Bilder Upload

Rheingold Express

#1 von plattenwechsler , 27.02.2008 12:12

Moin,
ich habe hier einen kompletten Rheingold-Express, bestehend aus der Lokomotive BR 18 (331 und der Wagenpackung Rheingold (422. Vier Personenwagen (je zwei erster und zweiter Klasse) und ein Gepäckwagen am Schluß.
Dabei sind vier einzelne leitende Kupplungsstücke, zwei kurze und zwei lange. Bevor ich jetzt lange rumprobiere und dabei etwas falsch mache, frage ich:
Wo gehören die kurzen, wo die langen Kupplungen hin? (Lok bzw. Tender und der erste Wagen sind durch eine "normale" Kupplung miteinander verbunden.)

(Lok)-2- ? -2- ? -1- ? -1- ? -G

Des weiteren: Wie trenne ich einmal miteinander verbundene Wagen wieder voneinander, ohne zu befürchten, etwas kaputt zu machen?

Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Rheingold Express

#2 von B12 ( gelöscht ) , 27.02.2008 12:28

Der Rheingold wird nur mit kurzen Kupplungen verbunden.
Diese sind explizit für das Set gefertigt worden.
Trennen geht ganz einfach - beherzt ziehen

Gruss
Daniel

B12

RE: Rheingold Express

#3 von plattenwechsler , 27.02.2008 14:15

Danke, ich hab's mir fast gedacht. Auf so etwas achtet man beim Kauf natürlich nicht... Die langen Kupplungen passen zwar auch, es sieht aber doof aus. Da muß ich wohl nochmal zurück in den Laden...
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Rheingold Express

#4 von plattenwechsler , 27.02.2008 17:34

Noch etwas: Bei der Lok BR 18.4 (331 fiel mir auf, daß die Stirnlampen nur sehr schwach leuchten und außerdem das rechte "Scheinwerferglas" fehlt. Also nahm ich meine ältere BR 18 (3091) zum Vergleich und stellte fest, daß hier ebenfalls das rechte Glas fehlt. Ist das Zufall oder so gewollt?
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Rheingold Express

#5 von Thilo , 27.02.2008 19:38

Hallo Marc,

das ist Zufall, daß bei beiden S3/6 die rechten Scheinwerfergläser fehlen. Die fallen leider gerne raus (ich mußte auch bisher bei zwei Loks (eine S3/6 und eine 44 (Neukonstruktion) die Gläser ersetzen.).

Als Ersatzteil kostet ein Glas m. W. ca. 0,70 EUR. Die Ersatzteilnummer ist 761600. Das Teil nennt sich "Linse" und ist für alle Märklin-Loks mit "Standardlampen" passend.

[Nietenzählermodus an]
Das Vorbild der Märklin 18.4 (S3/6 Serie i) hat den Rheingold aber nie gezogen. Das waren zwar am Anfang auch 18.4, aber die hochhaxigen S3/6 der Serie g.


Das ist doch das ideale Alibi um eine 18.4 von Liliput anzuschaffen (andererseits: vergiß es lieber, die alte Liliput-Lok ist z. Zt. mein größtes Sorgenkind. ).
[Nietenzählermoduls aus]

Gut, daß wir keine Nietenzähler im Forum haben.

Viele Grüße

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum

 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


RE: Rheingold Express

#6 von plattenwechsler , 02.03.2008 12:53

Moin Ihr Nietenzähler,
welche Lok darf man denn vor die Rheingoldwagen spannen, damit man ruhig schlafen kann? Wie ist es z.B. mit einer ozeanblaubeigen 111? Ich finde, das paßt farblich, aber wenn das jemand sieht, der sich richtig auskennt...
Gruß und schönen Sonntag
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Rheingold Express

#7 von Thilo , 02.03.2008 16:02

Hallo Marc,

wenn du im "Nietenzählermodus" deinen Rheingold fahren willst, darfst du nur hochhaxige 18.4 (Liliput, Trix Neuheit), 18.5 (Rivarossi, Fleischmann), 18.3 (Liliput, Märtrix Neuheit), 01.0-2 (Märklin) davorspannen.

Aber vergiß dabei bitte nicht den Rheingold ausschließlich auf der richtigen Strecke und ausschließlich durch die richtigen Bahnhöfe fahren zu lassen und dabei ausschließlich die richtigen Gegenzüge begegnen lassen, sonst verstößt du auf das Schwerste gegen die Nietenzähler- und Modellhuber- und HOpur-Konventionen und wirst vor das oberste Ketzergericht der FREMO geworfen.

Ich habe bisher keinen Rheingold, aber ich würde im "Spaßmodus" (der bessere Modus ) jede beliebige Schnellzuglok davor setzen. Auch eine E-Lok würde mir keine schlaflosen Nächte bereiten (mir wäre die 111 zu modern, aber zum Glück sind Geschmäcker unterschiedlich).

Viele Grüße

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum

 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


RE: Rheingold Express

#8 von plattenwechsler , 03.03.2008 05:22

Hallo Thilo,
da bin ich aber beruhigt: Auf meiner analogen Anlage können sich keine Züge begegnen, jedenfalls nicht, während sie beide fahren. Dann können sie höchstens zusammenstoßen (theoretisch). Und es gibt nur einen einzigen Bahnhof (Langenthal)
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: Rheingold Express

#9 von pepinster , 03.03.2008 06:54

Hallo zusammen,

die "alten" Rheingoldwagen existieren doch noch und sind seit den 70er Jahren regelmässig auf Sonderfahrten im Einsatz.

Insofern dürften auch Dampfloks wie 050 (Epoche IV) und Dieselloks 220 auf jeden Fall vorbildgerecht sein.

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.771
Registriert am: 30.05.2007


RE: Rheingold Express

#10 von Pete , 03.03.2008 08:06

Hallo,

in dem Fall passt ja auch die 111 die den Sonderzug "Historischer Rheingold" zieht. Sieht zwar in meinen Augen etwas merkwürdig aus, aber die Geschmäcker sind ja verschieden.

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 9.985
Registriert am: 09.11.2007


RE: Rheingold Express

#11 von plattenwechsler , 04.03.2008 17:53

Moin,
ich habe die 111 mal davorgespannt. Sie wirkt ein bißchen kurz vor den langen Rheingold-Wagen, wie man auf dem Foto sieht. Ideal von den Proportionen wäre eine 103, aber die gibt es ja nicht in blau-beige
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


   

der Kühlwagen 4620 und seine Verwanten
workshop zum thema walzenumschalter ????

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen