Bilder Upload

Reparaturen/Restaurierungen

#1 von cmnhorsebreeder , 06.03.2011 19:27

Liebe Sammlerkollegen!
In meine Bildergalerie "Claudias Tischbahnen" habe ich auf Seite 2 drei Fotos von dem Regulierwiderstand meiner BING 00 Tischbahn eingestellt. Der Widerstand ist von 1925 (hat mein Großvater damals gekauft) und ist in nahezu fabrikneuem Originalzustand mit originaler Verkabelung. Wenn jemand also solch einen Widerstand restaurieren möchte, so sind diese Fotos sicherlich hilfreich! Der abgebildete Widerstand entspricht NICHT der Katalognr. 12/638 von BING, denn er hat 3 Ohm statt der angegebenen 4,5 Ohm. Ansonsten ist er aber baugleich.
Gruß, Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: Reparaturen/Restaurierungen

#2 von tischbahn , 07.03.2011 09:27

Hallo Claudia,

danke für die Bilder in deinem Album!
Ich glaube nicht dass dein Regler die 3. Variante ist, sondern dass er 6,3 Ohm hat und dass ganz einfach die Zahl 6 am Gehäuse abgerieben ist. Schau ihn nochmal genau an, vielleicht kannst du ihn auch mal durchmessen?
Vergleiche dazu auch die Bilder hier:
Bing Tischbahn Regler

Die Isolierung schaut in der Tat genauso merkwürdig aus wie bei meinem Regler, fast könnte man den Eindruck haben es handelt sich um Asbestpappe

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.207
Registriert am: 23.11.2007


RE: Reparaturen/Restaurierungen

#3 von cmnhorsebreeder , 07.03.2011 15:08

Es ist in der Tat Asbest! Deshalb murkse ich auch nicht daran herum - zumal der Regler hervorragend funktioniert.
Bei Reparaturen sollte man jedoch die Asbestreste wegen Krebsgefahr entfernen - mit Maske und Handschuhen BITTE!!!
Die fehlende Isolierung kann ja ausnahmsweise mal mit modernen Materialien ersetzt werden.
Der Aufdruck an meinem Regler sagt tatsächlich 3 Ohm. Die Vermutung, dass es ursprünglich 6,3 gehiessen hatte, kann nicht richtig sein, denn der Regler glänzt wie neu und hat keine abgeschabten Stellen. Ich werde ihn also mal durchmessen.
Gruß, Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: Reparaturen/Restaurierungen

#4 von cmnhorsebreeder , 23.03.2011 00:30

Ich habe auf Ebay 2-adriges Textilstoff-Kabel (neu!) entdeckt, das wohl zum Restaurieren alter Lüster verwendet wird. Das gibt es in den Farben SCHWARZ, BURGUNDERROT und BRAUNGOLD. Die letzte Variante eignet sich zum Nachbau der Anschlußkabel für den Regler. Ich habe erstmal 1 Meter davon bestellt und berichte dann weiter, wie sich das Kabel verarbeiten lässt.

Auf der Modellbahnbörse in Wittenberg habe ich am letzten Wochenende einen weiteren Regler gefunden. Baugleich mit dem von Horst und dem von mir. Jedoch mit der Aufschrift 8,3 Ohm - 3 Ampere. Merkwürdig, nicht??

Gruß, Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: Reparaturen/Restaurierungen

#5 von cmnhorsebreeder , 26.03.2011 23:11

Ton Jongen berichtet, er habe vorgestanzte Ersatzlaschen aus Messing in zwei verschiedenen Stärken im Angebot. Wer also meinen Reparatur-Tip zum Ersetzen abgebrochener Gehäuse-Laschen gelesen hat, braucht nicht selber zu schneiden, sondern kann diese Laschen einbaufertig erwerben bei trixexpress@hetnet.nl
Gruß, Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


   

Distlers Tischbahn als Hochbahn aus den 20er Jahren
was muß verschoben werden??

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen