Bilder Upload

ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#1 von Fritz Erckens , 28.08.2010 19:10

Hallo Märklin-00-Freaks,

lange habe ich nach einer ELEC-Lok vom belgischen Hersteller LES CONSTRUCTIONS METALLIQUES BELGES S.A. Brüssel gesucht und kürzlich gefunden.

Die B-Lok nach franz. Vorbild wurde 1946 produziert. Sie fährt mit 16-18V Märklin-Trafo, jedoch ohne Fahrtrichtungswechsel. Dazu wurden lediglich ein Pack-und Personenwagen ähnlich der Donnerbüchsen hergestellt. Mit der belgischen Firma GILS /Lüttich (Spur 0) war ELEC/Brüssel in der Nachkriegszeit ein weiterer kurzlebiger Hersteller von Spielzeugeisenbahnen(Spur 00).

Eine gewisse Ähnlichkeit mit frühen Spur 00 Märklin-Loks ist nicht zu verleugnen.

Schönes WE wünscht allen Lesern Fritz aus Aachen

FOTOS WURDEN GELÖSCHT !

 
Fritz Erckens
Beiträge: 884
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 22.09.2010 | Top

RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#2 von Eisenbahner , 28.08.2010 23:32

Hallo Fritz,
die Lok sieht ja toll aus! Fährt die Lok wirklich nur in eine Richtung ?

Habe hier ein link für Dich.


Gruß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.427
Registriert am: 30.03.2008


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#3 von Fritz Erckens , 29.08.2010 09:43

Hallo Hans-Gerd,

danke für den Link von MBA, den ich natürlich bereits kenne. Darin findet man ziemlich viele Informationen über unser Hobby.

Die ELEC-Lok besitzt keinen Fahrtrichtungsschalter und fährt nur vorwärts. Sicher war es geplant, eine Umschaltvorrichtung einzubauen, aber es kam wegen der kurzen Produktionszeit wohl nicht mehr dazu. Meines Wissens ähnelten die 00-Gleise von ELEC den Märklin 00 Gleisen, hatten wie Kleinbahn und Liliput ein Bettungsgleis aus Holz. (Dein Hinweis!)

Mir ist vor Jahren mal ein komplettes Zugset durch die Lappen gegangen und da waren die Gleisprofile auf Holz genagelt. Sowas findet man nur in Belgien, da der Export zu dieser Zeit nur sehr selten möglich war.

Schönen Sonntag und etwas mehr Sonne und über 22 Grad wünscht Fritze aus Aachen

 
Fritz Erckens
Beiträge: 884
Registriert am: 13.11.2009


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#4 von www.spur00.de , 30.08.2010 10:27

Hallo Fritz,

herzlichen Glückwunsch zu der tollen Lok,

da hast Du ja wirklich in die Raritätenkiste gegriffen.
Ich habe die spätere Ausführung der Lok, mit Selengleichrichter aber leider nicht fahrbereit da einige Kabel lose sind und ziemlöich daran rumgebastelt wurde.
(außerdem fehlt der Tender)




Meine Lok hat einen isolierten Mittelschleifer der aber durch einen Märklin Skischleifer erstezt wurde, sowie ein doppelt gewickelte Spule.

Auch sind die Räder auf der linken Seite isoliert, auf den Bildern ist der Kupferne Radschleifer sowie die rote Isolierung iauf der Achse zu erkennen

Daraus ergeben sich drei unabhängige Leiter

Die man laut Schaltbild wohl auch braucht


Meine wilde Theorie ist das man auch mit Wrechselstrom eigentlich gar keinen Umschalter braucht sondern einfach für die eine Richtung den einen Leiter und für die andere Richtung den zweiten Leiter


Mit freundlichen Grüßen

Rainer Haug


 
www.spur00.de
Beiträge: 353
Registriert am: 21.02.2008


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#5 von pepinster , 30.08.2010 12:01

Hallo Fritz,

da hast Du ja wieder etwas ganz Besonderes ausgegraben! Elec war bislang kein Begriff für mich.

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.780
Registriert am: 30.05.2007


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#6 von Fritz Erckens , 30.08.2010 18:44

Zitat von www.spur00.de
Hallo Fritz,

herzlichen Glückwunsch zu der tollen Lok,

da hast Du ja wirklich in die Raritätenkiste gegriffen.
Ich habe die spätere Ausführung der Lok, mit Selengleichrichter aber leider nicht fahrbereit da einige Kabel lose sind und ziemlöich daran rumgebastelt wurde.
(außerdem fehlt der Tender)
Auch sind die Räder auf der linken Seite isoliert, auf den Bildern ist der Kupferne Radschleifer sowie die rote Isolierung iauf der Achse zu erkennen
Daraus ergeben sich drei unabhängige Leiter
Die man laut Schaltbild wohl auch braucht
Meine wilde Theorie ist das man auch mit Wrechselstrom eigentlich gar keinen Umschalter braucht sondern einfach für die eine Richtung den einen Leiter und für die andere Richtung den zweiten Leiter

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Haug




Hallo Rainer und Axel,

das Schaltbild habe ich nicht bisher gesehen, da ich die ELEC-LOK mit Tender ohne weiteres Zubehör gefunden habe. Wahrscheinlich wurde der Seelengleichrichter ausgebaut, weil er "geschmolzen" war. Bei meiner Lok sind ebenfalls die Räder auf der linken Seite isoliert. Das erklärt auch die Tatsache, daß die Gleisprofile auf Holz befestigt waren und der Fahrtrichtungswechsel durch 3 unabhängige Leiter möglich war. Ob ELEC alle Treibräder aus kostengründen mit dem Schraubenloch herstellte ist anzunehmen oder es war eine Kuppelstange geplant......In jedem Fall ist das Stück heute belgische Modellbahn-Geschichte!

Grüsse zurück und weiter viel Freude mit den Bahnen!

Fritz

 
Fritz Erckens
Beiträge: 884
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 30.08.2010 | Top

RE:

#7 von Fritz Erckens , 03.10.2010 22:43

x

 
Fritz Erckens
Beiträge: 884
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 19.02.2011 | Top

RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#8 von klaus5487 , 08.12.2010 22:18

hallo, hier ganz neu klaus5487. Durch die von mir seit langem gesuchte Firma ELEC (ich habe vor ca. 3 Jahren Tender, Personenwagen und Gepäckwagen bekommen. Suche seit dieser Zeit wo ich die Lok herbekommen kann und auch welche Firma es ist. Wagen haben Belgisches (B) Bahnzeichen.
Gratuliere zur Lok und freue mich daß ich endlich weiß wo ich suchen muß. sollte jemand die einzelne Lok haben würde ich sie wahnsinnig gerne für meine Sammlung übernehmen.
Wenn Wagenbilder gewünscht werden, bitte Bescheid geben, kann ich machen.
viele Grüße von einem Neuem.
Klaus


klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#9 von Flanders , 26.06.2016 18:31

Hallo Forum,
am Wochende waren wir mit unserem Wohmobil in Belgien zum Wandern unterwegs. Wir haben dabei auch das Eisenbahnmuseum in Treignes besucht. In den Vitrinen steht eine seltene Elec-Lok. Hier die Fotos. Ob der Tender original ist, kann ich nicht sagen.
VG, Frank









ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.212
Registriert am: 02.02.2010


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#10 von Fritz Erckens , 05.07.2016 10:20

Hallo Frank

der Tender der ELEC Lok ist original. Es gab die Lok in grün und scharz.
Die Gleise waren auf Holzkörper befestigt. Mitte Minus rechts Plus für Vorwärtsfahrt
links für Rückw.fahrt. ELEC wurde in den Beneluxstaaten und Frankreich angeboten.
Gruss von F.E.

 
Fritz Erckens
Beiträge: 884
Registriert am: 13.11.2009


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#11 von SNCF231E , 24.12.2017 16:03

Da ich ein komplettes Elec Zug Set habe, dachte ich, es wäre interessant, es hier zu zeigen. Ich habe diesen Elec-Zug in einem Spur 0 JEP-Set gefunden, das ich auf der SPUR 1-Ausstellung in Sinsheim gekauft habe (ein Multi-Spur-Kauf). Ich habe die passende Set-Box später auf einer Auktion in Belgien gefunden. Die meisten Räder, Puffer und Kupplungen fehlten auf dem Tender und den Wagen; Ich habe diese durch Märklin-Teile ersetzt.

In dem einzigen "Elec" -Katalog, den ich kenne, der von 1946 ist, heißen diese Züge Spur 00. Sie benutzen 3-Schiene-Gleise und haben eine Märklin-ähnliche Umkehrung. Der Lokkörper ist gegossen; alles andere ist Weißblech. Ich habe noch nie etwas anderes von Elec gesehen, also weiß ich nicht, ob die vorgeschlagenen Schienen etc. jemals von Elec gemacht wurden. Ich kann diesen Zug auf der Hornby-Dublo-Bahn fahren.

Obwohl die Lok eine einfache 0-4-0 ist, ist sie dem belgischen Typ 1 Pacific nachempfunden, wie man auf dem Bild sieht, wo sie neben einem DJH-Bausatz Typ 1 steht. Auch die 4-Rad-Wagen haben eine typisch belgischer Aussehen, wenn neben einem belgischen Modell von Olaerts gezeigt.

















Grüss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/

 
SNCF231E
Beiträge: 105
Registriert am: 05.03.2017


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#12 von *3029* , 25.12.2017 00:27

Hallo Fred,

sehr interessant der Zug, besonders auch den Karton mal zu sehen.

Danke für's Zeigen.

Viele Grüsse und Frohe Weihnachten

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#13 von pepinster , 25.12.2017 00:30

Hallo Fred,

auch ich danke fürs Zeigen Deines Elec-Zuges, das ist quasi ein Weihnachtsgeschenk!

Gruß von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.780
Registriert am: 30.05.2007


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#14 von SNCF231E , 25.12.2017 14:16

Ich habe ein Video gemacht, wo Sie den ELEC-Zug laufen sehen können:


Grüss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/

 
SNCF231E
Beiträge: 105
Registriert am: 05.03.2017


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#15 von henning , 25.12.2017 14:41

Danke Fred !
Sehr schön gemacht 😀
Beste Weihnachtsgrüße von Heiner.

 
henning
Beiträge: 220
Registriert am: 26.12.2009


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#16 von Fritz Erckens , 26.12.2017 16:17

Hallo Fred,

Dein Fund der seltenen ELEC 00 Bahn made in Belgium nach dem 2.WK freut mich auch.
Das Foto in meinem Vorbericht wurde ungewollt gelöscht, deshalb hier ein neues meines
gleichen Zuges. Meine Lok ist ohne Fernschaltung wie die 700 Schaltung, sondern mit
Minus auf Mittelleiter und plus jeweils linke Seite für vorwärts und rechts für rückwärts.
Die originalen ELEC-Gleise waren auf Holzkörper und nicht auf Blech. Leider habe ich
in den 1980er Jahren in Brüssel ein Startset dieses Zuges nicht gekauft, da ich zu wenig
Geld dabei hatte......Ich sammle auch GILS-Züge Spur 0 Made in Jupille bei Lüttich.

Frohe Weihnachten und Sammlergruss von F.E.



 
Fritz Erckens
Beiträge: 884
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2018 | Top

RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#17 von SNCF231E , 26.12.2017 16:49

Zitat von Fritz Erckens im Beitrag #16
[b]Hallo Fred,

Meine Lok ist ohne Fernschaltung wie die 700 Schaltung, sondern mit
Minus auf Mittelleiter und plus jeweils linke Seite für vorwärts und rechts für rückwärts.



Hallo Fritz,

Der einzige Katalog, den ich von ELEC kenne (1946), beschreibt nur die Version mit Fernschaltung. Also hat ELEC auch (später nehme ich an?) die gleiche Methode wie GILS mit 3 separaten Schienen verwendet! Da meine Strecke im Garten getrennte Schienen hat, kann ich GILS im Garten betreiben.


Grüss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/

 
SNCF231E
Beiträge: 105
Registriert am: 05.03.2017


RE: ELEC-LOK ! Ein "alter"Belgier für Märklin 00

#18 von Fritz Erckens , 26.12.2017 17:53

Hallo Fred,

habe deine YT schon bewundert. Auf der Gartenstrecke mit diversen Spurweiten sind viele interessante Züge zu sehen.
Meine YTs hast du sicher auch schon gesehen. Von GILS ist der seltene " GILS TRAIN SILVER " zu sehen.
Die Nachkriegszeit hat damals einige neue Hersteller von Spielzeugbahnen beflügelt, einen Platz im Modellbahnzweig
mit zu spielen.....Aber leider waren diese Firmen nach wenigen Jahren vom Markt verschwunden.
Interessant sind sie dennoch, wenn auch für viele unbekannt.

Viele Weihnachtsgrüsse von F.E.

 
Fritz Erckens
Beiträge: 884
Registriert am: 13.11.2009


   

Wehrmachtsmotorfrage
3.Klasse Personenwagen > Pocher

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen