Bilder Upload

RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#26 von DasMicha , 19.01.2012 19:05

Habe auch noch solche Silbernen Schätze bei mir rum stehen.
Weiß jemand was die Wert sein können?




Diese Tasse ist von "Gebrüder Hepp". Ca. 200ml


Das 3cl Sahnekännchen ist von "ABS" also "Auer Besteck- und Silberwaren Werk" jetzt heißt sie Fa. Wellner


Auf dieser Tasse hab ich nix gefunden. Keinen Stempel oder Prägung Ca.200ml

Ich weiß noch nicht mal ob es echt Silber ist, weil ich auf keinem der Stücke einenen passenden Stempel gefunden habe.
Aber wenn es eine weile rum steht läuft es schwarz an.

Gruß Micha

DasMicha  
DasMicha
Beiträge: 1
Registriert am: 18.01.2012


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#27 von ElwoodJayBlues , 20.01.2012 09:04

Wenn es Silber wäre dann MUSS es gestempelt sein.

So, wie das auf den Fotos aussieht, ist es versilbert.
Nicht zu oft putzen, und wenn, dann nur mit dem Silbertuch, sonst ist die Versilberung bald weg.


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.447
Registriert am: 10.07.2011


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#28 von Fritz Erckens , 20.01.2012 09:15

Das nennt man "Hotel-Silber" !

 
Fritz Erckens
Beiträge: 850
Registriert am: 13.11.2009


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#29 von cmnhorsebreeder , 21.01.2012 22:34

Hallo, Ihr Silber-Fans!
Die schönen Mitropa-Teile sind aus sogenanntem "Hotelsilber", wie Fritz Erckens schon geschrieben hat. Andere Bezeichnungen dafür sind Alpaka und Argentan. Die gängigste Bezeichnung für diese Legierung(en) - aus Kupfer, Nickel und Zink in verschiedenen Anteilen - ist jedoch NEUSILBER. Das Material glänzt silberfarben und muß i.d.R. geputzt werden, weil es sonst schwarz oder bläulich anläuft.
Hotelsilber wird schon sehr lange als Ersatz für Feinsilber im Bereich von Bestecken und Eßgeschirren verwendet. Es ist robust, schwer und preiswert. Ursprünglich kam die Legierung aus China und hieß dort Packfong! Das war, glaube ich, schon im 18. Jahrhundert...
Auch ich habe einige Hotelsilber-Teile zusammengesammelt - aber längst nicht so schöne, wie die Mitropa-Kännchen und -Tasse. Glückwunsch zu diesen hübschen Stücken!!
Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011

zuletzt bearbeitet 22.01.2012 | Top

RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#30 von cmnhorsebreeder , 26.01.2012 20:58

Hallo, BING Fans!
Heute stand bei mir "Silber putzen" an, was ich ziemlich ungerne tue. Da ich aber nicht die Absicht habe, das "Erbsilber" im Neuzustand an die nächste Generation weiterzureichen, wird es bei mir seit vielen Jahren täglich benutzt und bedarf daher fallweise der Pflege
Bei diesem Tun fand ich heute folgende - bisher ungeliebte und daher abseits stehende - Dinge:
Zuckerdose mit Deckel, nickelplattiert, gemarkt GBN
Sahnekännchen, nickelplattiert, in gleichem Dekor, ungemarkt, jedoch von unten beschriftet mit "1/4 Ltr" (meint wohl ein Viertel Liter).
Serviertablett, ohne Dekor, gemarkt GBN und beschriftet "10 % NICKELPLATIRT" (tatsächlich OHNE ie geschrieben - hilfreich bei der Datierung!).
Die Zucker-Sahne-Kombination würde ich auf Ende 1920er/Anfang 1930er Jahre schätzen: klare Formen und Jugendstil-Bordüre am oberen Rand der Gefäße, aber schreckliche Füße, dem Barock nachempfunden. Solche Stilbrüche gab es ja vermehrt in den 1930ern.... Beide Gefäße und der Deckel zeigen innen einen Goldton, den ich für eine Hartvergoldung halte. Diese wurde wohl zur Lebensmittel-Verträglichkeit aufgebracht. Auch andere meiner alten Metallwaren haben solch einen Auftrag. Weiß jemand von Euch Genaueres darüber??
Das Tablett halte ich für bedeutend älter und aus der Anfangszeit BING'scher Haushaltswaren-Produktion. Siehe Orthographie... Das Metall hat auch einen anderen, weicheren Farbton und der Putzabrieb war wesentlich dunkler - eine anders zusammengesetzte Legierung also.
Fotos meines Haushaltsfundes anbei!
Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011

zuletzt bearbeitet 26.01.2012 | Top

RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#31 von cmnhorsebreeder , 26.01.2012 21:13

Habe dauernd Schwierigkeiten, die Bilder hochzuladen...
Nächster Versuch - C.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 JD500566.JPG   JD500567.JPG   JD500570.JPG   JD500571.JPG   JD500573.JPG   JD500574.JPG 
 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011

zuletzt bearbeitet 26.01.2012 | Top

RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#32 von pete , 26.01.2012 22:03

Hallo Claudia,

Zitat von cmnhorsebreeder
Habe dauernd Schwierigkeiten, die Bilder hochzuladen...
Nächster Versuch - C.



da gäb's ja Angebote ...

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.065
Registriert am: 09.11.2007


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#33 von cmnhorsebreeder , 26.01.2012 22:07

Ich weiß..........diesmal hat mich der Server dauernd rausgeschmissen, schon seit heute vormittag. Hängt das etwa auch mit meinem dilettantischen Hochladen der Bilder zusammen? Ach, Peter - meistens bin ich in technischen Dingen ganz geschickt, kann sogar meinen alten Traktor reparieren. Aber bei den Bildern...
Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#34 von pete , 26.01.2012 22:14

Hallo Claudia,

komm mal vorbei mit deinem Traktor, dann erklär ich dir das mit den Bildern ...

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.065
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 26.01.2012 | Top

RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#35 von Eugen & Karl , 30.01.2012 22:30

Hallo,

danke für die Anfrage.

Der Eindruck bei Lankes trügte nicht. Es gab tatsächlich nur eine einzige Bing Kindernähmaschine.

Sie erscheint im Bing Nachtrags- Katalog

"MECHANISCHE - OPTISCHE - ELEKTRISCHE
SPIELWAREN UND LEHRMITTEL
1.NACHTRAG 1925"

auf der Seite 49 unter der Nummer "10/9232".


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.282
Registriert am: 06.02.2011


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#36 von Eugen & Karl , 02.03.2012 21:43

Hallo Claudia,

ich bringe die Bing Kataloge am Wochenende zur Modellbau Schleswig-Holstein nach Neumünster mit.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.282
Registriert am: 06.02.2011


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#37 von cmnhorsebreeder , 02.03.2012 21:57

Prima - DANKE!!! Komme am Samstag.
Bis denn - Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#38 von riera , 09.08.2013 19:25

Zitat von Eugen & Karl im Beitrag #35
Hallo,

danke für die Anfrage.

Der Eindruck bei Lankes trügte nicht. Es gab tatsächlich nur eine einzige Bing Kindernähmaschine.

Sie erscheint im Bing Nachtrags- Katalog

"MECHANISCHE - OPTISCHE - ELEKTRISCHE
SPIELWAREN UND LEHRMITTEL
1.NACHTRAG 1925"

auf der Seite 49 unter der Nummer "10/9232".


Viele Grüße



Ja, so ist es.

In diesem alten aber interessanten Threat stößt man auf die ungeheure Produktionsbreite der Bings.
Ich selbst hatte in der Sturm und Drang Zeit eine Kreidler Florett bekommen, in den 1960er Jahren. Das war mein erster Kontakt mit BING, wobei ich damals Null Wissen vom historischen Geschichtsverlauf dieses Unternehmens hatte.
Es wurde auch am Bing-Vergaser manipuliert, um die Maschine schnellen zu machen.
Die vielen schönen Bilder der Bing-Produkte neben der Spielzeugeisenbahn war jetzt Anlass für mich, mal im Haus nachzusehen, was alles an Bing-Haushaltsgeräten so da ist.
Die Bing-Nähmaschine durfte ich mal für meine Frau reparieren.
Ich zeig sie, weil diese oben angesprochen wurde. Dann folgen in lockerer Reihenfolge Gebrauchsgegenstände von Bing, die uns schon lange begleiten.
Anmutig schön ist das kleine Emaille-Kännchen mit den alten GBN-Kreisen.
Die Brotkapsel konnte für den Studentenhaushalt 1970 auf dem Flohmarkt in Tübingen erworben werden.
Das letzte Bild zeigt einen kleinen Ausschnitt ( Seite XII von XIII Seiten) der Emaille-Produkte eines farbigen Bing-Werke-Katalog von 1925.
Die anderen Dinge sprechen für sich.
Grüße,
R.R.
































riera  
riera
Beiträge: 515
Registriert am: 26.02.2012

zuletzt bearbeitet 16.10.2013 | Top

RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#39 von toy-doc , 09.08.2013 19:40

Moin zusammen!
Folgende Kanne hatte ich schon einmal als Rätsel vorgestellt.
Hier passt sei aber auch sehr gut hinein.




Gruß
toy-doc

 
toy-doc
Beiträge: 3.300
Registriert am: 28.08.2011


RE: OFF TOPIC - und doch: BING TINPLATE

#40 von riera , 10.08.2013 11:17

Guten Morgen!
Schönes Blumenmotiv!
Im Katalog "Bing Werke Vorm. Gebrüder Bing A.G.,Emaille-Geschirre" von 1925 werden 8 weitere Ausführungen dieser Emaille-Kanne auf Seite IX aufgeführt.
Für jeden Geschmack dürfte was dabei sein.

Grüße,
Rie

riera  
riera
Beiträge: 515
Registriert am: 26.02.2012


   

Betriebstechnische Raritäten, Bings Läutewerke
Bing Schneeschleuder

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen