Bilder Upload

Schienenbus 4400

#1 von adlerdampf , 14.01.2011 21:41

Hallo Leute,

bei der Durchsicht des Fleischmannforums ist mir aufgefallen, dass es über den Schienenbus 4400 noch kein eigenen Beitrag gab (falls doch, dann ...).
Also, im Jahre 1962 erblickte der Schienenbus 4400, damals noch 1372/2, das Licht der Modellbahnwelt. Bis zum Jahre 1967/68 blieb der Triebwagenzug unverändert. 1968 wurde das Signalhorn verändert und 1977 die Beschriftung. Dieser Zug dürfte zu zigtausenden verkauft worden sein, war er doch der "Retter der Nebenbahnen" und somit in allen dörflichen Bahnstrecken (West-) Deutschlands anzutreffen.
Der Zug wurde immer nur paarweise angeboten, da der Triebwagen und der Steuerwagen fest mit einander gekupplet sind. Zur Verlängerung gab es von 1962 - 1967 einen Beiwagengarnitur, bestehend aus einer ebenfalls fest gekupplenten Zweiwageneinheit. Somit konnte ein Vierwagenzug gebildet werden.
Im regelbetrieb hab ich persönlich diese Zugart nie genießen können, so etwas gab es in (West-) Berlin einfach nicht, einmal von einem Museumszug der Berliner Eisenbahnfreunde abgesehen.
So und nun wie wahrscheinlich schon befürchtet, die Bilder:



Dies war die Triebwagengarnitur
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________





die Wagen der Triebwagengarnitur
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________




die Wagen der Beiwagengarnitur
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________





die Signalhörner des Zuges, hier Doppelhorn
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________





hier die Einfachhornvariante
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________









hier die Bedruckung der Version mit Doppelhorn, von oben VT/VS, VB/VS
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________









hier die Bedruckung der Version mit Einfachhorn, von oben VT/VS, VB/VS
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________





Epoche IV Beschriftung
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Zug hatte Dreilichtspitzen- und Zugschlußbeleuchtung mit Fahrtrichtung wechselnd ab Werk eingebaut.
Was noch auffällt zwischen der ersten und zweiten Bedruckungsvariante ist der Unterschied in der Druckausführung des DB-Zeichens. Hier kann man sehr schön die Entwicklung der Drucktechnik erkennen.
Diesen Zug gab es dann noch in einer blau/weißen Variante mit Trieb-/Steuer- und Bei-/Steuerwagen der ÖBB. Aber diese Wagen habe ich (noch) nicht. Was ich jedoch bisher so in der Bucht gesehen habe zeigte mir, dass gut erhalteten Exemplare schwer zu bekommen sind. Die verwendete blaue Farbe ist nicht sehr beständig, wie bei den alten Seetalbahnwagen in der Edelweiß-Lokalbahn Version. Sehen aber trotzdem sehr hübsch aus.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010


RE: Schienenbus 4400

#2 von volvospeed , 15.01.2011 02:06

Einfach nur schön. Das war damals auch einer meiner ersten Triebzüge.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.412
Registriert am: 10.01.2011


RE: Schienenbus 4400

#3 von Limafan , 15.01.2011 20:57

Hallo zusammen

Als Fleischmannfan habe ich natürlich auch solche Modelle in meiner Sammlung:







Der Schienenbus war damals auch hier in der Schweiz ein Begriff und wurde oft und gerne gekauft (mir fehlte damals leider das nötige Kleingeld)

Das ÖBB - Modell kaufte ich 1977 im Ramschverkauf (Wagen / Beiwagen) , es wurde von mir mit einem Limaantrieb versehen)

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Schienenbus 4400

#4 von aus_usa , 16.01.2011 03:36

Zitat von Limafan
es wurde von mir mit einem Limaantrieb versehen)






Das stimmt.....


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Schienenbus 4400

#5 von Ochsenlok , 16.01.2011 19:48

Hallo Schienenbusfäns,

der 1372 war meine zweites Triebfahrzeug, er trägt noch heute den Stempel 28/2 und ich bekam ihn zu Weihnachten 1962. Leider hat er im Laufe seines langen Lebens viel durchmachen müssen, einschließlich Farbverunstaltung mit Humbrohl-Beige und ein paar Jahre später tagelangen Einlegen in Bremsflüssigkeit und völliger Neulackierung samt Schiebebildern von Gassner (in Epoche IV).
Toll fand ich als Kind die wechselnden 3Licht-Spitzensignale und 2Licht-Schlusslichter auch am Steuerwagen. Nicht so toll fand ich, dass man mit der Fleischmann-Garnitur nur mit 2 oder 4 Einheiten fahren konnte. Bei uns in der Eifel aber fuhren die Brummer (wer sie mal gehört hat, weiß dass dieser Ausdruck wirklich trifft ) meistens als Dreierpack, VT+VB+VS98.

Schienenbusgarnitur auf dem Weg von Andernach nach Gerolstein im "Kaiserbahnhof" Niedermendig, Sommer 1983 (eigenes Foto).

Und genau das ging hier nicht.
Als ich vor ein paar Jahren dann mal eine total verhundste Beiwageneinheit 1370/2 für einen symbolischen Euro erstand, habe ich Aus-Zwei-mach-Eins gedacht und einen Kupplungsschacht aus dem VS an Stelle der Deichsel an den VB umverpflanzt (mit Klein-Kreissäge ausgeschnitten und am anderen Fahrgestell wieder eingeklebt mit Polystyrol-Kleber. Somit habe ich nun einen einzelnen Beiwagen mit Fallhakenkupplungen, mit dem Erfolg, dass ich jetzt auch Dreier und Fünfer fahren kann.
Und das sieht dann so aus:



Übrigens hat mein Motorwagen auch öfters innen Ölofenheizung, wie beim Vorbild im Beiwagen: ich kenne kein anderes GFN-Triebfahrzeug, wo so oft der Motor brennt. Das Problem habe ich in 50 Betriebsjahren nie in den Griff bekommen

Viele Grüße mit dem kraftvollen Dreiklanghorn (auch das war im Original ein Erlebnis!)
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010


RE: Schienenbus 4400

#6 von Limafan , 16.01.2011 20:09

Hallo Dennis

Ich wagte es kaum zu sagen weil ich dachte es sei ein altbekanntes Fleischmannproblem, aber wenn sogar Du es erwähnst...

Mein roter original Fleischmann - Schienenbus (Stempel 28/2, kein Witz!!) "brennt" auf den ersten 50cm auch des öfteren, woran es liegt habe ich bisher auch noch nicht herausgefunden.

Ansonsten, ich finde Deine Bilder (Kaiserbahnhof!) wiedermal Spitze!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Schienenbus 4400

#7 von hansi59 , 11.08.2011 17:15

Hallo Dennis,

genau mein Traum seit 40 Jahren, ein dreiteiliger Fleischmann-Schienenbus. Nun hatte ich auch Glück in der Bucht und habe sogar einen schon umgebauten Einzelwagen bekommen mit umgerüstetem NEM Normschacht. Ich musste gar nichts mehr basteln.

Jetzt muss er nur noch auf digital umgerüstet werden.



 
hansi59
Beiträge: 181
Registriert am: 08.08.2011


RE: Schienenbus 4400

#8 von hansi59 , 12.08.2011 13:54

Zitat von hansi59
Jetzt muss er nur noch auf digital umgerüstet werden.



Apropos.

Weiß jemand, wie man das verflixte Ding aufkriegt?????

 
hansi59
Beiträge: 181
Registriert am: 08.08.2011


RE: Schienenbus 4400

#9 von dieKatze , 12.08.2011 16:54

Moin.

Ja, das ist einfach. Silberne Schraube für den Lichtkörper lösen und zur Fahrzeugmitte schieben. Dann das Gehäuse anheben und an der anderen Seite ausklinken. Vergewissere Dich voher aber lieber ob der Bastler nicht irgendwo Klebstoff zwischengeschmiert hat. Und Vorsicht beim Zusammenbau, die Lichtleiter brechen gerne...











Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Schienenbus 4400

#10 von hansi59 , 12.08.2011 21:37

Ich werd' verrückt! eine Original-Anleitung!

Tausend Dank, Ralf!!!!

 
hansi59
Beiträge: 181
Registriert am: 08.08.2011


RE: Schienenbus 4400

#11 von lve0200 , 05.01.2012 21:21

Liebe Gemeinde,

bin zum 1. mal hier, heisse Hans und wohne in SW Frankreich.
Ich habe auch so ein altes Schätzchen. 659-9.
Leider verursachen die Originalräder 534004/5 aufgrund ihrer (nicht NEM 311) Breite (3,5mm) Kurzschlüsse durch Übertreten an den Weichen (Roco line).
Hat irgendjemand bei der Digitalisierung vielleicht geeignete NEM Konforme Ersatzräder auftreiben können? Dies ist schwierig, weil die Antriebszahnräder direkt auf den Rädern aufgebracht sind.

mfg und weiterhin viel Spaß beim Hobby
Hans

lve0200  
lve0200
Beiträge: 35
Registriert am: 05.01.2012


RE: Schienenbus 4400

#12 von Nurmiboy , 16.02.2012 12:00

Hallo zusammen,

ich bin noch ziemlich neu, habe mich gerade vorgestellt und meine Fragen angedroht .
Nun habe ich gleich eine solche zu dem Fleischmann Schienenbus 4400.
Ich bin dabei ein solches Schätzen wiedr zu resraurieren und dann zu digitalisieren.
Allerdings fehlt mir eine Betriebsanleitunf und ggfs. ein Ersatzteilblatt.
Hat da jemand von Euch so etwas in seiner Schatzkiste un könnte mir das zur Verfügung stellen?
Das wäre toll, wnn das klappen würde.

Bis dann und liebe Grüße

Hans-Jürgen

Nurmiboy  
Nurmiboy
Beiträge: 8
Registriert am: 14.02.2012


RE: Schienenbus 4400

#13 von Charles , 16.02.2012 12:11

Zitat von Nurmiboy
Das wäre toll, wnn das klappen würde.



Hallo,

wenn Du geruhst einen Blick auf Beitrag Nr. 11 in diesem Thread zu werfen.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.688
Registriert am: 31.03.2009


RE: Schienenbus 4400

#14 von aus_usa , 16.02.2012 13:53

Zitat von Nurmiboy
ein Ersatzteilblatt.



http://www.fleischmann-ho.nl/xtra-info/o...tellen/4400.pdf


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Schienenbus 4400

#15 von Nurmiboy , 16.02.2012 15:25

Zitat von Charles


Hallo,

wenn Du geruhst einen Blick auf Beitrag Nr. 11 in diesem Thread zu werfen.




Hallo Charles ,

ich danke für Deinen Hinweis, aber ich hatte schon geruht, wie vo Dir empohlen. Allerdings war da kein Ersatzteilblatt, und da wäre mir dran gelegen.

Mit besten Grüßenaus Oberschwaben

Hans-Jürgen

Nurmiboy  
Nurmiboy
Beiträge: 8
Registriert am: 14.02.2012


RE: Schienenbus 4400

#16 von Nurmiboy , 17.02.2012 16:04

Zitat von aus_usa



http://www.fleischmann-ho.nl/xtra-info/o...tellen/4400.pdf



Hallo aus -usa,

hätte das beinahe ünbersehen.

Vielen Dank, genau das habe ich gesucht.

Liebe Grüße aus Oberschwaben

Hans-Jürgen

Nurmiboy  
Nurmiboy
Beiträge: 8
Registriert am: 14.02.2012


RE: Schienenbus 4400

#17 von Nurmiboy , 12.12.2013 23:02

Hallo adlerdampf,

ich möchte mich zunächst mal vorstellen: Ich heiße Hans-Jürgen bin Frührentner ujnd wohne in Nordhessen bei Kassel.
Leider war ich bisher nur selten hier im Forum zu Besuch und habe deshalb erst heute Deinen Beitrag über den Schienenbus Fleischmann 4400 entdeckt.
ch habe von meinem Vater auch so ein antikes Teil übernommen und suche jetzt ein Ersatzteilblatt dafür. Mir fehlen am Motorwagen und am Beiwagen je einmal die Lichtleiterkombination, die ich den Schienenbus auf Sicht digitalisieren will und auch mal den Motorwagen allein fahren lassen will.
Vielleicht kannst Du mir da weiterhelfen, ich würde mich freuen.
Meine e-Mail-Adresse: hans-juergen.peter@t-online.de , brauchst Du ja evtl. für eine PN.

Vielen Dank im Voraus

Hans-Jürgen ( nurmiboy)

Nurmiboy  
Nurmiboy
Beiträge: 8
Registriert am: 14.02.2012


RE: Schienenbus 4400

#18 von Nurmiboy , 12.12.2013 23:18

So und nun ist es also öffentlich -ich werde alt :-)
Hab ich doch total vergessen, dass ich mich mit genau diesem Thema schon einmal hiergemeldet habe - wahrscheinlich Alzheimer light !??

Aber das Ersatzteilblatt fehlt mir immer noch.

Konnte seinerzeit aus Krankheitsgründen dads Thema nicht weiter verfolgen, hab es erst kürzlich wieder aufgenommen.

Also wenn mir jemand helfen kann -ich freue mich drauf.

Grüße aus Nordhessen
Hans-Jürgen

Nurmiboy  
Nurmiboy
Beiträge: 8
Registriert am: 14.02.2012


RE: Schienenbus 4400

#19 von BW-Werner , 12.12.2013 23:34

Hallo,

der alte link funktioniert inzwischen nicht mehr , hier ist der neue.

http://www.fleischmann-ho.nl/downloads/d...n/4400-1962.pdf

Gruß Werner

BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 292
Registriert am: 11.07.2011


RE: Schienenbus 4400

#20 von Nurmiboy , 13.12.2013 11:49

Hallo Werner,

das ging bja echt schnell - Danke für Dene Hilfe. Datei schon gespeichert.

Ich wünsche Dir und den Deinen einen schönen 3. Advent, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Bis bald mal wieder

Liebe Grüße

Hans-Jürgen

PS: Die Wünsche gelten natürlich auch für den 4.Advent und alle anderen Tage

Nurmiboy  
Nurmiboy
Beiträge: 8
Registriert am: 14.02.2012


RE: Schienenbus 4400

#21 von vwlucas , 13.12.2013 16:20

Es ist Rushhour in Lucasstad.
Alle VS 98 sind out!


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

RE: Schienenbus 4400

#22 von *3029* , 13.12.2013 21:17

Hallo Lucas,

topp , gefällt mir gut, dein roter Zug

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.567
Registriert am: 24.04.2012


RE: Schienenbus 4400

#23 von Ochsenlok , 15.12.2013 21:24

hallo Lucas,

und, packt der eine Motorwagen die sieben Beiwagen???

In echt wäre er wohl leicht überfordert mit seiner Büssing-Unterflur-LKW-Motorisierung (300PS). Die Beschleunigung bei dem Teil war eh nicht so dolle...
Aber die Geräuschkulisse (einschließlich Dreiklanghorn) war imposant!

Gruß
Dennis

P.S.: jahrelang selber mitgefahren im VT98 in der Eifel..mit max. 2 Beiwagen auf 1:40 Steigung.

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 15.12.2013 | Top

RE: Schienenbus 4400

#24 von vwlucas , 21.12.2013 09:20

Zitat von Ochsenlok im Beitrag #25
hallo Lucas,

und, packt der eine Motorwagen die sieben Beiwagen???




Haha! Das ist die Magie der Spielzeug!

Ich erlebte auch die VT CFL (1965 Luxemburg).
Aber zu der Zeit, sah ich die Mädchen, nicht die Züge.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013


RE: Schienenbus 4400

#25 von Startset1000 , 23.12.2013 09:07

Hallo Dennis,

Zitat von Ochsenlok im Beitrag #7
Hallo Schienenbusfäns,
(...)
Übrigens hat mein Motorwagen auch öfters innen Ölofenheizung, wie beim Vorbild im Beiwagen: ich kenne kein anderes GFN-Triebfahrzeug, wo so oft der Motor brennt.
(...)


Das Problem habe ich auch immer gehabt. Die anderen Kandidaten für Kollektorbrände waren die 221 (1384) und die Rangierlok1306. Ich frage mich, ob das daran gelegen haben könnte, dass man diese Fahrzeuge in beide Richtungen in die Packung legen kann. Bei allen "asymmetrischen" Fahrzeugen ist die Packung ja so gestaltet, dass die Zahnkranzseite oben liegt und der Kollektor unten, so dass weniger Öl aus dem Lager im Motorschild auf den Kollektor läuft.

Gruß & frohe Festtage

Harald

 
Startset1000
Beiträge: 355
Registriert am: 26.03.2013


   

Fleischmann 1335
Frage zur BR 94 956 von Fleischmann

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen