Bilder Upload

RE: Spur S Museum

#526 von tischbahn , 23.06.2012 20:54

Hallo zusammen,

...noch ein Tipp,

Dieter Häntzschel vom Museum zeigte mir ein Nachgussrad, unlackiert, für die Spur S.
Stamt vom Franz Nowack aus Eichenau bei München. Ist zwar nicht in der Liste veröffentlicht die auf Peter Bergs Seiten zu finden ist,
aber der macht die. Ich kenne bisher nur die Nachgussräder für Trix Express, bei denen das Material gießtechnisch etwas weicher ist,
aber die Qualität ist voll ok.
Bei einer Bestellung sollte man den Durchmesser parad haben, denn die Größen scheinen zu variieren.
Er macht alle Räder, also die Isolierten und die Nichtisolierten.

Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.243
Registriert am: 23.11.2007


RE: Spur S Museum

#527 von Folkert Post , 25.06.2012 18:24

Hallo Claudia,
Ich habe am Forum gelesen das Sie einen Trafo vor Spur S bekommen sind (voriges Jahr).Meine Frage: Wieviel Volt (gleichstrom?) muss einen Lok for Spur S haben?

Ich kan eine Set von einem Lok und 2 wagons kaufen gleich wie foto (BuB H0) in spur S mit gleis.
Ein eintrieb Rad vom Lok ist nicht fest.
Ich weiss auch noch nicht ob der elektomoter gut ist.
Der Preis ist 95 euro.
Ich denke das 50 euro genügend ist.

Meine zweiten Frage: Ist 50 euro einen guten Preis?

Freundlichen Grüsse

Folkert Post
Leidschendam
Holland

Folkert Post  
Folkert Post
Beiträge: 1
Registriert am: 25.06.2012


RE: BUB Spur S in Holland

#528 von cmnhorsebreeder , 27.06.2012 12:34

Hallo, Folkert!
Ein BUB aus Holland - das ist ja toll! Herzlich willkommen!!

Zu Deinen Fragen:
1. Es gibt mehrere verschiedene Transformatoren von BUB für die Spur S.
- Kat.Nr. 1931 (ist Für H0,0,S) 14 V Gleichstrom bei 0,5 Amp. für den Fahrstrom und 16 V Wechselstrom bei 0,5 Amp. für die Beleuchtung.
- Kat.Nr. 1950 hat eine Gesamtleistung von 10 Watt und ist nur für den Fahrstrom EINER Bahn ODER den Lichtstrom. Für beides zusammen ist er zu schwach.
- Kat.Nr. 1949 hat eine Gesamtleistung von 20 Watt. Damit kannst Du gleichzeitig ZWEI Bahnen fahren lassen UND etwas Beleuchtung legen.
- Kat.Nr. 1951 eine Gesamtleistung von 40 Watt. Du kannst damit 3-4 Züge gleichzeitig fahren UND auch die Signale und Häuser beleuchten.
Ich selber habe mir ein Labornetzteil gekauft, das 30 V generiert. Ich fahre damit alle meine Anlagen auf Gleichstrom, auch die Wechselstrom-Anlagen. BUB Spur S fahre ich damit bis 18 Volt.

2. Lose Räder lassen sich gut mit Sekundenkleber (engl.: super glue) befestigen. Sie haften dann wieder gut an den Zahnrädern, sind aber auch mit Hebelkraft leicht wieder zu lösen, wenn man den Motor öffnen muss.

3. Zum Preis der angebotenen BUB S Sachen kann ich wenig sagen. Es ist immer eine persönliche Entscheidung, wieviel einem etwas wert ist. Wenn die Lok funktioniert und komplett ist sowie die Wagen noch in gutem Lackzustand, sind 50,-- EURO okay, denke ich. Wenn dazu eine Origialverpackung/Schachtel angeboten ist, mußt Du Dir überlegen, wieviel Geld sie Dir wert ist.

Wenn Du möchtest, sende ich Dir per Post Kopien eines BUB S Originalkataloges von 1951 sowie Kopien diverser Betriebsanleitungen , die ich mittlerweile gesammelt habe. Das erleichtert den Betrieb und das Sammeln dieser Bahn sehr. Dazu mußt Du mir dann bitte eine mail als PN (Private Mail) auf diesem Forum senden. Den Button dazu findest Du oben in der hellblauen Leiste. Wenn Deutsch für Dich mühevoll ist, kannst Du mir ebenso auf Englisch schreiben.

Freundliche Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011

zuletzt bearbeitet 27.06.2012 | Top

RE: BUB Spur S

#529 von Guido ( gelöscht ) , 01.08.2012 21:20

Hallo BUBen

auf Wunsch von Claudia möchte ich eine schon bekannte Lok
von der Firma BUB euch zeigen die ich für Det aufgebaut habe.
Leider habe ich kein Foto gemacht von ihr als sie bei mir ankam.
Nur so viel dazu es waren nur noch Einzelteile vom Antrieb, dem
Gehäuse und Tender vorhanden und alles im Desolaten Zustand
wie verrostet, verbogen usw.
Das ist dabei heraus gekommen.


nach der Reinigung







Guido
zuletzt bearbeitet 01.08.2012 21:21 | Top

RE: BUB Spur S

#530 von BlackAdder ( gelöscht ) , 01.08.2012 21:24

Menschenskind Guido,

Du bist ja ein Künstler . Wirklich erstklassige Arbeit - meinen allergrößten Respekt!

Gruß
Patrick

BlackAdder

RE: BUB Spur S

#531 von sumsi , 01.08.2012 21:48

Hallo Guido,
das ist ja wieder ein Anblick echt tolle Arbeit von Dir
Gruß Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.418
Registriert am: 15.04.2012


RE: BUB Spur S

#532 von Dornberger , 01.08.2012 22:36

Hallo Guido
ich weiß schon warum ich Dir die Lok in die Hände gegeben habe !
Ein Metallverarbeiter ist ebend immer besser als ein Holzwurm !
Danke und ioch freue mich schon auf die Heimkehr !
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !

Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: BUB Spur S

#533 von Blech , 02.08.2012 08:01

Liebe BUB-S-Leute,
Ihr sammelt zwar Nachkriegsmaterial und meine Frage zielt auf die Vorkriegs/Kriegszeit:
Welche Katalogjahrgänge habt ihr in Eurem Archiv?
Ich wäre für eine Mitteilung -hier oder PM- sehr dankbar.
Der Grund:
Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie lange die Carette/Bub-Drehscheibenbahn, Spur 0, im Bub-Programm (nat. und int. Kataloge) geblieben ist.
Und die reine Bub-Nachfolgerin, die mit der kleineren Drehscheibe, kam 1927 ins Programm -doch wie lange war sie in den Katalogen?
Wer kann mir da weiterhelfen?
Meine Fragen konkret:
In welchem Katalogjahr findet man die Drehscheibenbahn und in welchem nicht?
Bitte unterscheiden: Ursprüngliche Carette-Bahn mit dem hohen Haus mit Schornstein und die spätere Bub-Entwicklung mit dem "Katenhaus".
Ebenso bitte unterscheiden: Inlandkatalog (Deutschland) oder internationaler Katalog.
Schon heute mein Dank an alle Helfer!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 12.079
Registriert am: 28.04.2010


RE: BUB Spur S

#534 von charly ( Gast ) , 02.08.2012 11:39

Toll restauriert. Ich habe die gleiche Lok, incl. Tender aufgearbeitet, aber mit roten Kohlenhaltern.
GRüße von Charly

charly

RE: BUB Spur S

#535 von Guido ( gelöscht ) , 02.08.2012 20:20

Hallo BUBen

erst einmal ein Dank an die " Lobeshymnen" .
Es ist aber nur reinigen und neu Lack drauf, für mich
deshalb auch nur ein Aufarbeiten und kein Restaurieren.
Hallo Botho. Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen aber
schreibe doch mal Claudia eine PN, bei Ihr könnte ich mir
vorstellen das Sie das Wissen hat bzw. rausfinden kann.
Für Dich Charly auch noch was, WIR WOLLEN ALLE SEHEN
UND NICHT NUR LESEN. Ich glaube Du weißt was ich meine.
Für mich persönlich ist so etwas sehr interessant da ich
bereits wieder eine Lok auseinander genommen habe
wegen einer neuen Lackierung und deshalb brauch ich
immer wieder neue Anregungen.

Guido

RE: Botho/Drehscheibenbahn

#536 von cmnhorsebreeder , 03.08.2012 18:55

Hallo Botho!

Meine Katalogbestände von BUB sind bescheiden: 2 verschiedene Lose-Blatt-Sammlungen von 1951 zur Spur S. Dazu einige Ergänzungen aus der Sammlung von "Eugen&Karl".
Dann als Nachdrucke/Scans die BUB Kataloge aus der Sammlung von Patrick "BlackAdder", alle Vorkrieg.
Drittens die Bücher mit den Reprints von Cl. Jeanmaire, die Du ja besser kennst, als ich!
Möglicherweise kann Patrick Dir da weiterhelfen....

Liebe Grüße an Dich und Alice von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: Botho/Drehscheibenbahn

#537 von Blech , 04.08.2012 07:57

Danke, Claudia,
Patrick hat mir schon geholfen.
Und so kommt Zahl zu Zahl und irgendwann haben wir die Lebensdauer beider Drehscheibenbahnen ermittelt.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 12.079
Registriert am: 28.04.2010


BUB

#538 von Guido ( gelöscht ) , 06.08.2012 20:31

Hallo

Hi





Mir gefällt sie

Guido

RE: BUB

#539 von Dornberger , 06.08.2012 20:43

Hallo Guido
wenn du jetzt noch eine weiße Bauchbinde bei der Lok lackierst , könnte sie als ° Arminen-Lok °
durchgehen !
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !

Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: BUB

#540 von Guido ( gelöscht ) , 06.08.2012 20:54

Hallo Det

eigentlich kam der Gedanke von dieser Lok KLICK!!!

Guido

RE: BUB

#541 von Dornberger , 06.08.2012 21:06

Na dann müssen aber noch die Kesselringe eingefärbt werden !
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !

Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: BUB

#542 von cmnhorsebreeder , 07.08.2012 17:23

Hallo, Guido!
Ich dachte immer, "das Blaue Wunder" gäbe es nur in Dresden, wo es sich über die Elbe spannt....jetzt sehe ich es auch in Rastow!!!!
Aber es gefällt mir SEHR GUT - hast Du toll hingekriegt!!
Grüße von Claudia

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


RE: BUB

#543 von Guido ( gelöscht ) , 07.08.2012 19:59

Hallo Claudia und Det

ja mit den Kesselringen hast Du recht Det, Aber auch der Schornstein ist Messing.
Die Farbe steht schon bereit.
Claudia danke für das Lob.

Guido

   

Bub Spur S - 2485/12 Elektrische Schlepptenderlokomotive (1956-58)
Bub Spur S - 2540/18 Elektrische Schlepptenderlokomotive v+r mit Stirnlampe (19??-53)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen