Bilder Upload

Zeuke - eine ganz kurze Zusammenarbeit

#1 von tischbahn , 04.03.2008 20:13

Hallo Leute,

....sofern man überhaupt von Zusammenarbeit sprechen kann?? Denn die Rokal-Mannen erhielten ein paar Wägelchen, die Firma Zeuke bekam dafür Devisen. Das wars !
Nachdem die Freunde der Rokal-Bahn im Jahr 1967 bei Neuheiten leer ausgingen, wohl weil schon die notwendigen Mittel für Neukonstruktionen fehlten, entschloß man sich, wenigstens bei Zeuke in Ostberlin einzukaufen.
Auf der Einkaufs-Liste standen 5 Güter- und 2 Pers.Wagen. Man soll sich dabei in nur wenigen Stunden über alle Modalitäten einig geworden sein.

1968 waren sie dann im Katalog abgebildet....., hier die Güterwagen



.... die Wägelchen wurden ohne Kupplungen geliefert. Diese mußten dann erst von Rokal angebracht werden und erforderten eine komplett neue Kupplungsaufnahme.





Die wichtigste Unterscheidung, von der Kupplung mal abgesehen, war im Gegensatz zu den orginal als Zeuke verkauften Wagen die Beschriftung. Denn hier prangte nicht das DR-Symbol auf den Seiten sondern "DB" !!
Jedenfalls waren die Zeuke Modelle viel maßstäblicher als die Rokal-Wagen! Schade, wie ich finde, dass nicht mehr draus geworden ist....

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.137
Registriert am: 23.11.2007


RE: Zeuke - eine ganz kurze Zusammenarbeit

#2 von rokalisti , 17.03.2008 15:09

Hallo allerseits,

nach zwei Wochen Abstinenz durch ROKAL-Börse und Redaktionsarbeit für den ROKAL-Ausstellungskatalog melde ich mich wieder zurück.

Horst hat eigentlich schon alles zu den Wagen gesagt, daher beschränkt ich mich auf Bilder der noch fehlenden Wagen


Großraumkühlwahen (50031 und Weinfasswagen (500272




Personenzug-Gepäckwagen (501285)


Personenwagen (50086)

Man beachte das fein nachgebildete Bremsgestänge auf der Unterseite.
An den Stirnseiten kann man auch die Kupplungsaufnahme erkennen.



Zum Schluss noch ein Bilder der ungleichen Brüder


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


RE: Zeuke - eine ganz kurze Zusammenarbeit

#3 von rokalisti , 21.03.2008 19:53

Auf dem Bild kann man ganz gut die Größenunterschiede zwischen der 24er von ROKAL und den Zeuke-Wagen erkennen.

Normalerweise wird bei mir ein Güterzuggepäckwagen mit dem halbseitig erhöhten Dach als erster Wagen eingestellt. Das gleicht die Höhenunterschiede etwas aus.


Besser sieht da die 56er von BTTB aus (übrigens mein einziges TT-Modell bzw. nicht-ROKAL-Modell)


Und hier nochmal ein direkter Vergleich der der 56 von BTTB und der 24 von ROKAL

Edit: Bilder ausgetauscht


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#4 von tischbahn , 29.07.2017 12:11

Hallo TT-Freunde,

ich grabe diesen alten Beitrag aus um eine Anleitung zu zeigen, die wahrscheinlich nicht ganz unbekannt sein dürfte, und die Rokal-TT streift.
Für alle, die jetzt denken, Zeuke (BTTB) Wagen zusammenkuppeln mit Rokal, ...geht gar nicht? Geht doch. Wenigstens lt. folgender Anleitung von 1972:





Diese Anleitung habe ich mal bei einem BTTB Wagen als Beiblatt rausgezogen, bei dem die Kupplung verbogen war. Und weil andere Wagen aus diesem Konvolut
aber auch diese merkwürdig verbogene Kupplung hatten, hatte sich der Vorbesitzer richtig viel Mühe gemacht. Ob es wirklich so toll funktioniert...??
Das Konvolut bestand im Übrigen aus überwiegend Zeuke-BTTB-Material, aber auch mit ein paar Rokal Wägelchen darunter.
Mittlerweile habe ich diese Anl. schon bei mehreren BTTB-Wagen gesehen. Sind also scheinbar häufig beigepackt gewesen.

Beim Lesen einer Zeuke-BTTB Hauszeitschrift (Modellbahn Praxis 5/1968) stolperte ich dann nochmal über diesen Tipp:





Jedenfalls hat man bei Zeuke die Westdeutschen nicht vergessen

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.137
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#5 von aus_Kurhessen , 29.07.2017 15:05

Hallo Horst,

danke für die Anleitung. Die kannte ich noch nicht. Hätte ich das damals als Jugendlicher in den 70ern schon gewusst.... Ich hatte zwar ein paar Austauschkupplungen aber nicht genug um alle meine BTTB-Wagen einsetzen zu können. Aber eine einmal so bearbetete Kupplung kann dann wohl nicht mehr mit der BTTB-Kuplung gekuppelt werden.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#6 von tischbahn , 29.07.2017 17:24

Hallo Jürgen,

es ist wohl wie bei allen Systemen mit unterschiedlichen Kupplungen. Man braucht vllt. 2 oder 3 Wagen, die mit beiden unterschiedlichen Kupplungssystemen ausgestattet sind
und die dann nur klever genug in den Zugverband eingereiht werden müssen. Also alle Wagen brauchen sicherlich nicht verunstaltet werden...

Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.137
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 29.07.2017 | Top

RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#7 von *3029* , 31.07.2017 00:05

Hallo Horst,

interessant, zumal ich einige Zeuke-Loks/-Wagen habe.
Ich denke auch, dass ein paar "Adapter"-wagen ausreichen statt alle zu verändern.
Danke für's Zeigen.

Vor einigen Jahren konnte ich einen Schwung Zeuke-/BTTB-Güterwagen erwerben
die der Vorbesitzer mit Rokal-Kupplungen ausgestattet hat.
Wollte ich Euch eigentlich schon länger mal zeigen, finde den Karton z.Zt. nicht ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#8 von Rhombe , 31.07.2017 22:02

Hallo,

Waren die Radsätze an den Wagen eigentlich von Rokal, oder waren die generell aus Metall an exportierten Wagen aus der DDR? Oder ist das eher eine Zeitfrage? Ich kenne nur die Plastikradsätze von meinen BTTB-Wagen aus den 80´ern, evtl. gab es aber früher welche aus Metall. Die Rokalzeit war ein gutes Stück vor meiner BTTB-zeit. Metallradsätze gab es bei mir eigentlich nur, wenn Waggons beleuchtet werden konnten, dass war dann schon eine große Sache.

z.B. hier meine "Ost-Version" des Packwagens:

alles Plaste an der Achse.

Grüsse, Daniel

Rhombe  
Rhombe
Beiträge: 61
Registriert am: 23.06.2017


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#9 von aus_Kurhessen , 31.07.2017 23:17

Hallo Daniel,

lt. dem Buch "Die Geschichte der ROKAL-TT-Modelleisenbahn" von Manfred Albersmann hat ROKAL nur die Wagenkästen von Zeuke erworben und die Kupplungen und Metall-Radsätze selbst hinzugefügt.
Auf den folgenden Fotos siehst Du links den Zeuke/ROKAL-Wagen und rechts einen BTTB-Wagen mit Tauschkupplung und neueren Tauschradsätzen aus Metall (ursprünglich waren da Kunststoffradsätze dran). Ich denke, den Unterschied zu den ROKAL-Radsätzen kann man gut erkennen.





Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#10 von *3029* , 31.07.2017 23:21

Hallo Daniel,

die Wagen die Rokal 1969 von BTTB aus der DDR bezogen hat
wurden ohne Radsätze und Kupplungen geliefert, diese wurden bei Rokal montiert,
haben somit immer Metallradsätze.

Mit welcher Art Radsätze die Wagen, die aus der DDR an den damaligen Importeur für die BRD,
Schreiber, für den Vertrieb in der Bundesrepublok geliefert wurden, weiss ich leider nicht.

Sämtliche meiner Zeuke-/BTTB-Wagen, die ich von Privat über EBay gekauft habe
sind mit Plastikrädern ausgestattet.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#11 von *3029* , 31.07.2017 23:25

Jürgen war schneller ...

Die "grossen" Donnerbüchsen sind echt schöne Wagen.


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#12 von Rhombe , 01.08.2017 21:48

Hallo,

Ich danke euch für die Antworten, eigentlich schade, dass das nicht etwas ausgeweitet wurde, eine BR 118 oder BR 103 hätte wohl auch Freunde in der BRD gefunden.
Plastikradsätze waren Standart, zumindest zu meiner BTTB-zeit. Ich habe gerade tief in der Schachtel mit den (traurigen) Resten meiner alten Modelleisenbahn gewühlt und einen BTTB Metallradsatz gefunden, ich müsste noch mit dem Multimeter nachmessen, ob der Stromabnahmetauglich ist. Ein Drehgestell für beleuchtete Wagen, habe ich nicht mehr.

Hier rechts, zum Vergleich links die Standartware:



Hermann, Donnerbüchsen sind schön, das hättest Du mir vor gut 30 Jahren als 8 Jähriger sagen sollen...
Die sind nicht Grün/beige, was soll dieser Balkon vorne und hinten sein, Personenwagen sehen ganz anders aus, Du hast überhaupt keine Ahnung, Ende. (nur Spass, nicht falsch verstehen!)

noch schlimmer fand ich nur diese:



Wagen mit den Metallradsätzen sahen, meiner Meinung nach, schon wesentlich besser aus. Aber das gehört wohl nicht in den Rokal-Bereich, sorry.

Grüsse, Daniel

Rhombe  
Rhombe
Beiträge: 61
Registriert am: 23.06.2017


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#13 von *3029* , 02.08.2017 00:42

Hallo Daniel,

die Ironie hab' ich schon verstanden ...

Die Rokal-Leute hatten sich damals aus dem BTTB-Sortiment das herausgesucht
was recht gut mit den Rokal Fahrzeugen harmonierte.

Ich habe später mit einigem von Zeuke/BTTB meine Rokal-Sammlung ergänzt,
wobei sich auch Überschneidungen ergeben. Die Mineralöl-Kesselwagen z.B. finde ich schön.
Die "Donnerbüchsen" habe ich von BTTB sowie die durch Rokal angebotenen.

Ein paar schon ältere Bilder, zwar nicht in der inzwischen möglichen Qualität ...





 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#14 von *3029* , 02.08.2017 00:46

Meine Tillig E 44 071 DB




Und hier mit Rokal-Wagen:

Mitteneinstiegs-Elizugwagen

"Donnerbüchsen"


Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#15 von mobafan2210 , 02.08.2017 13:30

Zitat von *3029* im Beitrag #10
Hallo Daniel,

die Wagen die Rokal 1969 von BTTB aus der DDR bezogen hat
wurden ohne Radsätze und Kupplungen geliefert, diese wurden bei Rokal montiert,
haben somit immer Metallradsätze.

Mit welcher Art Radsätze die Wagen, die aus der DDR an den damaligen Importeur für die BRD,
Schreiber, für den Vertrieb in der Bundesrepublok geliefert wurden, weiss ich leider nicht.

Sämtliche meiner Zeuke-/BTTB-Wagen, die ich von Privat über EBay gekauft habe
sind mit Plastikrädern ausgestattet.

Viele Grüsse

Hermann




Hallo Hermann.
Die Radsätze waren auch spitzengelagert.Ich vermute mal,sie kamen aus der BRD.

Gruß.Wolfgang

mobafan2210  
mobafan2210
Beiträge: 101
Registriert am: 25.03.2013


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#16 von mobafan2210 , 02.08.2017 13:43

Zitat von Rhombe im Beitrag #12
Hallo,

Ich danke euch für die Antworten, eigentlich schade, dass das nicht etwas ausgeweitet wurde, eine BR 118 oder BR 103 hätte wohl auch Freunde in der BRD gefunden.
Plastikradsätze waren Standart, zumindest zu meiner BTTB-zeit. Ich habe gerade tief in der Schachtel mit den (traurigen) Resten meiner alten Modelleisenbahn gewühlt und einen BTTB Metallradsatz gefunden, ich müsste noch mit dem Multimeter nachmessen, ob der Stromabnahmetauglich ist. Ein Drehgestell für beleuchtete Wagen, habe ich nicht mehr.

Hier rechts, zum Vergleich links die Standartware:



Hermann, Donnerbüchsen sind schön, das hättest Du mir vor gut 30 Jahren als 8 Jähriger sagen sollen...
Die sind nicht Grün/beige, was soll dieser Balkon vorne und hinten sein, Personenwagen sehen ganz anders aus, Du hast überhaupt keine Ahnung, Ende. (nur Spass, nicht falsch verstehen!)

noch schlimmer fand ich nur diese:



Wagen mit den Metallradsätzen sahen, meiner Meinung nach, schon wesentlich besser aus. Aber das gehört wohl nicht in den Rokal-Bereich, sorry.

Grüsse, Daniel

Hallo Rhombe.
Kann Dir muellerradsätze empfehlen.Zu kaufen bei ebay.10 Radsätze 8,00 € einseitig isoliert.Natürlich ist die Achslänge zu messen.Mueller bietet da
verschiedene Längen an.Plus 1,70 € Versndkosten kommen hinzu.Verwende diese auch selbst.Top Laufeigenschaften,da Spitzengelagert.

Gruß.Wolfgang

mobafan2210  
mobafan2210
Beiträge: 101
Registriert am: 25.03.2013


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#17 von Pikologe , 02.08.2017 16:55

Zitat
Hallo,

Ich danke euch für die Antworten, eigentlich schade, dass das nicht etwas ausgeweitet wurde, eine BR 118 oder BR 103 hätte wohl auch Freunde in der BRD gefunden.



Hallo,

ich denke ja gerade an die Baureihen, die im Grenzbereich eingesetzt waren, sowie die 81er und auch die V36.

23.10 kam bis Lübeck
110 im kleinen Grenzverkehr bis Hof/ Saale
118 sowieso
130 na die mußte als Modell eh für alle Schwestern herhalten

Links:
23.10
http://abload.de/img/t06-3-ps3mrawovqb2.jpg
http://fs5.directupload.net/images/user/151217/3y5ue88t.jpg
http://fs5.directupload.net/images/user/151217/pvijd7ta.jpg

V100/110:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/...5760821,5762013

V180/ 118:
http://fs5.directupload.net/images/user/160206/xm8ra4hu.jpg
http://www.bundesbahnzeit.de/galerien/Ho...-V180%20123.jpg
http://www.bundesbahnzeit.de/galerien/Ho...-V180%20227.jpg
https://www.drehscheibe-online.de/foren/...940888,page=all
http://fs5.directupload.net/images/user/160525/3lb8ofv8.jpg

Für 130 als 132 Ersatz:
http://www.mec01.muenchberg.de/int.htm
http://www.bahnbilder.de/bilder/die-1323...ebeck-22862.jpg

Nachzutragen bleibt noch die Nohab Dieselloks und die CSD Variante der T435, wobei ich bei letzter nicht weis, ob sie nach Schirnding kam. Aber die Nachfolgerin T466.2 kam.
https://www.picclickimg.com/d/l400/pict/...hab-Spur-TT.jpg
http://www.modely-vlacikov.sk/data/products/39671_9878.jpg

https://3.bp.blogspot.com/-MuQ10XFj1ns/U...+02.09.1989.jpg
https://4.bp.blogspot.com/-AA1Tip8V4R8/U...+07.10.1984.jpg

https://4.bp.blogspot.com/-QwCjHLHVPCU/U...4.11.1989-a.jpg
https://1.bp.blogspot.com/-IwGgA7IaS8Y/U...+04.11.1989.jpg
https://2.bp.blogspot.com/-vx-JNP9kvzE/U...4.11.1989-b.jpg
(Was war das für ein Zug, wenn man das Datum betrachtet?)

Da wäre einige drin gewesen, hätte die Zusammenarbeit vielleicht auch eher begonnen und hätte man gemeinsame Normen eingehalten!

Pikologe


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.283
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 02.08.2017 | Top

RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#18 von Rhombe , 02.08.2017 20:04

Hallo an alle,

Hermann, da zeigt Du mir was! Die BR 211 war meine beste Lok, mein ganzer Stolz, so geschmeidig (und so schnell...) lief keine andere, ich hatte eine rote mit hellem Streifen. Die mit ein paar D-Zug Wagen und auf dem Gleis vor dem Güterbahnhof wartet meine BR 118 mit Kesselwagen (der blaue "FINA" war mein erster Waggon überhaupt, meine komplette Modelleisenbahn bestand ein halbes Jahr lang nur aus diesem Wagen, warum auch immer), da musste einiges passieren, um mir die Laune zu nehmen. Die blauen D-Zug Wagen kenne ich gar nicht, aber damit wärst Du zu der Zeit mein Held gewesen.
Naja, lange vorbei die Zeit, Danke Wolfgang, für den Radsatz-Tip, aber mein FZ1-Trafo bleibt schon seit fast 20 Jahren kalt, was das betrifft.
Um das eigentliche Thema nicht völlig zu vergessen: Es ist vielleicht auch eine Frage der Zeit, dass das alles nicht passierte, die DDR war ja noch nicht einmal offiziell anerkannt, Willy Brandt war noch nicht auf die Knie gegangen, Joint Ventures kannte niemand, da hätte eine größer angelegte Kooperation wohl keine Zustimmung gefunden. Schade allemal, das hätte der Spur der Mitte wohl bis in die heutige Zeit geholfen. Versteh ich eh nicht ganz, warum das nicht funktionierte mit Rokal, aber ich bin auch diesbezüglich TT-konditioniert.

Grüsse, Daniel

Rhombe  
Rhombe
Beiträge: 61
Registriert am: 23.06.2017


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#19 von aus_Kurhessen , 02.08.2017 22:04

Hallo zusammen,

das was damals abgebrochen wurde, können wir ja heute fortsetzen:

Ein Zug, wie er auf der Kleinbahn Grifte - Gudensberg verkehrt sein könnte. Eine solche Lok hatte die Kleinbahn nach dem Krieg aus Wehrmachtsbeständen erworben. Die Fargebung der BTTB-Lok könnte in etwa passen, vielleicht ein wenig dunkler und die Beschriftung müsste noch geändert werden. Später hat die Lok dann einen auffälligen großflächigen gelb/schwarzen Warnanstrich an Vorder- und Rückseite erhalten. Angehängt sind ROKAL-Wagen: Ein Kühlwagen für die Molkerei, ein G-Wagen für den Güterschuppen, ein O-Wagen für die Ladestraße zum Kartoffelversand und ein Wagen für die Schotterverladung.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#20 von *3029* , 02.08.2017 23:26

Guten Abend zusammen,

Daniel, du machst mir Spass ...

Ich hatte jetzt gerade Stimmung keine alten Bilder zu zeigen,
sondern die E 42/211 DR als Modelle aus der Schachtel zu holen.
Im Hintergrund ist die E 10 DB von Rokal.



Mit Rokal habe ich übrigens 1963 begonnen und bis ca. 1967 gebaut,
zwischendrin kam dann die Spur N - und mit TT war Schluss.

Der Wiedereinstieg bei Rokal ist einem Zufall in Form der BR 85 zu verdanken,
die ich bekam, später noch einen Sperrmüllfund mit dem es wieder richtig losging.
Durch EBay konnte ich meinen Bestand wesentlich ausbauen - und habe Geschmack
an Zeuke/BTTB gefunden ...

Bei den von dir gefragten "blauen D-Zugwagen" handelt es sich um den "Touristen-Express",
den es auch als Geschenkpackung mit der BR 23 gab.

Noch ein altes Bild meiner MAV (Ungarn) Reisezugwagen:



Für heute viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 03.08.2017 | Top

RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#21 von *3029* , 02.08.2017 23:37

Hallo Jürgen,

" ... das was damals abgebrochen wurde, können wir ja heute fortsetzen "

Da haben wir sicher noch einiges zu zeigen ...

Dein Güterzug mit der V 36 ist sehr stimmig zusammengestellt,
gefällt mir. Die V 36 habe ich in rot/DB, ist von Tillig.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 02.08.2017 | Top

RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#22 von Pikologe , 03.08.2017 09:41

Da kann man ja noch eine Versammlung Leipziger Raum machen: 23.10, 80, E05 (auch wenn es eigentlich die E05 103 sein müßte) E11/E42, E94, V75...


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.283
Registriert am: 26.06.2010


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#23 von Uwe011 , 03.08.2017 11:50

Ich habe einmal ein Foto von den beiden für Zeuke/BTTB- Modelle kompatiblen Rokal Kupplungen gemacht. Es gab zwei verschiedene Modelle, eine mit kurzem und eine mit langen Steg für die jeweiligen Modelle. In einem BTTB-Katalog von 1974/75 habe ich auf dem beilgenden Bestellschein die entsprechende Reklame gefunden:
[img]







[/img]

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#24 von Rhombe , 03.08.2017 22:02

Hallo an die Zeuke-ROKAL-BTTB Freunde,

Erstmal ein spezielles Danke an Hermann für das Bild der BR 211 mit ihren Artgenossen! Das ist einfach eine schöne Lok, Kinn auf die Vorderkante der Platte und dann ganz vorsichtig "Gas" geben, dann konnte ich genau beobachten, wie sie Bahnhof Reifenau (oder Reifenbach?) verlässt, über die erste Weiche auf die Hauptstrecke, vorsichtig, die ist gruselig schlecht verlegt, da stimmt kein Winkel, und dann nach der Kurve hin zur "langen geraden mit Tunnel" kann sie zeigen, warum nur sie die guten D-Zug Wagen mit Beleuchtung ziehen darf... Tja, we were poor, but we were happy.

Auf den bisher gezeigten Bilden, war doch die Mischung Ost-West gut gelungen, Jürgen, ich hatte selber eine kleine BR 103 in gelb oder eher senf, meine Züge sahen genauso aus, die kleinen gedeckten Güterwagen gab es in verschiedenen Höhen, da findet man bestimmt noch etwas, ich weiss, dass es noch eine Art Viehtransportwagen gab, der war wesentlich stämmiger als die normalen GW. Auch hatte ich (leider nur) einen "Selbstentladewagen" (mit Klappen zum öffnen und einem kleinen Beutel Kohle - Riesenaktion -...) der auch nicht gerade klein war, hinter einer BR 86 wirkte das, selbst auf mich, nicht sonderlich passend. Die Tillig E 44 von Hermann mit den Rokal D-Zug Wagen scheint doch auch gut und stimmig zu passen. So, wie ich das verstanden habe, ist ja das Problem, dass Rokal in der Breite und Höhe etwas zu "bullig" ist, dass wird ja BTTB heute auch vorgeworfen. Eine alte BR 118 ist Schrott und nur eine neue von Piko geht, weil die schlanker ist. Ich glaube die E 44 hat ihre Wurzeln bis heute in der DDR. Sogar Kupplungen gibt es, wie Uwe beweist, obwohl ich nicht verstehe, warum die für D-Zug Wagen nicht passen sollen, das war doch immer das gleiche System mit Schlitz und kleiner Klemmfeder? Evtl. sitzen die zu tief, wenn sie in die Drehgestelle gesteckt werden.
Jetzt schaue ich erstmal, was ich hätte von Rokal haben wollen, wenn ich gewusst hätte, dass es Rokal überhaupt gibt, die E10 in blau auf jedenfall mit blauen Schnellzugwagen und einem Gepäckwagen.

Viele Grüsse, Daniel

Rhombe  
Rhombe
Beiträge: 61
Registriert am: 23.06.2017


RE: Zeuke und Rokal geht nicht? Geht doch!

#25 von *3029* , 04.08.2017 00:09

Guten Abend zusammen,

hallo Daniel,

freut mich, dass es gefällt ...

Von "deiner" roten Lady habe ich noch diese Bilder:




Im Laufe der Jahre hat sich einiges angesammelt, da bin ich heute Nachmittag mal dran gegangen,
Bilder habe ich auch soweit das noch mit den Lichtverhältnissen geklappt hat.

Das "deutsche Krokodil" E 94 06 DR:



Eigentlich sollte die BR 250 mit auf's Bild, habe sie heute nicht gefunden.
Die BR 42/211 tragen das "Gützold"-Logo.
Dafür dann die "Pseudo DB 212er in neurot mit "Lätzchen".


212 DB mit Silowagen

Detail Silowagen BTTB vs. Rokal - nur an den Kupplungen zu erkennen.

Komischerweise hat dieser "Rokalwagen" normale BTTB Plasteräder.
Meine Vermutung dazu: Der wurde in der BRD von Rokal gekauft, in die DDR verschenkt -
und dort wurden die Räder getauscht ...

Dann sag' ich mal Gute Nacht

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 04.08.2017 | Top

   

Die Baureihe 85 als Modell von ROKAL
ROKAL: Modellidentifikation und Wertermittlung

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen