Bilder Upload

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#101 von schwabenwikinger , 25.08.2012 20:20

Zitat von uk1969 im Beitrag #98
Moin Uwe,
dir sehen wirklich Klasse aus, ich bin am überlegen
ob ich mir alles Sets vom PMS zulege...das erscheint mir
günstiger als wenn ich mir alte Modelle auf Börsen zulege,
da mir gebrauchte einfach zu teuer sind...

Lg Uwe


Uwe, das gilt es auch abzuwägen. Von den bisher erschienenen 12 Sets ist m.W. eines abverkauft, bleiben 11 Sets zu je 39,95€ macht mal so kurz rd. 440€!

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.041
Registriert am: 23.01.2010


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#102 von schwabenwikinger , 26.08.2012 12:09

Hallo Zusammen,
der "neue" Gasolin TSZ passt hervorragend zur alten vaupe Gasolin Tankstelle. Hier sieht man, wie der TSZ nach dem Befüllen der Tankanlage den Hof wieder verläßt:



Jaja, ich weiß, schon ein bißchen kindisch, aber es macht Spaß und meine Frau hats nicht mitgekriegt, wie ich die Fotos gemacht hab.

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.041
Registriert am: 23.01.2010


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#103 von gs800 , 26.08.2012 12:41

Hallo Götz,

schönes Gasolin-Ensemble, gefällt mir. Da passt bestimmt auch noch der Büssing 8000 Gasolin gut dazu. Da werde ich mir den Gasolin Tanker wohl auch noch zulegen.

@Ralf
Beim PMS ist das Set 2 mit dem MB Pullman Koffersattelzug ausverkauft, die 11 anderen Sets sind noch erhältlich.

Hat jemand eine Idee, in welcher Auflagenhöhe diese PMS-Sets produziert wurden?

Gruss aus CH
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.082
Registriert am: 26.02.2012


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#104 von blackmax , 29.08.2012 19:15

Hallo!
Wieder einmal WIKING-Modelle in ihrer gewohnten Umgebung!!!!






Dieses Set ist beim PMS ausverkauft! Kein Wunder mit dem Pullman-Koffersattelzug.

Gruß, Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011

zuletzt bearbeitet 29.08.2012 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#105 von blackmax , 13.09.2012 14:58

Hallo!

Viele Arbeiter auf dem Weg nach Orange-County!!



Danach fahren sie alle nach Hause in Rotenburg!



Gruß, Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#106 von Wikingjäger , 13.09.2012 17:11

Hallo Thomas,

ein bisschen durcheinander aber sehr symphatisch zum Ansehen....

Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !

Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 278
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#107 von blackmax , 14.09.2012 07:16

Hallo Ralf!
Im Wiking-Forum wurde ein wenig über Farbenlehre im Diorama philosphiert!!!!!!
Gruß, Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#108 von dieKatze , 23.09.2012 16:44

Alte Zeiten - neue Zeiten:


Wenn Du früher den neuen Wiking-Tankwagen haben wolltest bist Du auf dein Fahrrädchen gestiegen und zum örtlichen Schreib- und Spielwarenladen geradelt, bist an die Theke gestürmt und hast nach dem neuen Wiking-Tankwagen gefragt. Selbst der unbedarfteste Schreibwarenhändler wusste damals welches Modell Du meinst, den es gab ja nur einmal Wiking-Neuheiten pro Jahr und sofern da ein Tankwagen bei war hat er Dir den vertrauensvoll in die Hände gedrückt. Dein einziges Problem auf dem Weg zum Glück war die Beschaffung des benötigten Budgets, und die Entscheidung ob es nicht in ein anderes Modell sinnvoller investiert wäre. Oft sind da im letzten Moment noch fatale Fehlentscheidungen getroffen worden...

Wenn Du heute den neuen Wiking-Tankwagen haben willst musst Du erst einmal im Internet den Wiking-Newsletter abonnieren und zur Sicherheit auch noch mehrere Foren regelmäßig auf Neuheitenmeldungen abchecken. Sobald ein echter Knaller angekündigt wird musst Du sofort irgendwo eine verbindliche Vorbestellung absetzen, möglichst nicht später als zwei Tage nach Neuheitenankündigung um zu vermeiden, daß das Modell bereits als ausverkauft gelistet ist. Dann musst Du warten. Lange warten. Sobald im Internet die ersten echten Modellfotos auftauchen fährst Du mit dem Auto die zwanzig Kilometer zu deinem Händler, denn in einem Ort mit 16000 Einwohnern gibt es natürlich längst kein Spielwarengeschäft mehr.
Und dann erklärt dir dieser miese kleine Dealer, daß er leider nicht genug Modelle bekommen hast und Deine bestellten Modelle nicht verfügbar sind. Du bist aber leider süchtig und Schweißperlen bilden sich auf Deiner Stirn. Dein Verstand arbeitet auf Hochtouren, wie jetzt mit der Situation umgehen? Hast Du Deine Sucht noch halbwegs unter Kontrolle verabschiedest Du dich höflich und verlässt den Laden. Sollte die Abhängigkeit dagegen schon weiter fortgeschritten sein stürmst Du brüllend aus dem Laden und knallst die Tür mindestens so fest zu, daß ein Stapel möglichst teurer Neuheiten krachend einstürzt.
Nie nie nie wieder wirst Du etwas von Wiking kaufen! NIEMALS!!!



Okay, ich bin jetzt aus der Therapie raus. Und heute auf einer Börse gabs auch tatsächlich noch den ersehnten Gasolin-Tankwagen:















Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#109 von schwabenwikinger , 23.09.2012 17:06

Hallo Ralf,
menschenkind, da könnte man meinen, die 60-er seinen noch lebendig. Schön umgesetzt!


Ich habe am Samstag eine alte Hoffmann- Tanke für 1€ (!) gekauft. Aber jetzt habe ich ein Problem damit. Seht selbst:



Shell, Esso und Aral drängeln sich darum, wer die Tanke nun befüllen darf. Was meint ihr, wer soll zum Zug kommen?

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.041
Registriert am: 23.01.2010

zuletzt bearbeitet 23.09.2012 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#110 von dieKatze , 24.09.2012 15:45

So Leute,

der Rheinländer an sich bevorzugt ja eher Produkte aus der Region. Das sichert dauerhaft Aufträge, Werbegeschenke und Einladungen zu Veranstaltungen der örtlichen Industrie und Handelskammer die normalerweise nicht ohne ein ausgiebiges Arbeitsessen verlaufen. Da investiert man doch gleich viel entspannter in eine neue Zugmaschine:










Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#111 von Wikingbub , 24.09.2012 16:18

Zitat von schwabenwikinger im Beitrag #109
Hallo Ralf,
menschenkind, da könnte man meinen, die 60-er seinen noch lebendig. Schön umgesetzt!


Ich habe am Samstag eine alte Hoffmann- Tanke für 1€ (!) gekauft. Aber jetzt habe ich ein Problem damit. Seht selbst:



Shell, Esso und Aral drängeln sich darum, wer die Tanke nun befüllen darf. Was meint ihr, wer soll zum Zug kommen?

Gruß, Götz

Hallo Götz
Damit kein „Streit“ ums Spriteinfüllen gibt
Bringe die Tanke zum nächsten Treffen ?? + ??.11 mit, bekommst 1,01 € und hast kein Problem mehr.

Mit freundlichen Grüßen. Wikingbub


Wiking-Autos ...weil man sich mit ihnen jeden automobilen Traum erfüllen kann DWSLF

 
Wikingbub
Beiträge: 436
Registriert am: 02.07.2012


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#112 von Monsfelder , 24.09.2012 16:43

wie wärs mit ner "freien" Tankstelle Götz


die nehmen in Rotterdam, was sie günstig kriegen


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du

Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007

zuletzt bearbeitet 24.09.2012 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#113 von martin67 , 24.09.2012 19:59

Hallo Ralf,

mit dem Pullman sieht der Zug in meinen Augen besser aus, als mit dem Magirus. An diesen Auflieger gehört, wenn schon Magirus, dann ein Transeuropa D310.

Schöne Geschichte! Und willkommen zurück....

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#114 von dieKatze , 24.09.2012 21:46

Hallo Martin,


ich weiß nicht so recht, mir ist der TE was groß, oder?








Man sollte die Türbedruckung wegpolieren, mach' ich natürlich nicht, keine Sorge, aber so sieht das doch auch gut aus:







Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#115 von pete , 24.09.2012 22:16

Hallo Ralf,

ich finde das kleine Fahrerhaus bei Tankzügen auch passender



Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.302
Registriert am: 09.11.2007


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#116 von martin67 , 24.09.2012 22:26

Peter, bei Dir sitzt das Haus auf einem anderen Fahrgestell. Ralf'S Magirus wirkt durch das kleine Fahrgestell und die kleineren Räder wie so ein 11-Tonner, da ist der zweiachsige Auflieger überdimensioniert.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#117 von Billettle , 25.09.2012 06:18

Hallo zusammen,

wie man sehen kann, sind die Tankzüge auf den letzten drei Bildern mit jeweils unterschiedlichen - auch unterschiedlich großen - Tanks ausgestattet. Der auf dem letzten Bild ist der größte Tankauflieger von Wiking. Dieser passt vom Größenverhältnis hervorragend an die Zugmaschinen aus der Zeit der 1970er bis 1990er. Die beiden zuvor gezeigten Tankauflieger dagegen passen eher zu den Zugmaschinen der 1950er bis 1960er.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.

 
Billettle
Beiträge: 1.005
Registriert am: 17.03.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#118 von U 406er , 29.09.2012 16:45

Hallo
So könnte der Betriebshof der Firma Stelzer ausgesehen haben.



Den Kofferanhänger habe Ich lange gesucht und ... gefunden.
Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 804
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#119 von claus , 29.09.2012 16:48

Klasse Uwe,

da werden Erinnerungen wach.
Wie hast du den Untergrund so geil modelliert..?


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.852
Registriert am: 30.05.2007


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#120 von U 406er , 29.09.2012 17:23

Hallo Claus
Ganz einfach,ein paar Klinkersteine mit Mörtel zu einer kleinen Mauer aufgeschichtet
und schon ist der "gepflasterte" Betriebshof fertig.
Hier das Resultat.



Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 804
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#121 von SJ-Express , 07.10.2012 19:26

Einfach nur alte Wikinger



Alte Wikinger mit Märklin Bus



Grüße von Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#122 von Wikingjäger , 08.10.2012 08:14

Sieht sehr schön aus Manfred,

weiter so, noch mehr Bilder bitte.

Wer hat denn dem VW-Transporter die schwarzen Fenster verpasst ?

Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !

Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 278
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#123 von SJ-Express , 08.10.2012 19:16

Hallo Ralf,
bei dem Transporter hab ich sogar selber die Fenster "geschwärzt".
Aber es ist ein Lack der sich mit Brennspiritus wieder spurlos entfernen läßt.

Mir gefällt das so eigentlich ganz gut.
Für Wiking Sammler bestimmt ein Frevel oder?

Grüße von Manfred.


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 835
Registriert am: 12.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#124 von blackmax , 16.10.2012 16:58

Hallo!!
Beim Lager ist heute richtig Betrieb.


Gruß, Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#125 von Billettle , 16.10.2012 18:22

Hallo zusammen,

im Märklin-Museum war im Sommer 2011 ein Dioramenbauwettbewerb ausgeschrieben. Die einzige Maßgabe war, dass das Diorama auf einem Bierdeckel von max. 9 x 9 cm Platz haben musste.


Das hier war mein Beitrag, den ich unter dem Titel "Es kam nur darauf an, den richtigen Besitzer zu haben" einreichte.

Ich habe zwei mögliche Szenarien dargestellt, in denen sich ein und dasselbe Auto nach 50 Jahren (oder so...) befinden konnte - eben je nachdem, welchen Besitzer es hatte.




Der Blick von oben. Der Bierdeckel wurde durch eine Trennwand asymetrisch in zwei Hälften geteilt.




Die eine Seite zeigt einen zerfallenden Schuppen, der (samt Inhalt) langsam von Gras, Hecken und Efeu vereinnahmt wird.




Da steht er, der einst treue Geselle. Die Scheiben trübe, ein Kotflügel ist bereits abgefallen, die Kofferraumhaube liegt nur noch lose auf, und der Rost hat sich des guten Stückes bereits bemächtigt. Allenfalls Nachbars schwarze Katze schaut ab und zu vorbei.



Auf der anderen Seite steht der Brezelkäfer eines älteren Herrn, den er schon seit Jahrzehnten hegt und pflegt.




Ein im Rollstuhl sitzender Passant bestaunt das gepflegte Schmuckstück.




Selbst der Besitzer des Hauses, vor dem der Käfer steht, wirft nach dem Gassigehen mit seinem Hund einen flüchtigen Blick auf den Käfer - besitzt er doch selbst einen Oldie, der durch das halb geöffnetes Garagenrolltor zu erblicken ist. Den wahren Oldie-Liebhaber erkennt man daran, dass sein Auto besser aussieht als die verwitterte Fassade seines Hauses...

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.

 
Billettle
Beiträge: 1.005
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.10.2012 | Top

   

Volkswagen 1500/1600 Typ3
Porsche-Bildergalerie (von 356 bis 928...)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen