Bilder Upload

Der ET 56 als Modell von ROKAL

#1 von rokalisti , 21.03.2008 17:33

Im Jahr 1955 führte ROKAL die Oberleitung "System Vollmer" für die Spur TT ein. Erstes Modell, das mit Ober- oder Unterleitungsbetrieb fahren konnte, war das Modell des ET 56.



Das Modell entstand auf Basis des VT 12.5. Mit einigen technischen Änderungen bei der Stromzuführung, den zusätzlichen Dachstromabnehmern und Stromleitungen auf dem Mittelwagen ließ sich das Modell mit relativ wenig Aufwand umsetzen. Die ersten Modelle trugen wie der VT das DB-Flügelrad, bei den späteren Modellen wurde auf Aufkleber an den Stirnseiten verzichtet.





Wie beim Modell des Diesel-Triebwagens gab es auch beim ET 56 eine blaue Variante der Niederländischen Staatsbahn. Bei dieser seltenen Version besteht jedoch die Gefahr von Fälschungen. Hier die beiden Varianten, wie sie auf der ROKAL Ausstellung in Grefrath zu sehen sind.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 340
Registriert am: 26.01.2008


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#2 von tischbahn , 21.03.2008 17:47

Hallo Stefan,

ich merk schon, ein Besuch dieser Ausstellung würde sich absolut lohnen, wenn nur der Weg nicht weit wär

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.171
Registriert am: 23.11.2007


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#3 von rokalisti , 21.03.2008 18:22

Also das Wochenende 17.5./18.5. mit dem ROKAL Service-Workshop habe ich immer noch im Kalender stehen. Vielleicht finden sich noch weitere Bayern/Franken, die dorthin wollen. Dann machen wir einen Volvo voll und düsen an den Niederrhein


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 340
Registriert am: 26.01.2008


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#4 von Uwe011 , 22.03.2008 09:28

Zitat von rokalisti
Also das Wochenende 17.5./18.5. mit dem ROKAL Service-Workshop habe ich immer noch im Kalender stehen. Vielleicht finden sich noch weitere Bayern/Franken, die dorthin wollen. Dann machen wir einen Volvo voll und düsen an den Niederrhein



Aber nur über Wiesbaden, Stefan!!!!!!!

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 91
Registriert am: 14.03.2008


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#5 von rokalisti , 22.03.2008 10:51

Ist OK, ich habe gestern Abend schon mit Manfred gesprochen. Er kommt aus Neustadt zu Dir rüber und dann geht's weiter.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 340
Registriert am: 26.01.2008


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#6 von Flanders , 17.07.2017 22:58

Hallo ROKAL-Spezis,

in der Preisliste vom 20. Februar 1955 wird der ET56 in eine "O" und eine "U" Version unterschieden. Dazu mal ein paar (dumme?!) Fragen von mir:
- Wenn es eine umschaltbare "U"-Version zum gleichen Preis wie eine nur "O"-Version gibt - was soll das???
- Ist der von mir gezeigte ET-ohne Umschalter am Dachstromabnehmer dann die nur "O"-Version? (Bisher hielt ich das für eine Bastelarbeit)
- Der Motorwagen im Einzelverkauf wird laut Liste nicht in "O" und "U" unterschieden Hä?
- Hat jemand beide Versionen und kann den Unterschied zeigen und erklären?

VG, Frank






ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.165
Registriert am: 02.02.2010


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#7 von *3029* , 18.07.2017 00:15

Hallo Frank,

das war mir bisher nicht bekannt, vielleicht habe ich es auch übersehen.

Sinn macht es m.E. in dem Fall wo jemand keine Oberleitung installieren möchte
und die Züge mit Strom aus der Schiene versorgt - wenn für den Käufer ein Preisvorteil besteht.
Kannst du das aus der Preisliste erkennen?

Märklin hat anfangs bei Primex auch E-Loks mit stromlosem Pantographen angeboten.

Ich denke, Rokal hat sich manchmal das Leben unnötig schwer gemacht,
was mit viel Erklärungsbedarf verbunden gewesen ist.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.919
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 18.07.2017 | Top

RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#8 von Flanders , 18.07.2017 06:47

Hallo Hermann,

es ist genau das Gegenteil von deinem Primexbeispiel. Stromlose Pantographen als preiswerte Primex-Alternative sind ja verständlich. ROKAL hatte aber eine NUR-Oberleitungsvariante im Angebot. Zum GLEICHEN Preis gab es eine umschaltbare Version für Ober- UND Unterleitung.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.165
Registriert am: 02.02.2010


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#9 von pete , 18.07.2017 07:31

Hallo Frank,

da steht aber nicht umschaltbar, sondern umwechseln von Drehgestellen. Also doch mehr Aufwand

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.182
Registriert am: 09.11.2007


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#10 von Flanders , 18.07.2017 07:43

Moin Peter,

das artet richtig in Arbeit aus: Wechsel der Drehgestelle, umlegen des Schalters und hochklappen der Stromabnehmer. Der Wechsel der Drehgestelle ist problemlos möglich. Die sind durch einen Druckknopf (wie man ihn von Kleidungsstücken kennt) befestigt. Der Druckknopf ist auch noch stromführend.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.165
Registriert am: 02.02.2010


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#11 von pete , 18.07.2017 20:17

Aha ... das heisst also, es wird nur von einem Drehgestell Strom abgenommen? Und für was braucht man dann noch den Umschalter?
Aber man muss ja nicht alles verstehen

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.182
Registriert am: 09.11.2007


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#12 von Flanders , 18.07.2017 20:46

Hallo Peter,
du hast immerhin meine Frage verstanden. Jetzt sind wir schon zu zweit. Mal sehen wer eine Antwort für uns hat. Es würde mich nicht wundern, wenn die wieder mal lautet: "Bei ROKAL ist eben alles möglich." Allerdings vermute ich momentan, dass es die Unterscheidung NUR im Text und nicht im Triebwagen gibt.
VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.165
Registriert am: 02.02.2010


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#13 von *3029* , 18.07.2017 21:50

Hallo Frank,

man kann hin und her denken, irgendwie ergibt das keinen Sinn,
möglich, dass das angedacht war aber am Modell nicht verwirklicht wurde.

Ich vermute, du hast deine Frage leider bereits selbst beantwortet ...

Es ist wohl wirklich alles möglich - bei Rokal.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.919
Registriert am: 24.04.2012


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#14 von aus_Kurhessen , 18.07.2017 22:03

Hallo Frank,

ich denke mal dass die Angaben in der Preisliste nicht vollständig sind und das sich der Triebwagen für Oberleitungsbetrieb auch auf Unterleitungsbetrieb umstellen lies. Dafür sprechend die Angaben im Katalog 1955/2 der wohl später im Jahr 1955 erschienen ist. Im Katalog 1955/1 ist der ET 56 noch nicht drin.


Hier gibt es auch nicht mehr den Zusatz -U- und -O-. Da die Umschaltung zwischen Oberleitungs- und Unterleitungsbetrieb nicht durch einen Schalter sondern durch Umstecken von Drehgestellen erfolgte und mancher vielleicht Scheu davor hatte, hat man anfangs oder zusätzlich wohl zwei Versionen angeboten. Standartmäßig wurde der Triebwagen mit Unterleitungsbetrieb angeboten und der Triebwagen für Oberleitungsbetreieb hätte dann als Service bereits die umgesteckten Drehgestelle.

Da ich so einen Treibwagen (noch) nicht habe, kann ich leider keine praktischen Versuche durchführen.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.374
Registriert am: 10.01.2014


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#15 von Flanders , 18.07.2017 22:19

Hallo Jürgen,

laut Betriebsanweisung erfolgt die Umrüstung von "O" auf "U" durch umstecken der Drehgestelle und umlegen des Dachschalters. Ich glaube, der Texter in der Preisliste hat schneller geschrieben als er denken konnte. Ein permanent auf "O" verdrahteter ET hätte zur Folge, dass Käufer sofort eine Oberleitung kaufen und montieren müssen. Das wäre wohl keine gute Marketingstrategie. Zudem war ja ein umschaltbarer ET zum gleichen Preis verfügbar. Es ergibt meiner Meinung nach keinen Sinn! ich glaube, einen nur für "O" verdrahteten ET hat es wohl in der Realität nie gegeben.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.165
Registriert am: 02.02.2010


RE: Der ET 56 als Modell von ROKAL

#16 von aus_Kurhessen , 18.07.2017 22:50

Hallo Frank,

das glaube ich auch nicht. Mal eine Frage: Ist das eine Werkspreisliste oder eine Händlerpreisliste? Es könnte ja auch sein, das Rokal nur Triebwagen mit Unterleitungsbetrieb ausgeliefert hat und wenn jemand eine Triebwagen mit Oberleitungsbetrieb haben wollte, hat der Händler mal eben umgeschaltet und -gesteckt.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.374
Registriert am: 10.01.2014


   

ROKAL BR 03 1014 mit Doppelstockwagen und das Vorbild bei der Deutschen Bundesbahn
Grundausrüstung "S"

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen