Bilder Upload

Bub Spur S

#1 von Guido ( gelöscht ) , 21.01.2011 20:10

Ein Hallo an alle Spur-S Fans

Ich habe da mal eine Frage, ich besitze eine Lok KLICK!!! und auch ein paar Gleise jetzt wollte ich gerne mir einen schönen alten Trafo noch zulegen. Habe deshalb mal einen Märklintrafo rangehalten um nachzuschauen ob die Lok auch mit AC fährt da ich immer nur AC-Trafo’s in der Bucht finde und siehe da es geht. Nach ca. 5 Minuten Dauereinsatz musste ich aber feststellen das die Lok ziemlich heiß wird nun meine Frage: ist das normal oder was habe ich falsch gemacht oder wird diese Lok mit DC betrieben? Ich hoffe mir kann jemand Auskunft geben da ich nicht möchte dass sie kaputt geht aber fahren soll sie auch.

Gruß Guido

Guido

RE: Bub Spur S

#2 von Dornberger , 21.01.2011 21:58

Hallo guido
kann dir da leider auch nicht weiterhelfen , aber werde die Antworten aufsaugen , weil mich das Thema auch zunehmend
mehr interessiert ! Der Gerhard müßte da aber mehr wissen !
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !

Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.784
Registriert am: 22.08.2010


RE: Bub Spur S

#3 von Gerhard , 21.01.2011 23:28

hallo guido,
so eine lok hatte ich auch. ich hatte einen original bub-trafo.

aber da ich denke, das das 2-leiter gleichstrom ist, wäre z.b. ein alter trixtrafo besser als ein märklintrafo.

wie sieht es denn mit den kohlebürsten aus, sind die noch okay ?

sind die achsen vom tender original ? rote achsen kenne ich nicht, bei mir waren diese schwarz.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Bub Spur S

#4 von Guido ( gelöscht ) , 22.01.2011 09:32

Hallo Gerhard

Die Kohlebürsten sind in Ordnung (nagelneu), ich habe da beim Kauf die Kappen wo die Kohlebürsten drin sind fehlten von meinem Onkel neu anfertigen lassen aber auch das kleine Rohr wo diese drinstecken nun bekomme ich auch 3 mm Kohlebürsten rein die originalen von Piko (DDR). Die Räder am Tender waren beim Kauf dran ob es die Originalen sind kann ich leider nicht sagen, möchte aber behaupten ja, es sieht jedenfalls nicht wie rumgefummelt aus, außerdem machte die Lok einen sehr gepflegten Eindruck als sie bei mir damals ankam. Mit bis zu wie viel Volt läuft diese Lok eigentlich?

Gruß Guido

Guido

RE: Bub Spur S

#5 von Gerhard , 22.01.2011 14:21

hier

http://www.modellbahnarchiv.de/Modelle/D...Bub/SpurS.shtml

kannst du lesen mit welchem stromsystem die bahn fuhr.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Bub Spur S

#6 von Knorgels , 01.02.2011 11:59

Hallo, kenne das Problem mit dem heiß werden leider auch. Habe bisher noch nicht rausbekommen woran es liegt.
Zur Fahrspannung hab ich mal gelesen, daß die bis 18 Volt angelegt haben - Gleichspannung.

Grüßle vom Michl

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P1010215.JPG 
 
Knorgels
Beiträge: 43
Registriert am: 26.01.2011


RE: Bub Spur S

#7 von cmnhorsebreeder , 27.08.2011 20:25

Nein! Bis 1957 einschließlich 18 Volt Wechselstrom. Danach 12 Volt Gleichstrom.
Gruß, Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


   

Uralte Bing E-Lok (uralte Kupplung)
Zu kurze Lampengewinde

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen