Bilder Upload

Kupplungsgenerationen bei Fleischmann

#1 von pepinster , 14.03.2011 18:45

Hallo zusammen,

mir geht es hier nicht um die Form des Fallhakens, sondern um die Befestigung am Fahrzeug (Fahr- oder Drehgestell).

Nachdem ich mich jetzt häufiger mit Fleischmann Wagen befasst habe, würde ich gern wissen, ab man bei Wagenmodellen im Lauf der Jahre die Kupplungsbefestigung geändert hat, ohne dass zum Beispiel die Modell-Beschriftung (Logo, Betriebsnummer) oder gar die Katalognummer gewechselt wurde.

SNCF D-Zugwagen habe ich mit Zapfenbefestigung (dieser Wagen hat das klassische runde SNCF Logo) und mit Schlitz/Kunststoffsplint (eingerahmtes Logo)
SNCF Dreiachser einmal mit Schlitzkupplung (Niete) und mit Schlitzkupplung (Kunststoffsplint). Die Wagen unterscheiden sich nicht in der Beschriftung.



Weitere Frage: gibt es einen guten Trick, die Niete zu entfernen, ohne den Wagenboden zu beschädigen?

Dank und Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.794
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kupplungsgenerationen bei Fleischmann

#2 von Old Märklinist , 15.03.2011 10:40

Guten Morgen Axel,
wie ich lese in Deinem Betrag hast Du einige problemchen mit den GFN-Hakenkupplungen.
Die hatte ich früher auch,Feischmann hat schon früh in den 80zigern angefangen seine Produkte auf auf NEM-Standart zu bringen.
Da haben wir die Zapfen-,Schlitz-,Steckkupplungen als Haken-,Bügel-und Profikupplungen,also für jeden Wunsch etwas dabei.
Nur die älteren Modelle von Hakenkupplungen sind mit Messing-Hohlniet befestigt,die man leicht mit einem 3mm bis 3,5mm Bohrer
vorsichtig ausbohren kann.Ich habe auch schon mit einem sehr flachen Elektronikseitenschneider diese Messingnieten abschneiden
können,es kommt immer auf die dicke des Nietes an.
Man kann GFN-Modellen sehr leicht zerlegen vorallem die Metallwagen,da die Puffer geschraubt sind oder man kann die Drehgestelle
abschrauben.
Habe im Unterforum Sonstige einen Bericht über Kupplungstausch am GFN Kranwagen geschrieben,der wäre vieleicht hier im Fleischmann
Forum besser aufgehoben,könnte man hierher schieben lassen.
Beim Kupplungstausch ist zubeachten,das bei älteren Modellen die Richtfeder aus einfachem runden Federdraht besteht,beim Tausch
mit den neuen Kupplungen muß man die Richrfeder Nr.6522 benutzen zu automatischen Rückstellung der Kupplung.
Wünsche einen schönen Tag


die besten Grüße aus dem Glantal, Edmund

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Fl.Kran vorbereiten 4.jpg   Fl.Kran Kupplungs Federn.jpg   Fl.Kran umbau 2.jpg 
 
Old Märklinist
Beiträge: 1.147
Registriert am: 12.09.2010


RE: Kupplungsgenerationen bei Fleischmann

#3 von pepinster , 15.03.2011 11:30

Hallo Edmund,

zum Thema Nieten aufbohren:

die Messingniete ist aus sehr solidem Material, und es gibt Fleischmann-Wagen (wie z.B. den SNCF 3-Achser), wo die Trägerplatte für die Schlitzkupplung aus einem thermoplastischen Kunststoff besteht. Die Reibungswärme beim Aufbohren kann ganz leicht dazu führen, dass die Trägerplatte eine recht cremige Konsistenz annimmt.

Andererseits sind die Nieten meistens so eng geschlossen, dass man mit der Schneide eines Seitenschneiders nicht unter den "Kragen" kommt. Gewaltsames Vorgehen bedeutet auch hier wieder höchste Gefahr für die Kunststoffplatte. Ok, für den schlimmsten Fall gibt es noch die Symoba KK Kulissen (welche ich bei einem Wagen dann auch verwendet habe).

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.794
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kupplungsgenerationen bei Fleischmann

#4 von arokalex , 15.03.2011 12:44

Hallo zusammen,

es sollte aber nicht unbeachtet bleiben dass durch Entfernen des Niets
um die Kupplung zu wechseln, sofern es ohne Schäden anzurichten gelingt,
der Wagen nicht mehr in den Ursprungszustand zurückversetzt werden kann.

Viele Grüsse

Alex

arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008


RE: Kupplungsgenerationen bei Fleischmann

#5 von Old Märklinist , 15.03.2011 16:02

Hallo Axel,Alex,
es ist jederm Modellbahner selbst überlassen wie er seine Modelle haben will.
Steht das Modell nur in der Vitrine wird es wohl im im Orginal-Zustand bleiben.
Soll das Modell auf der Anlage gut funktionieren mit anderen Fabrikarten anderer Hersteller laufen wird es wohl angepasst werden.
Ich persönlich bevorzuge die Bügelkupplung und die haben meine ganzen Modelle verpasst bekommen,weil sie robuster ist.
Natürlich will der eine oder andere mit eng gekuppelten Modelle fahren,dann wird er wohl auf KK oder Profikuppl.ausweichen.
Was hatten wir uns in den 50zigern geärgert wenn wir Wagen auf den Anlagen unserer Schulkameraden fahren liesen und diese
bei der geringsten Unebenheit sich abhingen,das war halt der berühmte Kupplungssalat.
Heute sind wir besser dran da gibst NEM Standarts,jeder Hersteller stellt nach dem gleichen Prinzip her.
Jedes Modell wird mit mehreren Kupplungen ausgeliefert.
Der Messing Hohlniet ist nicht besonders hart und lässt sich mit den Miniseitenschneider gut durchschneiden.
Man muß nur wenn er zueng anliegt mit einem stabilen Messer seitlich etwas hochbiegen so das der Schneider unter kommt.
Mit dem Bohren nimmt man einen Bohrer der den gleichen Durchmesser wie die Umlappung des Niet ist und ganz langsam mit der
biegsamen Welle eines Dremels mit gefühl aufbohrt.
Bei Kunstoff-Untergrund muß man besonders vorsichtig sein,muß man versuchen ob man das Drehgestell abmontieren kann.
Mit der Symobakupplungen habe ich gute Erfahrungen gemacht,gerade bei ältere Rocowagen mit der Federkupplung die so
schnell abbrechen.
Mit der Symoba Nr.111 habe ich auch Märklin-Blechwagen,wie die Donnerbüchse 4002 die ich restauriert habe nach gerüstet.
Kann man den SNCF-Wagen nicht in seine Einzelteile zerlegen,wäre dan wahrscheinlich einfacher.
Wünsche einen schönen Tag.


die besten Grüße aus dem Glantal, Edmund

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Messing Niet.jpg   Mini-Seitenscheider.jpg   Mini-Seitenscheider 2.jpg 
 
Old Märklinist
Beiträge: 1.147
Registriert am: 12.09.2010


   

Trafo Tr 47 v. Flohmarkt
Schienenreinigungswagen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen