Bilder Upload

Sentinel Scale Train Set

#1 von adlerdampf , 21.08.2011 12:06

Hallo Leute,

gestern habe ich Euch ja mein neuestes Zugset gezeigt. Dabei kam in mir jedoch die Frage auf, ob denn die gleich aussehenden Wagen auch tatsächlich gleich sind.
Nun, die Geschichte sagt uns, dass die sogenannten "Sentinel Scale Train Sets" nur für die USA gefertigt wurden. Um die hohen Kosten für Transport und Einfuhrzoll zu kompensieren, wurde versucht, diese Zugsets so kostengünstig (billig) herzustellen wie nur irgend möglich.
Eine Möglichkeit war, schon vorhandene Lokomotiven leicht verändert als amerikanische auszugeben. Schon mal die Herstellungskosten optimiert. Nur wenige neue Teile mußten entwickelt werden, falls dies überhaupt geschah und nicht durch Zukäufe von anderen Herstellern gespart wurde.
Bei den Wagen wurde ebenso verfahren, wobei bei den Güterwagen durchweg Wagen nach amerikanischen Vorbild verwendet wurden. Um jedoch auch hier die Kosten zu senken, wurden alle extra angesetzten Zurüstteile weggelassen. Somit ergeben sich dann doch Unterschiede zu den "normalen" Serienwagen.
Was auch gerne gemacht wurde und bei einer Vielzahl dieser "Einfachwagen" verwendet wurde, waren Kunststoffradsätze. Es gab da welche mit 11,9mm Durchmesser und welche mit nur 8,9mm Durchmesser.
Bei meinem Zugset sind die Radsätze allesamt 8,9mm. Nicht nur die Wagen, sondern auch die Radsätze des Tenders.
Was auch allen Wagen (in diesem Zugset) gemein ist, das die Drehgestelle einen etwas kleinen Eindruck machen als die der Katalogwagen.

Die wörtliche Übersetzung der auf dem Karton befindlichen Beschriftung lautet für "Genuine Fleischmann H0 Sentinel Scale Train Set":
"Original Fleischmann H0 Bewacher Baugröße Modell Zuggarnitur" (aus leo.org zusammengesetzt)

Hier nun die Unterschiede der Sentinel Wagen zu den Katalogwagen, mal abgesehen von den NMRA-Kupplungen:

1426-4 bzw.
5704-4
Hier ist zu erkennen, das der Sentinelwagen eine glänzende Oberfläche hat und die fehlenden Zurüstteile am Wagenboden.

1431-1 und
1431-2 (oben)
1431-1 (l) -2 (r)
Die Zurüstteile fehlen, Drehgestelle eingezapft (nicht geschraubt), Rangiergriff an den Seitenflächen links fehlt, Aufstiegsleiter und Bremsrad an der Wagenstirnseite angegossen.

1425-1

Auch hier ist die Oberfläche etwas glänzender, die Beschriftung fehlt, Drehgestelle eingezapft, Zurüstteile fehlen

1438

Hier sind die geringsten Unterschiede auszumachen. Nur die Drehgestelle mit den Radsätzen und die Kupplungsaufnahmen sind verschieden. Der Katalogwagen hat genietete Kuppplungen, der Sentinelwagen austauschbare Zapfen-NMRA-Kupplungen.

1434 bzw.
5800
Es fehlen der Kamin auf dem Dach und das Bremsrad an beiden Bühnengeländern.


Und zum Schluß nochmal der ganze Zug.
Auf manchen Wagen ist mit viel Mühe der Stempel xx/1 auszumachen. Somit dürfte die Zugpackung aus dem Jahre 1961 stammen.

Nachtrag: Die Kunststoffradsätze tragen nicht gerade zur Betriebssicherheit bei. Die Wagen neigen sehr leicht zur Entgleisung.
Daher werde ich mich nach passenden Metallradsätzen umschauen (8,9mm)


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 21.08.2011 | Top

RE: Sentinel Scale Train Set

#2 von aus_usa , 21.08.2011 12:23

Danke, sehr interesantes Vergleich.

Und diese 3 Waggons sind auch billig ausgefuhrt (u.a. keine Abdeckungen auf Drehgestell, fehlenden Zurüstteile am Wagenboden).






 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Sentinel Scale Train Set

#3 von martin67 , 21.08.2011 21:00

Hallo Karsten,

ich an Deiner Stelle würde das Set im Lieferzustand original erhalten. Amerikanische Radsätze dieser Grösse aus Metall dürften nicht wirklich gut zu finden sein, ja, Lima hatte mal sowas, aber das läuft auf eine riesen Sucherei und ein grosses Schlachtfesthinaus. US-Radsätze waren eigentlich immer aus "Delrin" (Polyoxymethylen), die geringe Grösse Deiner Räder dürfte sich am Original und an den US-Normen (bzw. Kupplungshöhe?) orientieren.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Sentinel Scale Train Set

#4 von adlerdampf , 01.09.2011 18:49

Hallo Martin,

auch wenn es jetzt schon etwas her ist. Aber die Suche nach Metallradsätzen war erfolgreich. Zugegeben so schwer war es auch wieder nicht.
Am Montag Vormittag bei einer entsprechenden Firma angerufen, das Problem geschildert und am Mittwoch Vormittag einen wattierten Briefumschlag bekommen.
Inhalt: 22 Metallradsätze, 9mm Durchmesser, 25mm Spitzenweite, einseitig isoliert, zu 0,70€ pro Stück, zuzügl. Porto.
Daraus folgt, diese Firma ist empfehlenswert.
Name der Firma: Tomschke.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Sentinel Scale Train Set

#5 von Charles , 02.09.2011 10:42

Zitat von adlerdampf
Die wörtliche Übersetzung der auf dem Karton befindlichen Beschriftung lautet für "Genuine Fleischmann H0 Sentinel Scale Train Set":
"Original Fleischmann H0 Bewacher Baugröße Modell Zuggarnitur" (aus leo.org zusammengesetzt



Hallo,

ich übersetze einmal ohne leo.org :

Maßstäbliches Original Fleischmann Sentinel Zugset.

Dazu muß man wissen, dass die amerikanischen Eisenbahnen 1947 unter der Bezeichnung "Sentinel" ein sicheres Schnellfrachtsystem mit garantierten Laufzeiten einführten. Die Wagen waren entsprechend beschriftet und der Laufweg dieser Fahrzeuge wurde verfolgt und weitergemeldet. Hier ein entsprechendes Lionel Modell :

http://www.postwarlionel.com/images/64325a.jpg

Die Fleischmann Wagen sind also vereinfacht weil sie aus einem Startset sind, der Begriff Sentinel hat mit der Vereinfachung nichts zu tun. Man hat durch die Verwendung des Begriffes "Sentinel" nur den Eindruck erwecken wollen, dass dieses Set die Nachbildung eines dieser historischen Schnellgüterzüge ist. Nur fehlen leider die entsprechenden Aufschriften auf den Wagen ...


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.601
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 02.09.2011 | Top

RE: Sentinel Scale Train Set

#6 von Thal Armathura , 02.09.2011 20:56

Hallo zusammen,

Fleischmann war auf jeden Fall auf eine Verbilligungs-Spur mit den ganzen Modellen zu diesem Zeitpunkt, z.B. 1343/44 mit dem Plastik-Gehaeuse ohne Licht von Athearn zugekauft wie ich das gehoert habe. Also, der Inhalt der Startsets waren nicht nur vereinfacht/verbilligt sondern das ganze Programm. Sind da Unterlagen zu beweisen dass Fleischmann die 1343/1344 Shells von Athearn gekauft hat, oder ist das nur die Meinung irgendwelcher Person?

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.465
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 02.09.2011 | Top

RE: Sentinel Scale Train Set

#7 von martin67 , 02.09.2011 22:20

Hallo,

also, ich bin mir sicher, dass Fleischmann F7 Gehäuse nicht von Athearn produziert wurden. Fleischmann war 1:82, hatte ein single Headlight und einen in der Mitte ausgeschnittenen Pilot. Die Athearn F7 (eigentlich war die Gussform ja noch von einer Firma namens Globe) hatte immer ein double Headlight, einen vollständigen Pilot und war 1:87. Ausser, dass die beiden Loks keine Fenster hatten, war da so gar keine Gemeinsamkeit. Ich finde auch, dass die Form der Athearn/Globe Lok besser getroffen war.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Sentinel Scale Train Set

#8 von Thal Armathura , 02.09.2011 23:49

Hallo Martin,

danke fuer die Antwort. Ich hatte leider die zwei Typen nicht vor mir, ich schreibe das hier im Buero. Aber es ist mir erstaunlich dass Fleischmann sogar das Licht bei der F7 weggelassen hatte. Das war sonst nur der Fall bei den billigsten Eisenbahnen.

Ich sammele nur U.S. Fleischmann Modelle die es nicht bei Maerklin gegeben hat, als schoene Ergaenzung fuer die Maerklin F7's. Auch dazu, den Penn Line Northern Pacific Transcontinental Personen-Zug, im Raymond Loewy designed zweifarbig gruen ist einfach traumhaft. Und die F7 Penn Line Shells A & B sind Globe/Athearn......

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.465
Registriert am: 29.01.2010


RE: Sentinel Scale Train Set

#9 von martin67 , 03.09.2011 05:59

Hallo Thal,

eine Beleuchtung hatte die Fleischmann F7 nicht. Und der Scheinwerfer (Headlight) wurde nicht weggelassen, die GFN-Lok gab ein Vorbild wieder, wie es hauptsächlich in den Staaten der Ostküste vorkam. Hier noch ein Link zu einer anderen Stelle in unserem Forum.

Märklin und Athearn bildeten dagegen die "westliche" Variante der F7 mit Doppel-Scheinwerfer nach(eigentlich falsch, nur der obere ist ein Scheinwerfer, das untere blinkt beim Vorbild).

Wikipedia F7A mit Single Headlight

Wikipedia F7 mit Double Headlight

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Sentinel Scale Train Set

#10 von Thal Armathura , 03.09.2011 22:25

Hallo Martin,

ich meinte "Beleuchtung" weggellasen beim Fleischmann, was fuer mich ein Zeichen einer Billigware ist.

Penn Line dagegen hat sogar einen rote Scheibe auf dem oberen Scheinwerfer, mit einer kleinen Scheibe roten Cellon drauf. Erstaunlicherweise habe ich eine menge von den kleinen roten Scheiben in einem Penn Line Schachtel gefunden; diese Scheiben fallen leicht raus und fehlen meistens.

Hier Bilder:
Penn Line/Fleischmann

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.465
Registriert am: 29.01.2010


   

3 qm-Anlage gebaut mit GFN 2,7 mm-Neusilber-Gleis der Gruppe 6600
zwei Pappkartons

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen