Bilder Upload

SET 800

#1 von plattenwechsler , 26.01.2008 17:26

Moin,
hier stelle ich mal meinen letzten Neuerwerb, eine stark gebrauchte SET 800 vor. Ich habe die Lok für 59 € "sofortgekauft" und war eigentlich schon durch die Artikelbeschreibung auf einen nicht gerade neuwertigen Zustand vorbereitet. Aber was ich bekam, übertraf meine ärgsten Befürchtungen: Beide Pantographen unbrauchbar, am Fahrgestell fehlt das eine Ende, durch das die Schraube für die Gehäusebefestigung geht, komplett. Es endet praktisch mit der Pappisolierung für die Lampen. Der Vorbesitzer war aber offenbar geschickt und hat ein Messingplättchen als Ersatz so angefertigt, daß es genau paßt und das Fahrgestell sicher festhält (siehe erstes Foto). Bei der sonstigen Wartung hat er sich wohl weniger geschickt angestellt: Motor und Getriebe waren völlig verdreckt. Der Anker lag fast unbeweglich in einer zähen, schwarzen Masse, einer Mischung aus viel zu viel Öl und dem Staub der letzten Jahrzehnte. Also entfernte ich zunächst den Anker und spülte alles immer und immer wieder mit Lampenöl, bis die ablaufende schwarze Brühe schließlich klar wurde. Hat aber irgendwie Spaß gebracht, das zu beobachten Dann wurde alles wieder zusammengebaut und frisch geölt. Kohlebürsten und Haftreifen waren logischerweise auch fällig. Von Glühbirnen rede ich erst gar nicht. Am Gehäuse habe ich nur die notwendigsten Lackausbesserungen vorgenommen, so daß der bespielte Charakter erhalten blieb. Aber es sieht jetzt nicht mehr ganz so schlimm aus wie vorher. Dennoch ist mir so etwas lieber als jede Lok aus heutiger Produktion mit Digitalschnickschnack Auf dem zweiten Bild sieht man die SET bei der Einfahrt in den Bahnhof Langenthal.
Schönes Wochenende
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: SET 800

#2 von Rainer , 27.01.2008 15:32

Hallo Marc,
ein sehr stimmungsvolles Bild mit den warmen Farbtönen, dem Bahnhof und natürlich der von Dir wieder gangbar gemachten E44.
Ich hoffe der Verkäufer hat die Veränderungen mit der Messingplatte angegeben. Leider gibt es einige Verkäufer, die mit allgemeinen Beschreibungen und unscharfen Bildern über vieles hinwegsehen. Auch den Unterschied zwischen bespielt und beschädigt nimmt so mancher nicht sehr genau. Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner Lok - sieht auf dem Bild nun wirklich gut aus - Ich hab übrigens auch eine SET800, an der ich einige Stunden geputzt hatte. Der Loktyp wurde wohl ganz gut genutzt.
Gruß Rainer


Märklin sammeln, restaurieren und fahren - alles macht Spaß - nur der Mittelleiter muß sein - Epoche III

 
Rainer
Beiträge: 116
Registriert am: 03.01.2008


RE: SET 800

#3 von plattenwechsler , 27.01.2008 17:08

Hallo,
die Reparatur mit der Messingplatte hat der Verkäufer angegeben, ebenso die kaputten Pantographen. Da kann und will ich mich auch nicht beschweren. Was er nicht erwähnt und wohl auch nicht gewußt hat, sind die falschen Kupplungen. An den originalen Drehgestell-Radsätzen mit Kupplung wurden wohl ersatzweise andere Kupplungsstangen montiert, die in Kurven am Gehäuseboden schleifen und die Lok entgleisen lassen. Im Foto links das Drehgestell mit der originalen Kupplung meiner HAMO-3011, rechts das reparierte der SET 800. Die originalen Kupplungsstangen wurden vom Radsatz-Gestell einfach abgekniffen, warum weiß der Geier.
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: SET 800

#4 von tischbahn , 27.01.2008 17:34

Hallo Marc,
....also der Geier weiß es bestimmt nicht, aaaaber...
Das ist nicht abgekniffen sondern abgebrochen und kommt leider recht häufig vor bei diesem Modell. Das Problem war und ist leider heute immer noch so, dass es meines Wissens regulär nur die Kupplung mit Radsatz als Ersatzteil gab. Kann sein dass manche Händler die blanke Kupplung bekamen/bekommen, ich kriegte sie jedenfalls nicht von Tante M !!
Und die war im Verhältnis zu ner Kupplung wie Z.B. für ne E10 verhältnismäßig teuer, und dann mußtest du auch noch die Räder rot anmalen oder die Alten weiterverwenden.
Deshalb kann ich gut verstehen, und so wirds auch in deinem Fall gewesen sein dass sich der "kleine Bastler " zu helfen wußte und eine abenteuerliche Ersatzkonstruktion baute (siehe deine Kupplung)
Thats it!

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.112
Registriert am: 23.11.2007


RE: SET 800

#5 von plattenwechsler , 27.01.2008 17:49

Ich bin auch schon auf der Suche nach Ersatz. Im Moment fährt die SET mit den Drehgestellen der HAMO-3011, aber das ist auch nicht im Sinne des Erfinders Ein Lichtblick ist jedenfalls die originale und funktionierende Perfektschaltung Bei Ebay gibt es momentan die Radsatzkupplung komplett neu für € 9,90. Soll ich die nehmen (2x natürlich) oder gibt es das irgendwo günstiger?
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: SET 800

#6 von tischbahn , 27.01.2008 19:14

...ich glaub das ist ok für Sofortkauf, weil ja mit Radsatz.
Außerdem verlangt M. ja auch soviel und Ritter sogar das doppelte, ohne Radsatz immer noch 15.-.
Nur das Porto versichert..?? Mußt du wissen!

Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.112
Registriert am: 23.11.2007


RE: SET 800

#7 von B12 ( gelöscht ) , 27.01.2008 19:48

und wie so oft wird eine billige Lok + die notwendigen Ersatzteile-
teurer als eine in guten Zustand

Ich werden die Finger von solchen Stücken lassen...

Gruss
Daniel

B12

RE: SET 800

#8 von plattenwechsler , 28.01.2008 07:15

Hallo Daniel,
da hast Du vollkommen recht, incl. neuer Kupplungen kostet mich diese SET 800 ca. € 90, dazu kommen noch die Pantographen, die ich aus meiner Ersatzteilkiste genommen habe. Und wertsteigernd bzw. verkäuflich ist die Lok auf Grund der Reparatur des Fahrwerks schon gar nicht. Dennoch reizen mich solche "Projekte" immer wieder, allein schon wegen des Gefühls, mal wieder verhindert zu haben, daß die Lok als Ersatzteilspender oder gar in der Mülltonne endet. Und wenn dann so ein Stück ratternd und schwankend über die Anlage donnert, kann ein gutes Exemplar in der Vitrine bleiben und man muß bei einer Entgleisung nicht gleich Angst haben, Werte zu vernichten bzw. zu verringern
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


RE: SET 800

#9 von sulka , 28.01.2008 13:04

Zitat von B12
und wie so oft wird eine billige Lok + die notwendigen Ersatzteile-
teurer als eine in guten Zustand



genau so eine E44 hat mir neulich auf ner börse mit einem attraktiven preis zugezwinkert und sie hatte sogar schon modernisierte pantoGrafen ...

das war mir dann doch zu fürstlich )

gruß
klaus


 
sulka
Beiträge: 550
Registriert am: 19.11.2007


RE: SET 800

#10 von plattenwechsler , 28.01.2008 20:10

Klar, moderne, kaputte oder gar keine Pantographen auf der E 44 kommen auf dasselbe hinaus. Hätte ich nicht zufällig ein Paar in Reserve gehabt, hätte ich wohl auch die Finger davon gelassen Auf diese extrem kompakte und schwere Lok gehört der Pantographen-Typ 6, alles andere wirkt lächerlich, selbst wenn es formal und technisch paßt...
Gruß
Marc


plattenwechsler  
plattenwechsler
Beiträge: 204
Registriert am: 20.09.2007


   

Meine neue G800 (BR 44)
TM 800 Restauration ( Peter habe keine Betriebsn

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen