Bilder Upload

Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#1 von tischbahn , 24.01.2008 19:53

Hallo zusammen,

zu den ersten Güterwagen von Rokal gesellte sich 1949 (lt. Mikado) ein Kesselwagen mit Aufdruck SHELL. Er sollte der Erste seiner Art sein, aber schon bald folgten ihm eine stattliche Anzahl "Kollegen" mit verschiedenen Farben und Abziehbildern aller namhaften Ölgesellschaften.
Bis 1961 wurde der Wagen komplett aus Metall-Druckguß gefertigt, nur die Räder mußten eine Änderung von Speichen auf Vollscheiben über sich ergehen lassen. Erst danach erfolgte in der Fertigung die Umstellung auf Kunststoff.
Im Bild zu sehen sind der G214 (mit Bremserhaus) und der G213 (ohne)



Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 12.09.2016 | Top

RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#2 von Pete , 25.01.2008 09:43

Hallo Horst,

seh ich das richtig, daß die Leitern an den Kessel genietet sind? Wäre eine ungewöhnliche Technik, die meisten anderen Hersteller hatten ihre Blechteile nur gelascht.

Interessierte Grüße,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 9.990
Registriert am: 09.11.2007


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#3 von tischbahn , 25.01.2008 09:53

Hallo Peter,

da hast du aber genau hingeschaut

Aber du hast Recht, da ist beim herstellen des Kessels an dieser Stelle etwas "überschüssiges" Material, (kleine Bolzen/Warzen oder wie soll ich sonst sagen), da kommt die Leiter dran, draufgeschlagen, fertig !!
Später wars halt Kunststoff, und statt draufschlagen, schmelzen, auch fertig

Nachteil dieser Methode, du glaubst gar nicht bei wie vielen Kesselwagen die Leitern fehlen. Aber wenn noch genügend Material vorhanden,....... draufschlagen, fertig

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#4 von 410 NG , 25.01.2008 10:02

" Hallo Peter,

da hast du aber genau hingeschaut "

...Horst, muß er ja auch, er macht ja bald Prüfung ...rumms und weg... lol lol lol

Gruß 410 NG

410 NG  
410 NG
Beiträge: 988
Registriert am: 06.01.2008


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#5 von Pete , 25.01.2008 10:06

Hallo Horst,

Zitat von tischbahn
draufgeschlagen, fertig !!



das macht sicher Spaß beim Restaurieren! Paß aber auf die Finger auf!

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 9.990
Registriert am: 09.11.2007


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#6 von Pete , 25.01.2008 10:08

Zitat von 410 NG
" Hallo Peter,

da hast du aber genau hingeschaut "

...Horst, muß er ja auch, er macht ja bald Prüfung ...rumms und weg...

Gruß 410 NG



Ja, bei Rokal bin ich noch lernfähig, aber Märklin habe ich als Abiturfach schon abgelegt

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 9.990
Registriert am: 09.11.2007


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#7 von 410 NG , 25.01.2008 10:14

Summa cum laude ...versteht sich wohl von selbst ... D D D

Gruß 410 NG

410 NG  
410 NG
Beiträge: 988
Registriert am: 06.01.2008


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#8 von rokalisti , 27.01.2008 22:41

Zitat von Pete
Ja, bei Rokal bin ich noch lernfähig, aber Märklin habe ich als Abiturfach schon abgelegt
Peter



Das Abitur in ROKAL hat es aber in sich. Manchmal komme ich mir so vor, als wäre ich kurz vor der Oberstufe mal wieder sitzen geblieben
Alleine von diesem SHELL Kesselwagen gibt es mindestens 17 offizielle Varianten (Normal/Bremserhaus/Bühne, Metall/Kunststoff, Trolitul-/Speichen-/Scheibenräder, Aufkleber in 2 Versionen), das gleiche auch mit Esso und ARAL. Und dann noch der ganze Rest (BP, Caltex, Mobil, API, AGIP, Aquila, DEA). Ein Rokal Sammler, der sich auf Kesselwagen spezialisiert hat, hat mittlerweile über 200 unterschiedliche Modelle und es fehlen ihm immer noch einige Raritäten, weil damals ein Rokal Heimarbeiter die Leitern falsch auf die Kessel gekloppt hat oder den falschen Farbtopf für die Beschriftung erwischt hat.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#9 von tischbahn , 13.02.2008 19:39

Hallo Peter,

hatte am Wochenende wieder so einen Kandidaten für eine Kaltverformung.... aus´m Jahr 1959.
Leiter von einem Plastikschrotttanker dran, und 2 mal fest drauf geschlagen. Sitzt wieder bombenfest !!
....und mit den Lackschäden meiner Guss-Wägelchen kann ich prima leben, immerhin sind ja fast 50 Jahre auf´m Buckel



Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#10 von Pete , 13.02.2008 20:18

Hübsches Kerlchen, da muß man doch nicht draufschlagen, tststs

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 9.990
Registriert am: 09.11.2007


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#11 von rokalisti , 08.11.2008 21:00

Hallo allerseits,

die ROKAL-Welt war bunt, zumindest was die Kesselwagen angeht. Damit Ihr mal einen Eindruck davon bekommt, habe ich alle Basismodelle auf zwei Bildern zusammengestellt:


G213 SHELL M=Metall / 00213 SHELL KS=Kunststoff / G215 ESSO M (KS sah praktisch identisch aus)
G217 BP, M / 00217 BP, KS / G219 ARAL, M, silber
G219 ARAL, M, blau / 00219 ARAL, KS, blau / 500219 ARAL, KS weiß

Zu den oberen Modellen gab es eine Reihe Varianten (alleine 20 vom SHELL- und 15 vom ARAL-Kesselwagen). Es gab alle diese Wagen in den Ausführungen:
- nur Metall, nur Kunststoff, M-KS-gemischt
- normale Ausführung, mit Bremserhaus, mit Bühne
- Trolitul-, Speichen-, Scheibenräder
- unterschiedliche Schriftzüge und Symbole
- teilweise unterschiedliche Kesselfarbe (ARAL)

Den Gasolin auf dem unteren Bild gibt es auch in den oben genannten Varianten mit unterschiedlichen Rädern und Untergestellen, zusätzlich noch mit MOTANOL oder kleinem Gasolin-Schild. Zudem kann der Schriftzug GASOLIN im Symbol etwas weiter höher am roten Rahmen angesetzt sein (OK, ich nerve mit Details für die Hardcore-ROKALer).
Die anderen Modelle der beiden oberen Reihen gab es sowohl als Metall- als auch als Kunststoffwagen, jedoch nicht mit Bremserhaus oder Bühne. Alle Wagen sahen in der Metall- und Kunststoff-Ausführung praktisch gleich aus (sieht man mal von den unterschiedlichen CALTEX-Symbolen an den Stirnseiten des CALTEX-Kessel ab).


G221 GASOLIN, M / G258 CALTEX, M / 00260 API Sprint, KS
G260 MOBIL, M / G261 AQUILA, M / G262 AGIP, M

In der unteren Reihe steht links ein roter Kesselwagen ohne Beschriftung, der ausschließlich in Startsets verwendet wurde. Der Höchst-Kesselwagen ist ein Umbau unseres ROKAL-Freundes Uwe (uwe011).

Die großen Brüder der 2-achsigen Kesselwagen hatten Drehgestelle. Dies waren die folgenden vier Wagen:



Wem das zu schnell ging oder wenn mehr Details gewünscht werden, lasse ich mir mal von einem ROKAL-Sammler Bilder seiner 200 Kesselwagen schicken. Dann gehen wir alle Varianten durch, die es gegeben hat.

Edit: weil mir das Bild noch in die Finger gekommen ist:
Aus der ROKAL Ausstellung 2008 wurde 12 Varianten des BP-Kesselwagens ausgestellt (2 hat man vergessen)

G217 Trolitulräder, Entkuppler
G218 Trolitulräder, Entkuppler, Bremserhaus
G233 Trolitulräder, Entkuppler, Bühne
G217 Speichenräder
G218 Speichenräder, Bremserhaus
G233 Speichenräder, Bühne
G217 Scheibenräder
G218 Scheibenräder, Bremserhaus
G233 Scheibenräder, Bühne
G217 Scheibenräder, Unterteil M, Oberteil KS (nur 1960)
00217 Kunststoff
00217 Kunststoff, andere Kupplungsköpfe und Kupplungsträger (ab 1967)


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#12 von tischbahn , 09.11.2008 11:37

Hallo Stefan,
nur der Vollständigkeit halber sollte man
erwähnen, dass Rokal auch 3 Kessel an Egger lieferte, und die mit wenig Aufwand auf Rokal-Gestelle montiert werden konnten/können. Mit unterschiedlichen Farben (grau oder silber) und Beschriftungen (Oil oder Petrol) waren es eigentlich 5 verschiedene Kessel!
Ein Beispiel sieht man auch hier !

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 19.10.2010 | Top

RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#13 von aus_Kurhessen , 11.09.2016 22:09

Hallo zusammen,

um die Vielfalt der Rokal-Kesselwagen mal wieder ein wenig zu beleben zeige ich hier mal zwei Wagen mit Metall-Fahrgestell und Kunststoffkessel:



Nach meinen Feststellungen unterscheiden sich die Metallkessel von den Kunststoffkesseln optisch dadurch, dass sie über dem RIV-Zeichen noch das Wort "Köln" in erhabenen Buchstaben befindet. Hier ein Beispiel:



Und hier die andere Seite aus der Nähe:



Das Foto zeigt noch etwas, was mir erst nach der Lektüre des Kapitels "Raritäten und Kuriositäten" aus dem Jubiläumsheft "65 Jahre Rokal-TT" aufgefallen ist: Die Shellmuschel enthält nochmals den Schriftzug Shell im Unterschied zum Shellwagen auf dem 1. Foto.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.150
Registriert am: 10.01.2014


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall

#14 von Klein_Elektro_Bahn , 12.09.2016 07:14

Ja, Jürgen, gut beobachtet! Viele Details fallen einem tatsächlich erst dann auf, wenn man großformatige Fotos der Modelle betrachtet ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 12.09.2016 | Top

RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall *Egger 2307 mit Rokal Tankaufbau*

#15 von *3029* , 17.09.2016 01:48

Zitat von tischbahn im Beitrag #12
Hallo Stefan,
nur der Vollständigkeit halber sollte man
erwähnen, dass Rokal auch 3 Kessel an Egger lieferte, und die mit wenig Aufwand auf Rokal-Gestelle montiert werden konnten/können. Mit unterschiedlichen Farben (grau oder silber) und Beschriftungen (Oil oder Petrol) waren es eigentlich 5 verschiedene Kessel!
Ein Beispiel sieht man auch hier !

Gruß,
Horst


Hallo zusammen,

diesen, Art.Nr. 2307 von 1966 (DM 5,75) hier zum Beispiel ...




Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.410
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 17.09.2016 | Top

RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall *Egger 2307 mit Rokal Tankaufbau*

#16 von tischbahn , 17.09.2016 09:25

Hallo Hermann,

...genau. Oder wie auch hier: "Harte Zeiten" - Kooperation mit der Firma Rokal zu lesen und staunen

Gruß,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007


RE: Shell Kesselwagen ganz aus Metall *Egger 2307 mit Rokal Tankaufbau*

#17 von Silbergräber , 09.10.2016 22:11

Moin,

ich hatte gerade ein ernüchterndes Erlebnis: um für meine Meterspurbahn nach sauerländer Motiven Kesselwagen zu erhalten, hatte ich ich in der Bucht zwei abgewirtschaftete Rokal-Shell-Kesselwagen geangelt. Einen habe ich zunächst zerlegt und auf ein selbstgebautes Fahrwerk gesetzt:





Und dann kommt ein Hobbykollege und sagt, er hätte einen ähnlichen Kesselwagen von Egger... Da habe ich mal gegoogelt und bin hier gelandet. Hat der alte Egger doch tatsächlich meinen Plan vor fast 50 Jahren, also noch vor meiner Geburt, in die Tat umgesetzt. Aber es ist doch eine Hommage an Rokal, dass eine Konstruktion, die aus den 40er Jahren stammt, immer noch heutigen Ansprüchen genügt! Mich hat der Kessel überzeugt, da er genau die Abmessungen hat, die ich brauche und zudem einen genieteten Kessel überzeugend darstellt.

LG

Jörn

Silbergräber  
Silbergräber
Beiträge: 20
Registriert am: 17.12.2014

zuletzt bearbeitet 11.10.2016 | Top

Gasolin Kesselwagen

#18 von aus_Kurhessen , 10.05.2017 20:57

Hallo zusammen,

ich habe hier einen Gasolin Kesselwagen mit Metallkessel und Kunststofffahrwerk. Lt. Rokal-Dokumentation wurde der Wagen bis 1961 hergestellt, ab 1960 mit Kunststoffkessel auf Metallfahrwerk. So ist er dann auch in den Katalogen 12 und 13/D abgebildet. Darüber hinaus handelt es sich bei meinem Wagen um ein Fahrgestell mit den Kunststoffhaken als Kupplungshalter, das lt. Stefans Ausführungen erst ab 1964 hergestellt wurde. Hier sind Fotos des Wagens:




Ich gehe mal davon aus, dass hier jemand einen Fahrwerkstausch vorgenommen hat, vielleicht um einem "Nur-Plastic-Wagen" mit dem Metallfahrgestell zu mehr Gewicht zu verhelfen. Eine Herstellung von Rokal wäre wohl nur denkbar, wenn noch ein paar Metallkessel verborgen im Lager geschlummert hätten und erst 1964 wieder aufgetaucht wären. Da die Gasolin-Wagen nicht all zu häufig sind, sollte ich ihm mit einem Metallfahrgestellt wieder zu mehr Origianlität verhelfen. Welches wäre das richtige? Bei meinem Wagen ist das Gasolin-Emblem aufgedruckt. Gibt es auch Metallkessel mit Abziehbild?

Wie ist Eure Sicht der Dinge?

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.150
Registriert am: 10.01.2014


RE: Gasolin Kesselwagen

#19 von Flanders , 10.05.2017 22:00

Hallo Jürgen,

interessante Frage... ich habe mir mal gerade eben meine Gasolin-Wagen angesehen. Wenn ich mich nicht täusche, besitze ich ausschließlich Wagen mit Schiebebild. Ich frage jetzt mal: Gab es auch welche mit Bedruckung? Denn die seitlichen Fehlstellen bei deinem Wagen legen die Vermutung nahe, dass es bei dir auch ein Schiebebild sein könnte. Ein weiteres Indiz ist der leicht vergilbte Hintergrund der Schrift, der sich gegenüber dem reinen Weiß der Grundfarbe deutlich abhebt. Schau mal mit einer Lupe...

Was die Wagengestelle anbetrifft: Ich bin da ganz entspannt und baue sie auch schon mal um. Wenn bei einem Plastikfahrgestell eine Trittstufe fehlt, und ich kein passendes Ersatztfahrgestell aus Plastik besitze, nehme ich eben ein Gussfahrgestell. Natürlich sollte es von der Bauzeit passen. Deinen Gasolinwagen mit dem 64'er Fahrgestell würde ich umbauen... Aber letztendlich sehe ich das nicht so eng. Weiterhin teile ich deine Einschätzung: Hätte der olle Kahrmann 1964 (oder später) noch alte Gusskessel im Lager gefunden, hätte er sie vermutlich ohne mit der Wimper zu zucken auf Plastikfahrgestelle gesetzt. Du weißt ja: Bei ROKAL war ALLES möglich... (Duck und weg)

VG, Frank


Rokal rockt!!! Spur-0 aber auch: Fleischmann, Lionel und Hornby!!! Autos dazu??? Varianto, Motorific, Minic und AMS!!!
...und immer auf der Suche!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.027
Registriert am: 02.02.2010


RE: Gasolin Kesselwagen

#20 von aus_Kurhessen , 10.05.2017 22:23

Zitat von Flanders im Beitrag #19

... Denn die seitlichen Fehlstellen bei deinem Wagen legen die Vermutung nahe, dass es bei dir auch ein Schiebebild sein könnte. Ein weiteres Indiz ist der leicht vergilbte Hintergrund der Schrift, der sich gegenüber dem reinen Weiß der Grundfarbe deutlich abhebt. Schau mal mit einer Lupe...



Hallo Frank,

das kann sein. Ich bin immer davon ausgegangen, dass bei einem Abziehbild noch ein bisschen von der durchsichtigen Trägerfolie sichtbar ist, was auch meistens zutrifft. Wenn es ein Abziehbild ist, dann ist jedenfalls die Trägerfolie genau auf das Emblem begrenzt. Aber bei anderen alten Kesselwagen ist das offensichtlich auch so: Esso, BP und Aquila.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.150
Registriert am: 10.01.2014


RE: G 214 Kesselwagen SHELL m. BrH Ganzmetall 1951-54

#21 von *3029* , 19.05.2017 16:46

* Rokal G 214 Kesselwagen SHELL m. BrH Ganzmet. Trolitul-Speichenräd. Entkupplungsfeder 1951-54 *

Hallo zusammen,

beim Durchschauen meiner Rokal-Wagen habe ich vom G 214 ein paar neue Bilder angefertigt
und versucht die wesentlichen Details zu zeigen:



Detail Entkuppkungsfeder einseitig

Boden mit Fahrwerk

Mit dem Pendant G 213 ohne Bremserhaus


Viele Grüsse und (C 2017) für die Bilder by

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.410
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 19.05.2017 | Top

   

Vom Wertverlust der ROKAL-Eisenbahn ...
RE: ROKAL Umbauten

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen