Bilder Upload

neues aus Heinhausen

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 27.03.2008 17:02

Hallo Leute,

es gibt eine neue Geschichte über den kleinen Bahnhof "Heinhausen". Heute fuhr in diesen kleinen Grenzbahnhof ein Zug der NS = Nederlandse Spoorwegen ein. Was dann aber passiert ist verrate ich Euch an dieser Stelle nicht, das müßt Ihr selber lesen, wie immer unter http://www.modellbahnboerse.org/moba50.htm

Nur ein Bild zur Einstimmung



Der Bericht über Heinhausen steht auf der zweiten Seite, die erste Seite zeigt die Modellbahn aus den 40er + 50er Jahren.

Viel Spaß

wünscht

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 19.637
Registriert am: 28.05.2007


RE: neues aus Heinhausen

#2 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 27.03.2008 18:05

hallo h.d.,
sehr schöne, liebevoll inszenierte geschichte.
auch wenn ich schon weiß was dieter (raily) sagen wird ... mich stört es nicht, dass du keine oberleitung hast

Epoche IV UIC

RE: neues aus Heinhausen

#3 von Heinz-Dieter Papenberg , 27.03.2008 19:16

Hallo Caesar,

eine OL hätte ich ja gerne drauf, aber da die Anlage alle 4 Wochen transportiert werden muß ist das unmöglich.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 19.637
Registriert am: 28.05.2007


RE: neues aus Heinhausen

#4 von raily , 27.03.2008 20:54

Hallo Kollegen,

der Dieter, der "raily" sagt diesmal gar nichts dazu, da ihm Heinz-Dieters Transportproblem wohl bekannt ist, aber manchmal muß er, der Schlingel, einfach etwas frotzeln...

Hier aber freue ich mich riesig, als absoluter Fan von bebilderten Geschichten, oder bei uns Modellbahner eher anders herum, von Geschichten untermalten Bildern, denn auch so ist ja bekanntlich Heinhausen erst zu Heinhausen geworden mit Geschichten, die das Leben schrieb. Und so bedanke ich mich bei Heinz-Dieter, daß du die Idee wieder aufgegriffen hast und sie noch in einer losen Reihe auf deiner Hp, und ich denke auch hier, weiter fortsetzen möchtest, denn nur so füllt sich unser Hobby mit den passenden Szenen, die auch in der Erinnerung haften bleiben und an denen wir uns auch später noch erfreuen. Gern denke ich an die Namensfindung deines Bahnhofes zurück und die Erlebnisse des ersten dort urlaubenden Preiserleins und seine Erlebnissberichte. Und Spaß macht es obendrein, den Machern und den Betrachtern,

in diesem Sinne,
viele Grüße
vom Dieter dem "raily".


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.384
Registriert am: 30.05.2007


RE: neues aus Heinhausen

#5 von Rainer , 29.03.2008 18:57

Hallo Heinz-Dieter,
mir hat Deine kleine Geschichte und die Anlage auch sehr gut gefallen. Eine E04 z.B. habe ich bisher noch nie gesehen.
Und was das Rumpeln der Züge angeht: Dann gehöre ich wohl auch ins Altersheim. Wenn die neuen, leichten Kunststoffwägelchen lautlos über die Schienen rollen - dann fehlt etwas wesentliches, was an das große Vorbild erinnert - das donnern der Räder auf dem Schienenstoß. Da können die neuen Dinger noch so viele Details aufweisen - da kommen sie nicht ran. Jeder stand schon mal am Bahnsteig, wenn ein schneller Güterzug direkt vorbeifuhr und war beeindruckt und fasziniert von der Urgewalt der bewegten Masse.
Viele Grüße von Rainer


Märklin sammeln, restaurieren und fahren - alles macht Spaß - nur der Mittelleiter muß sein - Epoche III

 
Rainer
Beiträge: 116
Registriert am: 03.01.2008


   

TM 800
Modellbahn wie in den 50er Jahren

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen