Bilder Upload

Märklin 3672 zu langsam

#1 von dkalna , 02.05.2008 18:41

Hallo das hier ist mein erstes Beitrag, ich hoffe hier kann man Antwort kriegen.

Also, ich habe in eBay eine Diesel Lok gekauft. Heute ist sie angekommen. Ich habe mittels Schalters in Lok die Adresse eingestellt (ich habe Control Unit, die nur 4 spezifische Adressen unterstützt) und auf die Gleis gelegt.

Problem ist, wenn ich das Geschwindigkeitsregler in erste Mitte (zwischen 0 und 150) bewege, die Lok macht Gereusche, aber bewegt sich kaum. Erst ab 150 fängt sich die Lok zu bewegen aber auch sehr langsam. Kann ich da noch etwas einstellen, oder mache ich etwas falsch? Oder ist sie einfach Kaputt?

Vielen Dank für euere Rat und Hilfe.

Grüss
Dalibor


Danke und Grüss
Dalibor

 
dkalna
Beiträge: 3
Registriert am: 02.05.2008


RE: Märklin 3672 zu langsam

#2 von Micha K , 03.05.2008 17:27

Hallo Dalibor !

Ferndiagnosen sind immer etwas schwierig und Deine Modellschrauberfähigkeiten kennen wir auch nicht....

Hast Du die Möglichkeit, die Lok auch analog zu testen ???

Nach Deiner Schilderung und aufgrund des Alters der Lok würde ich tippen, dass die Lok verharzt ist - Märklin hat eine Zeit lang Schmierstoffe verwendet, die dazu neigen (sog. "Getriebekleber" ) In dem Fall wirst Du um eine Reinigung von Getriebeblock & Motor kaum umhin kommen. Aber vielleicht geht's vorerst so:

Die Lok neu abschmieren, aber immer nur ein(!) Tröpfchen auf die üblichen Schmierstellen (Anker,Achsen,Zahnräder). Oft hilft dies, die Getriebepampe etwas zu verflüssigen.
Nebenbei: Bei der Gelegenheit würde ich der Lok auch gleich neue Bürsten gönnen.

Dann die Lok aufs Gleis stellen, am Triebgestell anheben und versuchen die Lok ohne Last laufen zu lassen. Dabei vorsichtig vorgehen und darauf achten, dass Lok und vor allem Dekoder nicht zu heiss werden !

Wenn die Lok allmählich etwas besser läuft, war das das Problem.
Ansonsten...hmmmmm.... vielleicht wohnt ja ein Forumsmitglied in Deiner Nähe und kann mal nachschauen

Viele Grüße

Micha


http://www.youtube.com/user/MichaKausS/videos

 
Micha K
Beiträge: 482
Registriert am: 30.05.2007


RE: Märklin 3672 zu langsam

#3 von Rainer , 04.05.2008 01:02

Hallo Dilabor.
falls Du nach Oberstenfeld kommen möchtest, kann ich Dir die Lok richten.
Gruß
Rainer


Märklin sammeln, restaurieren und fahren - alles macht Spaß - nur der Mittelleiter muß sein - Epoche III

 
Rainer
Beiträge: 116
Registriert am: 03.01.2008


RE: Märklin 3672 zu langsam

#4 von dkalna , 04.05.2008 21:23

Hallo Micha und Rainer,

vielen Dank für euere Hilfe. Da ich in der Schweiz wohnhaft bin,
kann ich leider die Lok nicht vorbeibringen. Ich versuche die Lok
selber schmieren und dann melde ich mich erneut.

Grüss aus Bern
Dalibor


Danke und Grüss
Dalibor

 
dkalna
Beiträge: 3
Registriert am: 02.05.2008


RE: Märklin 3672 zu langsam

#5 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 04.05.2008 22:04

hallo,
in der schweiz gibt es aber doch bestimmt auch modellbahn-clubs oder stammtische, wo dir die kollegen dann sicher auch gerne weiterhelfen, bevor du vielleicht was falsch machst

Epoche IV UIC

RE: Märklin 3672 zu langsam

#6 von Heinz-Dieter Papenberg , 04.05.2008 23:06

Hallo,

ich weiß die Schweiz ist auch nicht gerade klein, aber es gibt auch dort einige Märklin Stammtische.

Ich habe Dir mal die Adressen rausgesucht.

CH-3904 Naters, Sonnhalde 9, Werner Baier, Tel.: +41 (0) 27/9249200, mbaier@tiscalinet.ch
CH-8880 Walenstadt, Ueli Schwizer, u.schwizer@greenmail.ch,
CH-8320 Fehraltorf, Rainer Lüssi, rainer@luessi.ch, www.stayathome.ch/helis.htm
CH-6037 Root, Postfach 123, Märklin-Freunde-Zentralschweiz (MFZ)

vielleicht ist ja einer gar nicht so weit von Dir weg.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.037
Registriert am: 28.05.2007


RE: Märklin 3672 zu langsam

#7 von dkalna , 05.05.2008 19:46

Hallo Heinz-Dieter,

Cool!!! Danke, ich versuche jemand in der nähe zu kontaktieren.

Grüss
Dalibor


Danke und Grüss
Dalibor

 
dkalna
Beiträge: 3
Registriert am: 02.05.2008


Was ist eine 3672?

#8 von Dietmar , 05.05.2008 20:15

Hallo

Ich hätte mal eine Bitte, kann man nicht hinter die Artikelnummer (wie hier 3672) auch die Baureihennummer anfügen. Oder haben alle Märklinisten die Artikelnummern im Kopf?
Ich als Trixfahrer habe nicht alle Trixnummern im Kopf, wozu auch, die „Kinder“ haben doch alle einen Namen. So können auch Außenstehende wenigstens interessehalber mitlesen und wissen um was es geht.
Ist das eigentlich nur bei Märklinisten so? Der Härtefall ist mir mal vor einigen Jahren auf dem Weg zur Modellbahnmesse in Köln passiert. Im Zug nach Köln waren einige Märklinfreunde, die sich angeregt unterhielten. Ich bekam nur immer irgendwelche Nummern zu hören. Und zwischendurch sprang der eine oder andere abwechselnt auf und zeigte begeistert aus dem Fenster mit dem Ausruf: „Da, eine 30.. so und so was“ oder „da ein 31xx und ein xxxx“. Am Anfang dachte ich bei der Nummer 30xx an eine SNCB-Lok, in Köln ja nicht seltenes, aber beim Blick nach draußen, es war nur eine 260. Kennen Märklinfahrer nicht die BR.Nummern?
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


RE: Märklin 3672 zu langsam

#9 von Weltenbummler , 05.05.2008 20:27

Hallo Dietmar,

bin zwar Märklinist, aber hab auch nicht immer alles im Kopf.

Hier sind die Daten zur Lok

Artikel Nr: 3672
Baujahr: 1985-1986
Digital mit Decoder: 6080
Loknr: 212 225-7
Bahngesellschaft: DB
Farbe: rot

Infos gefunden über Suche bei Google mit "Märklin 3672"
Bei http://www.hfkern.de/ findet man fast alles


Beste Grüße aus Berlin
Thomas

 
Weltenbummler
Beiträge: 1.343
Registriert am: 22.04.2008


RE: Märklin 3672 zu langsam

#10 von Dietmar , 05.05.2008 22:32

Danke Weltenbummler

Ich hatte es inzwischen auch über ebay gefunden, zumindestens den Loktyp. Ist aber schon umständlich so, oder?
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


RE: Märklin 3672 zu langsam

#11 von Pete , 05.05.2008 23:43

Hi Dietmar,

das sind Windmühlen ...

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 10.144
Registriert am: 09.11.2007


RE: Märklin 3672 zu langsam

#12 von 410 NG , 06.05.2008 07:27

Peter,

...das ist Don Quijote mit Abitur... mrgreen

Gruß 410 NG

410 NG  
410 NG
Beiträge: 988
Registriert am: 06.01.2008


Re: Was ist eine 3672?

#13 von sulka , 06.05.2008 15:07

Zitat von Dietmar
... einige Märklinfreunde, die sich angeregt unterhielten. Ich bekam nur immer irgendwelche Nummern zu hören. Und zwischendurch sprang der eine oder andere abwechselnt auf und zeigte begeistert aus dem Fenster mit dem Ausruf: „Da, eine 30.. so und so was“ oder „da ein 31xx und ein xxxx“. Am Anfang dachte ich bei der Nummer 30xx an eine SNCB-Lok, in Köln ja nicht seltenes, aber beim Blick nach draußen, es war nur eine 260. Kennen Märklinfahrer nicht die BR.Nummern?
Grüße
Dietmar



hallo dietmar,

ja - im zweifelsfalle mußt du immer erst mal davon ausgehen ...

es geht aber auch noch härter ...

ich hab nen märklinfahrenden kollegen, der weiß weder die eine noch die andere nummer, statt dessen versuchte er mir mehrmals seine börsenschnäppchen in der art zu beschreiben "die grüne lok die vorne und hinten gleich aussieht, die ist super selten" oder "zwei wägelchen mit einem anhänger zwischen drin auf dem kein rotes häuschen ist".*)

wir haben die modellbahn mittlerweile aus unserer themenliste gestrichen ....


ersteres entpuppte sich nach einer halben stunde nachfragen als ein grün/grauen VT628 mit 5-sterne antrieb, zweiteres war ein windhoff-schienen-lkw. sorry die katalognummern für den plastikkram hab ich nicht im kopf .... nein, ich schau auch nicht nach ....

bzzzzzzzzzzz

klaus


 
sulka
Beiträge: 550
Registriert am: 19.11.2007


RE: Märklin 3672 zu langsam

#14 von sulka , 06.05.2008 15:14

in diesem sinne einer möglichen kommunikation andersdenkender-aber-das-selbe betreibende sollte märklin auf jede lok groß und gut sichtbar griffige namen schreiben ...

santa fe und new haven hab ich jedenfalls gleich verstanden (mist, da gibts jetzt aber auch zum teil schon mehrere modelle...) und auch "der anhänger der so aussieht wie die lok aber keine birnchen vornedrin hat" hab ich recht schnell als F7-booster-unit begriffen ...

gruß
klaus


 
sulka
Beiträge: 550
Registriert am: 19.11.2007


RE: Märklin 3672 zu langsam

#15 von sulka , 06.05.2008 15:21

oder die klage, daß man dieses oder jenes modell gar nicht bekäme (weil noch alle neu beim händler stehen und noch nicht auf börsen gelandet sind)

nen katalog hat er glaube ich nicht, braucht er auch nicht , denn es ist völlig klar, daß es gerade schienen gibt, gebogene und noch mehr gebogene, gleise mit drei seiten und solche mit vieren, wovon es aber auch welche gibt bei denen man nicht von einem gleis aufs andere fahren kann ...
nicht zu vergessen den plattenteller zum drehen von schwarzen 'locks' ....

so genug gelästert .....

gruß
klaus ))))

modellrailroading is fun - wurscht wie !


 
sulka
Beiträge: 550
Registriert am: 19.11.2007


RE: Märklin 3672 zu langsam

#16 von Dietmar , 06.05.2008 16:12

Hallo Klaus

Ja ich glaube aber dass diese Modellbahnfreunde auch nicht unglücklicher sind. Ehrlich gesagt, als ich als Kind/Jugendlicher noch nicht so genau Bescheid wusste über das Vorbild, war das spielen auch nicht so langweilig. Meine 24 fuhr auch schön meine schweren Güterzüge mit einer 64 als Vorspann. Obwohl ich der Meinung bin, mit ein wenig Vorbildkenntnissen macht das Spielen(ich meine natürlich „Betrieb machen“) mehr Spaß.
Den Härtefall habe ich vor 2 Jahren im Modellbahnclub erlebt. Der damalige 1. Vorsitzende wollte dem Club eine E41 von Märklin andrehen die ein Bekannter von ihm verscherbeln wollte. Der Ehrenvorsitzende, der den Club aufgebaut und 20 Jahre lang geführt hat, wollte wissen was das denn für eine Lok ist. Mein einwand, das ich zwar kein märklinbahner bin, aber 50,-€ für eine alte, analoge Märklinlok, die höchstens noch als Primex oder Hobby angeboten wird, zu viel seien, wurde mit bösem Blick abgetan. Ich hätte ja keine Ahnung, hieß es nur.
Aber jetzt gebe das Gespräch der beiden mit „Ahnung“ mal wieder, es lohnt sich.
Der Ehrenvorsitzende fragte als: Was ist den eine E41?
1.Vorsizender: Die sieht so aus wie die Lok da, (das war eine 184 in türkis/beige die da gerade auf der Anlage stand) aber in grün.
Ja wie, die in grün?
1.Vorsizender: Nein, nicht die in grün, sondern so ähnlich, so wie hier mit 4
Lüfter in der Mitte
Ehrenvorsitzende Aha, 4 Lüfter.
1.Vorsizender: Ja, aber die sind kleiner, und die Fenster vorne sind eckiger.
Ehrenvorsitzende So wie bei der da(er zeigte auf eine 216)
1.Vorsizender: Ja, aber doch wieder etwas größer, und andere
Stromabnehmer.
Ehrenvorsitzende Wie, was den für Stromabnehmer?
1.Vorsizender: Ja so wie alle Loks haben, jetzt nicht wie die TEE. (er
meinte sicher die 103)
Ehrenvorsitzende So wie die da, ja die da (eine 104) Und kürzer ist sie auch.

Den Rest des Gesprächs habe ich mir nicht mehr mit angehört, ich hatte angst das da irgendwo eine Versteckte Kamera ist und ich in einer Comedyshow gelandet bin. Ich hätte sonst auch laut losgelacht. Man muss sich das mal vorstellen, 2 Modellbahner, die einen Club leiten oder geleitet haben, ziehen da so eine Show ab. Vorbildresistent bis zu geht nicht mehr.
Das das Märklinbahner waren, ist sicher ein „Zufall“ gewesen.
Ab da habe ich gemerkt, hier bist du so was von falsch. Das hat sich dann auch später bestätigt.
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


   

Kunststoffzahnrad versus Metallzahnrsd
Ein Pfund Birnen, bitte!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen