Bilder Upload

Nur eine kleine Gleisarbeiter-Bude...

#1 von siggi , 24.09.2011 19:52

... aber interessante Details über die zeitliche Entwicklung.

Hallo,
Vau-Pe Nr. 2011 aus zwei Epochen. Im Vordergrund die ältere Variante noch mit gemalten Fensterkreuzen und Rahmen, Tür aus Pappe, hinten die "modernere" Version mit Fenterrahmen und Tür aus Kunststoff, allerdings nicht gerade lotrecht eingesetzt. Interessant auch der Schwellenstapel, zwar in beiden Versionen jeweils aus Sperrholz, aber mit um 90 Grad gedrehten Sägeschnitt, bei der alten Version sieht der Stapel überzeugender aus, da die Deckfläche nicht die Schichtstruktur zeigt. Auch das Unkraut ist mit der Zeit gewachsen.
Viel Spaß beim Betrachten
Gruß Siggi

siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010


RE: Nur eine kleine Gleisarbeiter-Bude...

#2 von BlackAdder ( gelöscht ) , 24.09.2011 20:29

Hallo Siggi,

als dritte Variante gab es auch noch die etwas größere Bude Art.-Nr. 201. Leider fehlt bei dieser Hütte der Telegraphenmast, wie so häufig.





Bei meiner 2011er Bude hatte ich mal Glück und der Mast war noch dran.






Gruß
Patrick

BlackAdder

RE: Nur eine kleine Gleisarbeiter-Bude...

#3 von siggi , 24.09.2011 22:33

Hallo BlackAdder,
der Telegrafenmast, ein wunder Punkt bei diesen Modellen. Sind die Isolatoren das, wonach sie aussehen, nämlich ein Farb-oder Leimtropfen am Draht? Dann könnte man versuchen den Mast zu rekonstruieren.
Gruß Siggi

siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010


RE: Nur eine kleine Gleisarbeiter-Bude...

#4 von BlackAdder ( gelöscht ) , 24.09.2011 22:45

Hallo Siggi,

in der Tat ich würde einen Farbtropfen vermuten. Die Höhe des Mastes beträgt 60 mm, der Durchmesser 2,5 mm. Auf der Höhe von 53 mm befindet sich dann der Draht mit den Isolatoren. Dieser ist 15 mm breit, die beiden nach unten gebogenen Enden mit den 'Isolatoren' sind 5 mm lang.
Benötigst Du weitere Angaben zum Nachbau?
Gruß
Patrick

BlackAdder
zuletzt bearbeitet 25.09.2011 07:42 | Top

RE: Nur eine kleine Gleisarbeiter-Bude...

#5 von Trixnachbau , 24.09.2011 23:18

Hallo Patrick
Danke für die Maße des TelegraphenmastesNun bitte noch die des Gebäudes und der Grundplattenebst Schwellenstapel
Gruß Guido


Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 503
Registriert am: 07.03.2011


RE: Nur eine kleine Gleisarbeiter-Bude...

#6 von siggi , 24.09.2011 23:24

@ BlackAdder,
Perfekt! Vielen Dank.
Gruß Siggi

siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010


RE: Nur eine kleine Gleisarbeiter-Bude...

#7 von BlackAdder ( gelöscht ) , 25.09.2011 14:14

Hallo Guido,

aaalsooo für die Bude 2011:

Die Grundplatte: 12 x 6 cm
Die Bude: LxB = 5,5x 3,5 cm, Die Höhe vorn 3,2 cm hinten 2,7 cm
Das Dach: 6,6 x 4,3 cm, 2 mm stark
Die Tür: 1,1 x 2 cm
Die Fenster: 0,7 x 1,0 cm, Es befindet sich je ein Fenster in den Seitenteilen, rückseitig ist kein Fenster.
Der Holzstapel besteht aus Balken der Größe 3,5 x 0,3 x 0,3 cm.

So, und nun viel Spaß beim Nachbau. Ob sich's lohnt weiß ich nicht, man bekommt die Bude Nr. 2011 in der Regel für wenige Euros in der Bucht, wie gesagt meist ohne Telegraphenmast.

Gruß
Patrick

BlackAdder
zuletzt bearbeitet 25.09.2011 14:15 | Top

Gleisarbeiter-Bude Vau-Pe 2011

#8 von toy-doc , 07.03.2016 21:16

Moin zusammen!

Auch meiner Bude fehlte der Telegrafenmast.
Glücklichweise fand ich weiter oben in diesem Thread die Maße.
Also schnell die Schaschlikspieße, eine abgebrochene Stechnadel zum Bohren, ein Stückchen Kabel sowie 2 Revellfarbtöpfchen rausgesucht und losgelegt:















Gruß
toy-doc

 
toy-doc
Beiträge: 3.349
Registriert am: 28.08.2011


   

Vau-Pe 134 Villa mit Balkon
Tankstelle Vaupe ?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen