Bilder Upload

Mignon -nix mehr los?

#1 von Blech , 01.04.2011 08:03

Hallo, Mignoner!
Gibt es Euch noch?
Eingeschlafen?
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010


RE: Mignon -nix mehr los?

#2 von gideonfilm , 21.04.2012 19:07

Lieber Botho,
ich glaube, die Staiger Mignon Leute und die JEP ("JdeP") Mignon Leute sollten auseinandergehalten bleiben.
Die französische Marke ist viel detaillierter, besser ausgearbeitet, FRÜHER, und besser mit Zubehör ausgestattet.
Könnte mich irren (und werde dann auch gern korrigiert) aber JEP MIGNON ist halt etwas ganz Besonderes, mit grossem B.
Man kann auch gerade noch, wenn man aufpasst, alles finden, was da je hergestellt wurde, und wir bauen jetzt auch Originalkartons nach, falls das jemand interessieren sollte.
Ich möchte gern mit anderen Sammlern von JEP Mignon (oder "Pacific Mignon") hier Informationen austauschen (und evtl. auch Bahnen und Zubehör).
Gideon Bachmann (gideonfilm@web.de)


gideonfilm  
gideonfilm
Beiträge: 2
Registriert am: 25.03.2011


RE: Mignon -nix mehr los?

#3 von elaphos , 21.04.2012 22:50

...Leute sind das! Man sollte die Bahnen, nicht die Leute auseinanderhalten. Ich fühle mich jedenfalls nicht als Mignon-Leut (Verzeihung!). Schon gar nicht ohne Bilder.
.....elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009

zuletzt bearbeitet 22.04.2012 | Top

RE: Mignon -nix mehr los?

#4 von Blech , 22.04.2012 09:18

Ja, Elaphos,
ich dachte auch bisher, hier gehts um Staiger-Mignon. Und so war das ja auch.
Ich habe nix gegen die Franzosen -aber hier? Man muss das ja nicht vermischen.
Zu den "Mignon-Leut" zähle ich mich mit 182 cm auch nicht.
Gideon,
Jep-Mignon ist ein ganz eigenes Gebiet und nicht mit Staiger-Mignon zu vergleichen -eine ganz andere Gegend!
Ehre, wem Ehre gebührt: Staiger war der erste Hersteller, der einen einteilig aus Kunststoff gespritzen Wagenkasten vorstellen konnte, das war 1947! Und ein Zweischienengleis!
Zu Jep-Mignon wurde hier bereits ausführlich in einem anderen Thread berichtet. Wo, weiß ich im Moment nicht. Aber Claudia weiß das, sie war beteiligt.
Schöne Grüße nach Berlin zu Gert (besonders am 22.04) und zu Gideon nach Karlsruhe
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 22.04.2012 | Top

RE: Mignon -nix mehr los?

#5 von Fritz Erckens , 23.04.2012 15:35

Hallo an die "STAIGER-MIGNON-FANS"!!!

Hallo lieber Botho!

Das ist doch ganz normal, wenn im Forum mal mit einem Thema pausiert wird, wie jetzt mit der MIGNON-BAHN aus dem Schwarzwald.
Wenn ich mir so die MIGNON- Angebote in der Bucht und die Ergebnisse anschaue, formieren sich da doch neue Freunde der originellen 10mm -Bahn!!! Oder irre ich da etwa ????

Also, sei nicht traurig!!! Vielleicht folgen schon bald Neuigkeiten von MIGNON.

Herzlichen Gruss vom Printenbaron !!!

 
Fritz Erckens
Beiträge: 929
Registriert am: 13.11.2009


RE: Mignon -nix mehr los?

#6 von Blech , 23.04.2012 15:51

Ja, Fritz, wir sind auch eine Nischentruppe!
Aber interessant ist tatsächlich der Zuwachs -und was da in der Bucht bezahlt wird!
Du hast es ja sicher hocherfreut selbst erlebt.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho
-der auch noch einen Rat haben will:
Die Restbestände an Printen sind hart geworden. Was tun? Vielleicht in Cognac einweichen?
Oder nur in Rotwein? Was rät der Fachmann?

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010


RE: Mignon -nix mehr los?

#7 von elaphos , 23.04.2012 22:17

...unbedingt Cognac!
Grüße von elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


RE: Mignon -nix mehr los?

#8 von LMS , 23.04.2012 22:30

elaphos,
dafür ist der Cognac zu schade.!!!!
Printen in Rotwein - über Nacht eingelegt - müssen dem Wein doch ein besonderes Aroma a la Glühwein geben !!
Könnten wir eigentlich in Gaggenau 2013 probieren, der "Printenbaron" will doch auch kommen !!!
Viele "trnkfeudige" Grüße
Wolf


Versuchungen sollte man nachgeben,
man weiß nie, ob sie wiederkommen.
[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.png ( Oscar Wilde)

 
LMS
Beiträge: 1.021
Registriert am: 20.07.2009


RE: Mignon -nix mehr los?

#9 von Blech , 24.04.2012 07:52

elaphos und lobo, -wie das passt: der lobo jagt den elaphos...
also beide Weichmacher sind hier vorhanden.
Ich warte jetzt noch auf die Antwort des Printenbarons.
Wenn sein Urteil nicht eindeutig ist, gehts hier los mit den Tests.
Ich freue mich schon -Alice weniger.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 24.04.2012 | Top

RE: Mignon -nix mehr los?

#10 von Fritz Erckens , 26.04.2012 15:32

Hallo Botho,
von unterwegs kurz zum Problem : "Printenweichmacher".

Entweder du nimmst Hammer und Meissel oder Alice verwendet die Printen in der Sauce zum Sauerbraten nach Rheinischer Art!!!

MIGNON-GRUSS vom Printenbaron

 
Fritz Erckens
Beiträge: 929
Registriert am: 13.11.2009


RE: Mignon -nix mehr los?

#11 von Blech , 26.04.2012 15:41

Ernsthaft, Fritz?
Sauerbraten "rheinischer Art" -das ist dann wie Schnitzel Wiener Art -muss also nicht vom Pferd stammen?
Dann gehts ja.
Ich dachte eigentlich eher an eine Art Tunke -also Cognac, warm oder eben Rotwein...nix?
Schöne Grüße dorthin, wo Du eben bist.
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 26.04.2012 | Top

RE: Mignon -nix mehr los?

#12 von LMS , 26.04.2012 15:41

Hallo Fritz,
Du bist also kein Freund vom guten Tropfen.......

Zitat
Entweder du nimmst Hammer und Meissel oder


Was soll Botho anschließend mit dem "Hammer und Meissel- Produkt" machen ? Auch Kleinkram muß verwertet werden !!
Viele Grüße
Wolf


Versuchungen sollte man nachgeben,
man weiß nie, ob sie wiederkommen.
[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.png ( Oscar Wilde)

 
LMS
Beiträge: 1.021
Registriert am: 20.07.2009


RE: Mignon -nix mehr los?

#13 von Fritz Erckens , 26.04.2012 15:49

Hallo Wolf,

bringe dann zum GAGGENAU-Treffen frische Printen mit (weiche und harte), denn nach deren Verzehr bekommt man einen wahnsinnigen Durst auf Wein !!!!!!!
Prost und Retourgruss von Fritze

 
Fritz Erckens
Beiträge: 929
Registriert am: 13.11.2009


RE: Mignon -nix mehr los?

#14 von elaphos , 26.04.2012 15:58

...also ich bin nach wie vor für Cognac! Für Gutes kann nichts gut genug sein!
Gruß, elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


RE: Mignon -nix mehr los?

#15 von Blech , 26.04.2012 16:00

Elaphos, wird am Samstag getestet!
Bericht folgt.
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010


RE: Mignon -nix mehr los?

#16 von cmnhorsebreeder , 02.05.2012 21:04

Hallo, Gideon!
Hier im Forum gibt es bereits einen ausführlichen JeP Mignon thread. Den findest Du bei den Tischbahnen Spur 00 bis 1948.
Hallo, Ihr anderen "Antworter" in diesem thread!
Warum hat bisher keiner Gideon darauf hingewiesen? Ihr habt doch alle gelesen, dass es sein erster Beitrag war. Wo blieb da die MoBa-Kameradschaft und -Hilfsbereitschaft?? Und wo blieb Euer Humor - den ich ja im realen Leben bei einigen von Euch schon kennen und schätzen gelernt habe!
Fragt sich - etwas verunsichert - Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011

zuletzt bearbeitet 02.05.2012 | Top

RE: Mignon -nix mehr los?

#17 von elaphos , 22.05.2012 18:54

Hallo Claudia,
glaubst Du, dass der Gideon das überhaupt liest? Er hat einen einzigen Beitrag, nämlich dass nicht nur Staiger Mignon im Angebot hatte, hier abgegeben und sich dann nie wieder gemeldet. War auch der Grund, dass ich nicht weiter darauf eingegangen bin.
Gruß, elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009

zuletzt bearbeitet 23.05.2012 | Top

RE: Mignon -nix mehr los?

#18 von gideonfilm , 23.05.2012 09:45

Ich bin kein Mensch, der andere beurteilt, und zwar nach den eigenen Masstaeben. Ich gehe gern auf Menschen ein. Aber die blutlose Reaktion auf meinen "einzigen" Beitrag hat mich dann doch sehr getroffen. Die Einzige, die etwa Menschliches an sich hat auf dieser Blogseite, ist Claudia Nagel. Ihr anderen könnt ruhig in euren Vorurteilen stecken bleiben.
Gideon Bachmann


gideonfilm  
gideonfilm
Beiträge: 2
Registriert am: 25.03.2011


RE: Mignon -nix mehr los?

#19 von Blech , 23.05.2012 10:00

Gideon,
welche Vorurteile?
Ich schätze Dich als Kenner der Bing-00-Bahn und warte eigentlich noch immer auf Dein Buch nach Carpenter.
Ich wäre bestimmt bei den ersten Kunden.
Sagen wir mal, die Sache mit "Mignon" -die Verwechselung des Threads, hier Mignon-Staiger und Du dachtest an die französische Mignon-Bahn, war halt etwas unglücklich.
Aber doch kein Grund, jetzt noch herb auszuteilen. Ich denke, wir sollten über beide Bahnen sprechen -und über andere auch.
Schöne Grüße aus Hessen ins Badische
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010


RE: Mignon -nix mehr los?

#20 von Fritz Erckens , 23.05.2012 11:40

Zitat von gideonfilm


Aber die blutlose Reaktion auf meinen "einzigen" Beitrag hat mich dann doch sehr getroffen. Die Einzige, die etwa Menschliches an sich hat auf dieser Blogseite, ist Claudia Nagel.

Ihr anderen könnt ruhig in euren Vorurteilen stecken bleiben.


Gideon Bachmann


Hallo Gideon Bachmann,

warum so empfindlich wie eine Mimose???

Sie zeigen sich hier aber als ein Mensch, der andere beurteilt.

Der Ausdruck "blutlos" war mir bis heute unbekannt, oder meinten Sie "lustlos".

Ob Claudia die einzige auf dieser Blogseite sein soll, "die etwas Menschliches an sich hat, ist für Claudia ein schönes Kompliment! Aber daß alle anderen nicht so sein sollen, stimmt mich nachdenklich. Ich fühle mich in diesem Blog angesprochen! Ebenso, daß wir in unseren Vorurteilen stecken bleiben könnten, zeugt nicht von ihrem erwähnten ich gehe gern auf Menschen ein.

Einen schönen Tag mit viel Sonne und angenehmer Temperatur wünscht Ihnen F.E. (alias "MIGNON-FRITZ")


...und so sehen die MIGNON-ZÜGE aus, wenn sie mal außer Rand und Band sind !!!
http://www.youtube.com/watch?v=b95DcSVnJCk










 
Fritz Erckens
Beiträge: 929
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 25.05.2012 | Top

RE: Mignon -nix mehr los?

#21 von elaphos , 23.05.2012 15:58

...hatte/habe ich Vorurteile? Ich dachte eigentlich nicht. Auch bei den anderen hier, die ich meine, doch ganz gut zu kennen, ist mir davon nichts aufgefallen.
Besonders freundliche Grüße von elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


   

Blechzubehör von Kibri für Mignon
Mignon bei Ebay im Januar 2012

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen