sollte man (für mich gesprochen) in Anlehnung an die Ausführung
der Werksanlagen selbst bauen.
Allerdings würde ich die Verkabelung ordentlich aber weniger aufwändig durchführen.

Sommerliche Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.189
Registriert am: 24.04.2012


RE: Meine Schaufensteranlage

#134 von Spielkind , 17.07.2014 13:47

Hallo Bernhard,

auch von meiner Seite einen herzlichen Glückwunsch zu Deiner gut erhaltenen Schaufensteranlage.

Ich freue mich, solche Anlagen zu sehen, und finde es gut, dass es Leute gibt, die alte Märklin-Werksanlagen bzw. Schaufensteranlagen erhalten wollen.

Na klar darf man sich nichts vormachen, dass diese Anlage nicht zum Spielen gedacht sind, sondern eher zum Vorführen (oder Verführen?).

Aber auch im Automatikbetrieb kann ein Reiz liegen. Nach einem langen Arbeitstag sich vor die Anlage setzen und 15 Minuten die Züge (automatisch) kreisen zu lassen, hat was. Für mich ist das wie ein kleiner Urlaub zwischen durch.

Ich wünsche Dir jedenfalls noch viel Freude mit Deiner Schaufenfensteranlage.

Viele Grüße aus Lummerland

PS: Auch wenn eine CCS 800 oder 3015 nicht durch die Tunnelportale kommt, könnte es bei anderen Modellen funktionieren. Bei mir kommt eine E03 (3053) und auch das neuere Kroko (3356/3656) durch die Portale ohne Probleme durch. Aber auch bei längeren Dampfloks ist Vorsicht geboten. Bei der Märklin 3048 und ihren Geschwistern können eventuell die Ohren an den Tunneleinfahrten hängen bleiben.

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 609
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 17.07.2014 | Top

RE: Meine Schaufensteranlage

#135 von Eugen & Karl , 17.07.2014 16:29

Hallo,

die Verwendung von Grasmatten bzw. die Zusammenarbeit mit Noch begann 1966, dadurch änderte sich der Stil von Märklins Serienanlagen.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.385
Registriert am: 06.02.2011


RE: Werksanlagen...hallo,könnte ich den Gleiplan bekommen? Danke Grüße von Jens

#136 von Jens , 11.09.2014 20:58

Zitat von ET426 im Beitrag #22
Die Anlage ist seit heute bei ihrem neuen Besitzer, der mir schon die ersten Bilder gezeigt hat.

Mit dem Einverständnis des Besitzers möchte ich euch sie nicht vorenthalten - habe ich ja auch prophezeit..















Ist sie nicht schön? Ein herrliches Stück Spielzeuggeschichte hat eine gesicherte Zukunft bei einem Liebhaber bekommen...

Grüße,
Flo

 
Jens
Beiträge: 1
Registriert am: 08.06.2013


RE: Werksanlagen...hallo,könnte ich den Gleiplan bekommen? Danke Grüße von Jens

#137 von DL 800 ( gelöscht ) , 12.09.2014 07:46

Hallo Jens,

Es gab zwar einen Gleisplan von der Anlage,aber der Besitzer der Anlage hat diesen auch nicht.Der dürfte extrem selten sein.

DL 800

RE: Werksanlagen...hallo,könnte ich den Gleiplan bekommen? Danke Grüße von Jens

#138 von *3029* , 12.09.2014 15:42

Hallo Jens und Andreas,

an Hand der hier gezeigten Bilder lässt sich der Gleisplan ziemlich gut rekonstruieren
und sogar nachbauen. Beim zunächst losen Verlegen der Gleise kann probiert werden
bis es schliesslich passt.

Die Verkabelung kann ebenfalls Märklin-"typisch" nachempfunden werden.

Der Rest (Landschaftsgestaltung/Gebäude*) ist auf den Bildern gut zu erkennen.
*) = Faller, Kibri, Vollmer.

Für mich persönlich ist die Option den Eheim (Brawa) Trolleybus in die Anlage zu integrieren
obligatorisch, was bei Werksanlagen-Vorbildern kaum möglich sein wird.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.189
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 12.09.2014 | Top

Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#139 von Pogo1104 , 15.12.2014 20:58

Hallo,

kennt einer von Euch den Gleisplan von der Märklin-Anlage
aus dem Katalog 1962/63 auf Seite 16 ?

Gibt es noch mehr Bilder von dieser Anlage ?

Gruß Andreas




Modellbahn-Impressionen - Eine Modellbahnanlage entsteht

Neues Projekt: 1 Modellbahnzug durchfährt 100 Bahnhöfe
Früher ... Bilder von einer längst vergangenen Zeit ...
Modellbahn-Besuch
Sonntagsbilder

 
Pogo1104
Beiträge: 1.158
Registriert am: 05.08.2013


RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#140 von DL 800 ( gelöscht ) , 16.12.2014 09:56

Hallo Andreas,

in diesem Katalog sind noch weitere Bilder dieser Anlage...

DL 800

RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#141 von claus , 16.12.2014 09:59

Hallo Andreas,

dachte ich auch erst, aber bei genauem Hinschauen nicht wirklich ein weiteres Foto gefunden. Allerdings ist das einer der wenigen kataloge, in dem sehr viele wunderschöne Fotos verschiedener Anlagen abgebildet sind.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.642
Registriert am: 30.05.2007


RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#142 von DL 800 ( gelöscht ) , 16.12.2014 11:06

Hallo Claus,

ja das ist einer meiner Lieblings Kataloge...gerade wegen den Anlagenfotos

@ pogo

generell gilt bei solchen Anfragen : In einigen Katalogen aus dieser Zeit gibt es Anlagenfotos/Ausschnitte von Schauanlagen die in den "üblichen Druckschriften" (Gleisplanbücher) nicht veröffentlicht sind.
In speziellen Händlerkatalogen werden weitere Schauanlagen fotografisch abgebildet u.beschrieben...zum Teil gab es auch beim Spielwarenhändler des Vertrauens einige Gleispläne/Stücklisten einzeln zu diesen Anlagen käuflich zu erwerben...Davon ist in den 1960er Jahren scheinbar kaum Gebrauch gemacht worden.

Diese Informationen gehören heute im MÄRKLIN Spur H0-Bereich zu den TRÜFFELN , da sehr selten . Natürlich gibt es hier im FAM Mitglieder die diese Infos haben ,da Sie ein großes orginales Druckschriften-Archiv besitzen, in welches aber auch einiges an Euros investiert wurde...

In einem öffentlichen Forum wie dem FAM wird es selten kostenlose Infos darüber geben,da bei einer Veröffentlichung im Netz,der reale Wert dieser Infos durch scan&co in "den Keller" geht...

DL 800

RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#143 von DL 800 ( gelöscht ) , 16.12.2014 11:08

ja Claus ,da habe ich die Anlagenfotos verwechselt...es gibt nur 1 Foto dieser Anlage mit dem Hosenträger...

DL 800
zuletzt bearbeitet 16.12.2014 12:10 | Top

RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#144 von fliegender Hamburger , 16.12.2014 19:20

Zitat
In einem öffentlichen Forum wie dem FAM wird es selten kostenlose Infos darüber geben,da bei einer Veröffentlichung im Netz,der reale Wert dieser Infos durch scan&co in "den Keller" geht...

Grüße aus Hessen,
Andreas



Hallo Andreas,

da möchte ich jetzt ganz neugierig nachfragen, was denn der "reale" Wert solcher Informationen, z.B. Märklin-Werks-Gleispläne der 60er, ist. Und bei wem muss man die bei Interesse ggf. kaufen? Und für wieviel?

Viele Grüsse,
Nils

 
fliegender Hamburger
Beiträge: 335
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 16.12.2014 | Top

RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#145 von DL 800 ( gelöscht ) , 16.12.2014 20:17

Hallo Nils,

ich hoffe Du meinst die Fragen nicht wirklich ernst...auch wenn du "erst seit 2011" hier im FAM bist ,müßtest du gemerkt haben ,daß Fragen zum Thema Werks-u.Schaufensteranlagen eigentlich immer im NIRVANA verlaufen,ausser es handelt sich um Fragen die durch die bekannten Gleisplanbücher o.ä. beantwortet werden können...Ausnahme : Jemand stellt hier seine Neue Anlage vor und da gibt es dann mal eine interne Art.Nr. dazu...oder das Baujahr... und darüber freue ich mich schon.

Ich habe hier einfach nur mal die Fakten dargelegt mehr nicht...
Preise für seltene Moba-kataloge findest Du bei Ebay in der Recherche oder Du kannst dir bei unserem niederländischen Katalog-freund einen Scan kaufen...Der reale Wert solcher speziellen Infos wird durch die Intressierten Sammler gebildet...wenn so ein Händlerkatalog mal im Ebay angeboten wird ,erzielt er schon einen gewissen Preis , mehr als ein Kundenkatalog allemal.

Da ich mich für dieses Thema speziell intressiere und so meine Erfahrungen gemacht habe,wollte ich diese einfach mal mitteilen...

DL 800
zuletzt bearbeitet 16.12.2014 20:33 | Top

RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#146 von fliegender Hamburger , 16.12.2014 23:01

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Erläuterung. Deine Erfahrungen bzgl. Werksanlagen (und die fehlenden Infos darüber) kann ich aus meiner Sicht auf jeden Fall teilen. Mein subjektives Gefühl sagt mir dann noch, dass es vermutlich zu vielen Kataloganlagen (und auch Messeanlagen) gar keinen "richtigen" Gleisplan mit Stückliste, Verkabelung etc. gibt, zumindestens nicht für Firmenexterne aufbereitet, a la Gleisplanheft.

Was mich gelegentlich etwas befremdet (und das hat jetzt absolut nichts mit dir zu tun!!!), ist der Nimbus einer Art "Geheimwissens", der von manchen erweckt wird. Warum teilt man diese anscheinend für viele wissenswerten Informationen unter Gleichgesinnten/Hobbykollegen nicht? Die finanzielle Vermarktung (dein "realer" Wert) solcher Infos wäre m.M.n. der Firma Märklin vorbehalten, so wie sie es mit ihren Katalognachdrucken ja auch tun. Aber dieses "HaHa - ich weiss es - und du nicht" finde ich schade.

Andererseits: so bleiben für uns "Unerleuchtete" immer weisse Flecken auf der Märklin-Landkarte, die es zu Erforschen gilt. Auch was schönes - und immer gut für Diskussionen.

Nochmal Danke und Grüsse von
Nils

 
fliegender Hamburger
Beiträge: 335
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 16.12.2014 | Top

RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#147 von dabbelju , 16.12.2014 23:40

Zitat von claus im Beitrag #3
Allerdings ist das einer der wenigen kataloge, in dem sehr viele wunderschöne Fotos verschiedener Anlagen abgebildet sind.



Tja, das waren noch Zeiten! Diese Kataloge sammelt man auch, kann man sich stundenlang angucken. Und darin liegt m.E. auch die Erklärung, warum unser FAM hier so sehr viele Aktive, Interessenten, Mitleser hat!! Die und wir wir wollen nicht unbedingt einen Kilometer Strecke mit 1 Kilometerstein und 1 Vorsignal, aber exakt im Maßstab 1:87 in unserem Keller haben! Wir wollen Spaß & Freude an der Modellbahn, wir bekennen uns auch heute noch als Spielbahner, ohne dafür beschimpft zu werden! Jedenfalls nicht hier in diesem schönen Forum, allen Verantwortlichen sei Dank dafür!!

Dagegen sind die aktuellen Wälzer aus Göppingen nervige Wiederholungen ohne irgendwas Schönes oder Interessantes. Frustrierend, am DTP-Computer zusammengekloppt. Da ist ein Telefonbuch spannender!

Uli tut mir leid für Tante Märklin, da mußte ich meiner Meinung mal freien Lauf lassen.


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.

 
dabbelju
Beiträge: 173
Registriert am: 16.01.2013


RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#148 von claus , 16.12.2014 23:46

Zitat von dabbelju im Beitrag #9
[quote=claus|p308881]
Dagegen sind die aktuellen Wälzer aus Göppingen nervige Wiederholungen ohne irgendwas Schönes oder Interessantes. Frustrierend, am DTP-Computer zusammengekloppt. Da ist ein Telefonbuch spannender!




Hallo Uli,

besser hätte ich es auch nciht auf den Punkt bringen können...und genauso, wie ich einmal jährlich das Telefonbuch in die eigens dafür vorgesehene ( grüne ) Tonne befördere...
Auch zu den " alten, lebendigen Katalogen " 100% d'accord! Nicht nur, aber insbesondere in der aktuellen Zeit ein ganz besonderes, wohltuendes Gefühl, darin zu blättern.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.642
Registriert am: 30.05.2007


RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#149 von Heinz-Dieter Papenberg , 17.12.2014 04:44

Hallo Claus,

Zitat von claus
........... wie ich einmal jährlich das Telefonbuch in die eigens dafür vorgesehene ( grüne ) Tonne befördere...



wieso grüne Tonne ?? bei uns in Moers ist die blaue die Papiertonne. Eine grüne haben wir nicht.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.233
Registriert am: 28.05.2007


RE: Gleisplan von Märklin-Anlage aus Katalog 1962/63 gesucht

#150 von DL 800 ( gelöscht ) , 17.12.2014 09:10

Zitat von fliegender Hamburger im Beitrag #8
Hallo Andreas,



Was mich gelegentlich etwas befremdet (und das hat jetzt absolut nichts mit dir zu tun!!!), ist der Nimbus einer Art "Geheimwissens", der von manchen erweckt wird. Warum teilt man diese anscheinend für viele wissenswerten Informationen unter Gleichgesinnten/Hobbykollegen nicht? Die finanzielle Vermarktung (dein "realer" Wert) solcher Infos wäre m.M.n. der Firma Märklin vorbehalten, so wie sie es mit ihren Katalognachdrucken ja auch tun. Aber dieses "HaHa - ich weiss es - und du nicht" finde ich schade.

Andererseits: so bleiben für uns "Unerleuchtete" immer weisse Flecken auf der Märklin-Landkarte, die es zu Erforschen gilt. Auch was schönes - und immer gut für Diskussionen.

Nochmal Danke und Grüsse von
Nils


Hallo Nils und die Anderen,

deine "Befremdung" kann ich zum Teil nachvollziehen aber nur zum Teil...um es erst einmal klarzustellen ich gehöre nicht zum Kreis der "Erleuchteten",allenfalls brennt ein schwaches Lichtlein.
Ich habe mich auf einer Veranstaltung mit einem "Erleuchteten" unterhalten , dieser hat versichert ,das Er das "kostspieligem Material" aufbereiten werde und auf einer Sammlerveranstaltung als Vortrag präsentiert, sowie gegen Umkosten Erstattung diesen auch in gedruckter Form dem Sammler/intressierten zugänglich zu machen...

Dies ist der Stand der Dinge ob oder wann dies geschehen soll ?-Keine Ahnung ...

DL 800

   

Nachtbilder aus Heinhausen
Donnerbüchsen im Betrieb

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen