Bilder Upload

E 18 35 blau, grün

#1 von Haennie , 19.07.2008 16:00

Hallo Leute,
Nach langem Suchen, habe ich doch eine 3024 E18 in grün gefunden und günstig bei eb.. ersteigert. Die Freude war groß, da die Lok wie aus dem Ei gepellt ist. Beim Begutachten der rechten Seite bekam ich einen Schreck, da beim oberen mittleren Lüfter eine Beule herausragt. Mit Ärger ging ich in den Moba-Keller und verglich die Lok mit meiner alten blauen 3023. Diese Lok hat an fast gleicher Stelle auch eine Beule und noch eine weitere im unteren Bereich. Wie gesagt, die Beulen sind nach außen. Das blaue Gehäuse habe ich direkt von Märklin in den 80ern nachgekauft, da das Originalteil durch meine Kinderhände gelitten hatte...Der Lack an den Stellen ist fest. Meine Lok war nie falsch zusammengebaut.
Habt Ihr auch solche Loks?
Gruß Hans

 
Haennie
Beiträge: 505
Registriert am: 10.09.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#2 von abit , 19.07.2008 19:49

Kannst Du mal ein Foto einstellen?

Gruß
Andreas

abit  
abit
Beiträge: 625
Registriert am: 14.06.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#3 von modellbahner , 20.07.2008 12:52

Zitat von abit
Kannst Du mal ein Foto einstellen?

Gruß
Andreas

Dito.

Bei anderen Modellen sind ebenfalls Fehler vorhanden, die auf die Formen zurück zu führen sind.
So gibt es von der 3053 (Ausf. mit einer Lüfterreihe) Gehäuse, mit eine Macke im Lichtaufsatz. Als ich das bei meiner Lok entdeckt habe, glaubte ich zuerst, dass das eine Beschädigung durch unachstame Handhabung ist.
Bis ich bei einer anderen Lok den selben Fehler an der gleichen Stelle gesehen habe.



Gruss
Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#4 von Haennie , 20.07.2008 16:53

Hallo,
hier die gewünschten Bilder:



Erschreckend ist, dass beide Modelle betroffen sind.
Gruß Hans

 
Haennie
Beiträge: 505
Registriert am: 10.09.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#5 von abit , 20.07.2008 19:40

Hallo,

ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass die Beule(n) später entstanden sind. Müßte dann nicht der Lack darüber reißen oder ist der so dehnfähig?

Gruß
Andreas

abit  
abit
Beiträge: 625
Registriert am: 14.06.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#6 von modellbahner , 20.07.2008 20:36

Hallo Leute,
ich würde sagen, dass das die Spuren dafür sind, dass die Gussform verschlissen ist.


Gruss
Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


Das liegt nicht an der Gußform...

#7 von oinkees , 20.07.2008 21:32

Hallo zusammen,

das Problem ist nicht die - verschlissene - Gußform, sondern der Umstand, daß die flüssige Metallschmelze des Zinkdruckgußes einen höheren Gasanteil bindet als normaltemperierte Luft.

Wenn der Guß einigermaßen porös ist (was früher durchaus der Fall war und auch heute noch vorkommen kann), binden sich die Lösemittel des Lacks bzw. der Grundierung quasi in den Kapillaren des Gußes und gasen nach und nach aus.

So entstehen dann diese Blasen - die darüberbefindliche Lackschicht dehnt sich. Voraussetzung ist hierfür aber ein Guß, der etwas porös ist. Ob die poröse Struktur mit der Zusammensetzung des Gußes, der Form oder was auch immer zu tun hat, kann ich jetzt nicht sagen. Da wissen vielleicht die Fachleute noch mehr.

Fakt ist aber, daß meine Märklin 3024 auch so eine Beule hat - obwohl sie sonst in einem sehr guten Zustand ist.

Gruß, Oinkees

oinkees  
oinkees
Beiträge: 64
Registriert am: 27.01.2008


RE: E 18 35 blau, grün

#8 von ET426 , 20.07.2008 21:44

Ui, wenn das so oft vorkommt, dann muss ich direkt mal sehen, ob meine 59er 3023 das auch hat...

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#9 von CCS , 20.07.2008 22:07

Hallo Hans,

der Fehler ist zumindest hier genauso bekannt. Loks aus der wohl letzten Serie, welche Ende 1978 oder Anfang 1979 gefertigt wurde sind besonders anfällig.

mfg

CCS

CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#10 von Bagger525 vom Mist 47 , 21.07.2008 05:04

Hallo,
ich habe auch so ein feines Stück auf der Anlage stehen. Da muss ich doch glatt mal nachsehen, ob die Lok auch die Beule hat.
Da Lok aus einer kompletten aufgekauften Sammlung stammt, könnte ich ja auch Glück haben das Sie sogar noch älter ist.

MFG
Thomas


 
Bagger525 vom Mist 47
Beiträge: 386
Registriert am: 26.06.2008


RE: E 18 35 blau, grün

#11 von ET426 , 21.07.2008 20:08

Also ich habe gestern mal ganz genau hingesehen, meine 59er 3023 hat KEINE Beulen....

Wenn ich recht informiert bin, dann gab es die 3023 als ganzes Modell sowieso nur 59 und die 3024 auch nur 1-2 Jahre länger.

Also, wenn es stimmt, dass die letzten Serien aufgrund des Verschleißes der Gußformen Beulen haben, dann kann es nur die Bausatzlokomotiven betreffen.

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#12 von Heinz-Dieter Papenberg , 21.07.2008 20:49

Hallo Leute,

also ich habe meine beiden E 18 jetzt auch einmal ganz genau unter die Lupe genommen und habe keine Beule finden können. Meine beiden E 18 sind Teilesätze, also die stammen vom Ausfegen der Bänder aber beide Gehäuse sind OK.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 19.744
Registriert am: 28.05.2007


RE: E 18 35 blau, grün

#13 von Eisenbahner , 21.07.2008 22:27

Hallo in die Runde ,

diese Erhebungen im Guß findet man auch bei den alten Triebzügen (ST 800...). Betroffen sind hiervon vorwiegend größere Gehäuse die eine überwiegend glatte Oberfläche haben. Ich kenne diese Erhebungen schon
seit über 20 Jahren, bisher hat sich noch keine verändert.

Gruß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.350
Registriert am: 30.03.2008


Wird auch so bleiben...

#14 von oinkees , 22.07.2008 20:46

Servus zusammen,

man kann davon ausgehen, daß sich das Problem mit den Beulen bzw. Blasen nicht verschlimmert.

Wie auch Kollege "Eisenbahner" aus eigener Erfahrung mitgeteilt hat, handelt es sich bei den Blasen zum Glück nicht um strukturelle Schäden à la Zinkpest etc. Denn dort ist das Gußmaterial an sich minderwertig.

Meine 3024 ist auch die Erstversion, und die hat die Beule sicherlich schon von Geburt an.

Da sollte nix Schlimmes mehr nachkommen nach fünfzig Jahren.

Gruß vom Oliver

oinkees  
oinkees
Beiträge: 64
Registriert am: 27.01.2008


   

Dachbodenfund
Gebrauchte Modelleisenbahnen in Berlin

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen