Bilder Upload

RE: JEP MIGNON

#26 von cmnhorsebreeder , 27.11.2011 22:08

Hello, Manuel!
I am sorry, I do not have the electric trolley. The only items I own for that system are some track, two or three more or less destroyed points, some of the catenary and wires. I will bring all these pieces - they are simply pieces - to Berlin and we can see what we can make of them.
I am very much looking forward to meeting you there, Manuel!
Have a nice evening - yours Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: JEP MIGNON

#27 von cmnhorsebreeder , 05.12.2011 15:19

Hello, you all!
What a nice day we had at Berlin last Sunday! It was a pleasure to meet you Manuel and you Ekkehard - a lot of new information regarding this topic...
Enclosed you find some pix of my Mignon layout from yesterday. The old "French Ladies" did well on their track!
Very kind regards,
Yours Claudia

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 JD500491.JPG   JD500492.JPG   JD500493.JPG 
 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: JEP MIGNON

#28 von mpipa , 05.12.2011 21:51

Yes, indeed Claudia!
And thanks to you we found a new variation in the Electric Trolley catenary!!!!!!!
It was a pleasure to meet you (and all the other of course).
Best wishes,
Manuel

mpipa  
mpipa
Beiträge: 74
Registriert am: 09.03.2011


RE: JEP MIGNON

#29 von Tobias_1973 , 10.05.2013 08:37

Eine wunderschöne Tischbahn. Ich kann diese beiden Bilder beisteuern, die ich im Februar 2013 beim Treffen Historische Tischbahnen im Unimog Museum Gaggenau gemacht habe:



 
Tobias_1973
Beiträge: 90
Registriert am: 22.10.2010


RE: JEP MIGNON

#30 von cmnhorsebreeder , 04.06.2013 14:22

Na -Tobias, das hast Du ja schön fotografiert: es war meine Vorführanlage in Gaggenau und die Originalschachteln waren aus der Sammlung meines Freundes Gideon Bachmann!
Hast Du uns angesprochen??? Ich erinnere mich nicht mehr...
Freundliche Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: JEP MIGNON

#31 von Tobias_1973 , 04.06.2013 21:46

Hallo Claudia,

das ist ja wirklich witzig! :-) Leider habe ich Euch nicht angesprochen. Aber beim nächsten Mal wird das nachgeholt! Ich werde (wie dieses Jahr) bei der Billerbahn von Jörg Dressel zu finden sein und komme Euch dann besuchen!
Ich hätte übrigens gerne noch viel mehr fotografiert - aber meine Speicherkarte war schon fast voll... Da wird nächstes Mal auch mehr am Start sein. :-)

Viele Grüße!
Tobias

 
Tobias_1973
Beiträge: 90
Registriert am: 22.10.2010


RE: JEP MIGNON

#32 von Ypsilon , 09.10.2013 22:49

Hallo Claudia und Jep Mignon Experten,

ich habe mir eine Startpackung der Mignonbahn zugelegt. Sehr gut erhalten und ich bin ganz glücklich.

Bevor ich aber experimentiere wollte ich mal nach der Spannung fragen, die üblicherweise verwendet wurde. 220 Volt oder weniger?

Außerdem suche ich noch ein paar Gleise, falls die jemand übrig haben sollte.


Gruß von Ypsilon

 
Ypsilon
Beiträge: 1.106
Registriert am: 26.01.2009


RE: JEP MIGNON

#33 von Metall forever , 09.11.2013 17:17

Ach wär es doch meins ...

JEP Mignon Geschenkpackung

Gruß, Michael

 
Metall forever
Beiträge: 260
Registriert am: 02.01.2012


RE: JEP MIGNON

#34 von *3029* , 09.11.2013 20:28

Hallo Michael,

JEP übt, muss ich sagen, schon einen nicht geringen Reiz des "Gerne haben wollens"
auf mich aus, aber irgendwann muss man sich selbst Grenzen auferlegen,
zumindest trifft das auf mich zu, das führt sonst ins Unendliche ...

Viele verträumte Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.473
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 09.11.2013 | Top

RE: JEP MIGNON

#35 von cmnhorsebreeder , 22.11.2014 19:19

Nach einen Jahr Pause nun mal wieder Nachrichten von meiner JeP Mignon Anlage:

Sie ist riesig gewachsen! Unter anderem habe ich DIE orangefarbene Schachtel mit der Kreuzung und den Weichen erwerben können, die Manuel als Foto hier eingestellt hatte.
Im Mai dieses Jahres hatte ich eine große Vorführanlage - unter anderem mit funktionierenden Trolleys an originaler Oberleitung - im Zinkhütter Museum in Stolberg bei Aachen. Über diese Anlage ist ein netter Bericht in Heft 4 des holländischen TRIX-Magazines erschienen.

Dann ging es weiter im Oktober nach Berlin. Dort habe ich die Anlage nochmals vergrößert und auch wieder bestens befahren. Es ist unglaublich, was diese alten Maschinen (1926 bis 1934) alles noch leisten! Und das im unrestaurierten Originalzustand. Mittlerweile kann ich alle drei Systeme in 00 vorstellen: Dampflok im Uhrwerkbetrieb auf zweigleisigen Schienen, Dampflok im elektrischen Betrieb auf 3-Leiter-Schienen und Oberleitungsbetrieb mit Trolleys auf Uhrwerkschienen mit funktionierendem elektrischen Oberleitungssystem.

Da es sich um eine Starkstrombahn handelt, die mit mindestens 30 Volt Gleichstrom betrieben werden muß (40 - 50 V sind besser), fahre ich die Anlage mit zwei modernen Labornetzgeräten. Eines ist für den Mittelleiter-Betrieb und das andere für den Oberleitungsbetrieb. Das geht ganz ordentlich.

Der stundenlange Fahrbetrieb an solchen Ausstellungswochenenden setzt den Triebfahrzeugen allerdings zu: die Kollektoren müssen oft gereinigt werden, ebenso die Laufräder. Ölen ist ja immer selbstverständlich! Das Schienensystem muss auch immer wieder gereinigt werden. Ein Schienenradierer hat sich dabei gut bewährt. Noch schonender ist ein Stück groben Leinentuches.

Ypsilon - was ist denn aus Deiner Startpackung geworden?

Freundliche Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


   

Seltene Spur 00 Bahn.
ERGA/Ernst Ganzer-Story -sehr umfangreich!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen