Bilder Upload

3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#1 von FrankM , 22.01.2012 13:25

Hallo liebe Märklinfreunde,
da ich im Moment mal etwas Zeit habe, habe ich ein paar alte Märklinsachen rausgekramt und bin bei dieser "Baustelle hängengeblieben":
Bilder:
Gehäuse sehr schön und neuwertig (hatte ich mal beim Auktionshaus geschossen), Variante ohne Schlitz für Handumschalter:

Fehlende Frontlampenfassung

Seltsamer Zusatzschleifer:


Ich hoffe, das man alles erkennen kann. Jetzt meine Fragen als Nicht-Märklinexperte, der ich die Lok möglichst original für mich zur Freude wiederstellen möchte:
1. Passen Gehäuse und Fahrgestelle zeitlich zusammen ? (Hatte das Gehäuse ja nachträglich erworben, um wieder eine schöne Lok herzustellen)
2. Gibt es die einzunietende Lampenfassung irgendwo zu kaufen und wie löst man am besten die Befestigung derselben?
3. Was hat es mit diesem kleinen Zusatzschleifer auf sich, ist er Original?
4. Was sind das für besondere ausladende Kupplungen an der Lok, original?
5. Umbau auf Telex sehr teuer? (Habe weder Relais noch Kupplungen dafür)

Ich würde mich über Hinweise freuen! Übrigens, die Lok läuft sehr schön und schaltet sauber aber leider vorn eben noch ohne Licht.

Grüße
Frank

FrankM  
FrankM
Beiträge: 119
Registriert am: 19.08.2008

zuletzt bearbeitet 22.01.2012 | Top

RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#2 von Charles , 22.01.2012 13:37

Hallo Frank,

der Zusatzschleifer ist nicht original. Er ist m. E. von Faller und wurde in Verbindung mit einem Schleifstück neben der Schiene für Automatikschaltungen benutzt.

Die Kupplungen sind original und sind Telexkupplungen ohne Telex Entkupplungsbügel. Die beiden Fangbügel sollen im Schiebebetrieb ein Wegrutschen der Bügel im entkuppelten Zustand verhindern.

Die Lok gab es mit und ohne Telex, Du hast die Variante ohne Telex.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.681
Registriert am: 31.03.2009


RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#3 von Ebi96 , 22.01.2012 13:49

Hallo Frank,

Der Umschalter in deiner Lok dürfte aus ca. 1959 sein.
Wenn deine 81er aber im Gehäuse keinen Schlitz mehr für den Handschalthebel hat, dann ist sie ab 1965 gebaut worden.
Einen Handschalter scheint dein Fahrgestell nicht zu haben, ich denke entweder wurde der Handschalthebel entfernt, oder der ältere Umschalter eingesetzt.

Ein Umrüsten auf Telex lohnt denke ich nicht, weil du die Teile noch besorgen müsstest.
Meine bespielte 3031.2 hat mit Telex 15 Euro gekostet.
Ob du für das Geld die Teile bekommst, bezweifle ich.

mfg Tim

 
Ebi96
Beiträge: 3.008
Registriert am: 21.01.2010


RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#4 von Schwelleheinz , 22.01.2012 13:55

Hallo Frank,
zu der Lampenfassung , 1. Niete enfernen, 2. Aufbohren auf 1,6 mm, 3. Gewinde M2 schneiden. Dann Schraube M2, Isolierung, Lampenfassung, Isolierung ins Gewinde einschrauben, Kabel an Fassung Löten- fertig.

Grüße Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.711
Registriert am: 14.01.2012


RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#5 von FrankM , 22.01.2012 16:20

Hallo miteinander und danke für die schnellen und umfassenden Antworten!
@ Charles: dann werde ich den Zusatzschleifer einfach abschrauben!
@Tim: wie ich schon schrieb, haben Fahrgestell und Aufbau das Werk nicht zusammen verlassen. Ich hatte das neuwertige Gehäuse ja mal ersteigert.
Das Fahrgestell hat noch die Aufnahme für den Handschalter. Dieser ist aber nicht (mehr?) verbaut. Sonst hätte ich ein Loch in des neuwertige Gehäuse sägen müssen -sicher zu schade dafür!
Ich werde mit dem jetzigen Zustand aber gut leben können.
Wobei, Telex wäre schon nichtschlecht. Werde mal die Augen offenhalten nach ner abgerockten Telex 81iger...
@Hans-Dieter: das werde ich wohl so machen mit der Lampenfassung. Gibt es da eine günstige Bezugsquelle für? Wäre schade, wenn ich dafür ne 3000er rupfen müsste!

Grüße
Frank

FrankM  
FrankM
Beiträge: 119
Registriert am: 19.08.2008

zuletzt bearbeitet 22.01.2012 | Top

RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#6 von Eugen & Karl , 22.01.2012 17:56

Hallo,

die billigste Gewinnung irgend eines Gewinderinges ist die Schlachtung eines Haus- Beleuchtungssockels.

Dadurch entfernt sich die Maschine allerdings weiter vom gewünschten Originalzustand.

Die Originalteile (Gewindering und auch zwei Isolierscheiben) sind in dem Märklin Ersatzteilsatz "E212100" enthalten.
Den passenden Hohlniet bekommt man noch einzeln unter der Nummer "780220".
Die Isolierscheiben gibt es im 20er - Satz unter der Nummer "E721100", ebenso den Sprengring (Omega- Feder) unter der Nummer "E705330".


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.451
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 22.01.2012 | Top

RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#7 von FrankM , 22.01.2012 19:11

Danke Eugen & Karl! Das ist genau die Info, die ich noch suchte. Ich hoffe, mein lokaler Mä-Dealer kann die Sachen noch zu zivilen Preisen organisieren.
Werd mich melden, ob es geklappt hat.

Grüße
Frank

FrankM  
FrankM
Beiträge: 119
Registriert am: 19.08.2008


RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#8 von SR-Fahrer , 24.01.2012 09:15

Guten Morgen,

fals du die Lok doch noch auf Telex umrüsten willst, investiere ca 4Eu in die moderneren Kupplungshaken ohne Fangbügel,
dann kannst Du nämlich auch Kurzkupplung kuppeln.

In der Bucht werden hin und wieder die benötigten Teile als Set angeboten, ob sich der Umbau lohnt musst du selber entscheiden.
Das teuerste wird warscheinlich das Umschalterrelai sein und da lohnt sich auch die Überlegung event. einen digital/delta- Baustein zu verwenden.


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern

 
SR-Fahrer
Beiträge: 958
Registriert am: 09.06.2011


RE: 3032 BR 81 004 Originalzustand wiederherstellen

#9 von gn800 , 24.01.2012 09:52

Hallo Frank, auch bei späteren Versionen war der Bock für den Handschalter noch vorhanden. Meine BR 81 hat auch so ein Gehäuse mit der alten Beschriftung ohne Schlitz und ohne Handschalter, aber für den Einbau noch vorbereitet. -
Ich habe so eine abgebrochene Lampenfassung bereits mehrmals mit einer M 2- Schraube als Ersatz für den Niet wieder einsetzten können, wenn man eine vernickelte Märklin- M 2 Mutter von unten auf die Schraube setzt, fällt es kaum auf. Übrigens hat die BR 81 auch hinten eine Beleuchtung. Hier mal ein Bild von meiner Reparatur der hinteren Beleuchtung mit einer Schraube:



Wie man sieht, ist es kaum erkennbar, dass es kein Niet sondern eine Schraube ist. Allerdings kommt die Lampe durch den Schraubenkopf oben etwas höher heraus. Das ist aber nur im direkten Vergleich sichtbar.

Grüße, Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.

 
gn800
Beiträge: 3.669
Registriert am: 31.10.2009

zuletzt bearbeitet 24.01.2012 | Top

   

Ein Echtdampfer auf Abwegen
3356 Guss: Wer hat Tipps zur Gehäusedemontage?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen