Bilder Upload

Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok

#1 von caepsele , 21.08.2010 16:26

Hallo Zusammen!

Hier mal mein neuster Zuwuchs:

Eine Bing Spirituslok in der englischen Version mit flacher Rauchkammertür und flachem Führerhaus.
Der Verkäufer war so fair und hat gleich dazu geschrieben, dass das Ding nicht richtig laufen will.
Gleich ausprobiert: ersetzen von Dichtungen, auffüllen des Ölers mit WD40 zum lösen von verdicktem Öl und dann ordentlichem Abschmieren mit Dampföl, Wasser in den Kessel und Spiritus in den Vergaserbrenner. Angeheizt und auf die Schienen aber tat keinen Mucks :-(

Es kam schlichtweg kein Dampf in die Zylinder, da die Leitung undicht war. Leider ist es vorne unter der Rauchkammer sehr eng zum werkeln und löten.


Das ist die deutsche Version mit spitzem "Windschneider" Führerhaus und Rauchkammer aus dem 1912er Bing Katalog.


Leider fehlt mir der Tender. Es ist dieser "pseudo" 3-achsige mit nur angedeuteten mittleren Achse.
Hat nicht zufällig von euch so einen nutzlos rumliegen? :-)

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 686
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 21.08.2010 | Top

RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok

#2 von AG Tinplate Spur 1 , 22.08.2010 09:29

Hallo Harry,...moin zusammen...

Glückwunsch zu Deinem Neuzugung. Ich hoffe, Du kannst die Lok wieder funktionsfähig bekommen, ohne zu viele Lötstellen in Angiff zu nehmen.
Die Fahrleistungen dieser "Gattung" sind ja sonst wirklich sehenswert....

Hier mal ein Bild der deutschen Version (Spur 1 ).. die lief auf der letzten Spur 1 Anlage wirklich prima...



Halte uns mal auf dem laufenden bei Deinem Bauvorhaben (evtl. mit kleinem Bericht ?), Dein fehlender Tender wird ja gelegentlich angeboten und dürfte sicher nicht so schwer zu beschaffen sein.

Viele Grüsse.. Michael...

 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.644
Registriert am: 03.10.2008


RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok

#3 von caepsele , 22.08.2010 15:03

Hallo Michael,

das ist sogar die Ausführung mit der Kulissensteuerung, die habe ich in Spur 0. Muss da aber auch mal dran...

Schau mal wie ich Zeit finde mit der Bastlerei.

Kannst gerne mal die Augen wg. dem Tender aufhalten. Wäre super!

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 686
Registriert am: 03.12.2009


RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok

#4 von STUPIDIX , 23.08.2010 09:21

Hallo Harry!

Die Lok schaut ja noch recht gut aus.

Und das bissel Bastelei machst Du ja mit links.

So einen Tender hab ich leider nich in der Kiste liegen...

LG
Heinrich

PS.:
Zum Brenner basteln nach Dienen Angaben bin ich leider noch nicht gekommen ... die unfertige Regnersche Saxonia blockiert mir den Tisch

 
STUPIDIX
Beiträge: 519
Registriert am: 28.01.2009


RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok

#5 von caepsele , 23.08.2010 17:23

Hallo Zusammen,

am Donnerstag ist OP-Termin für die Lok geplant...

Eigentlich bräuchte man einen Goldschmiede-Brenner mit Sauerstoff. Die Flamme ist sehr präzise und Umluft unabhängig. Evtl. probiere ich auch meine Weller-Lötstation.
Aber ich wollte die Lötungen mit einem höherschmelzenden Weichlot probieren. Soll Silberanteile habe und bessere mechanische Festigkeit erzielen. Das Elektroniklot wird bei Wärme gleich weich, fließt aber dafür recht gut.
Was verwendet ihr für Flußmittel? Lötwasser? Koliphonium brennt schnell weg. Lötfett?

Die Lok scheint ansonsten komplett und mechanisch i.O.
Lack ist etwas mitgenommen aber das ist ja eher normal.
Letztens ging in der deutschen Bucht eine einfache oszillierende Bing in englischer Ausführung trotz verbastelt für ein wesentlich höheres Geld weg.

Die Kessel sind bei Bing irgendwie "eloxiert" oder "brüniert", wie man an der Spur 1 Bing sieht. Würde mich mal interessieren wie das gemacht wird. Scheint eine recht dauerhafte Beschichtung zu sein, bis man auf die Idee kommt mit scharfen Sachen zu polieren.
Die englischen Ausührungen sind überlackiert. Dann stellt sich die Frage: runter mit dem Rest oder einfach so lassen? Jopi Heesters sieht ja auch nicht mehr aus wie Brad Pitt...
Oder doch Sophia Loren und öfters mal runderneuern und liften ;-)

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 686
Registriert am: 03.12.2009


RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok

#6 von caepsele , 23.08.2010 18:14

Übrigens: bei Herrn "Will-ganz-viel" aus Leonberg steht eine in der Bucht

http://cgi.ebay.de/Clix-7246-Bing-Spirit...delleisenbahnen

für gerade mal 950 Tacken. Ok, sieht etwas besser aus, hat aber auch keinen Tender und die Pfeife ist abgebrochen ;-)

Aber habe da kleine "Auspuffkrümmer" an den Schieberghäuse entdeckt. Gibt wohl verschiedene Varianten.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
caepsele  
caepsele
Beiträge: 686
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 23.08.2010 | Top

RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok- Lötungen

#7 von AG Tinplate Spur 1 , 23.08.2010 18:46

Hallo Harry, hallo zusammen.

Hauptproblem ist natürlich die räumliche Enge, insoweit könnte eine gut dosierte Flamme hilfreich sein. Wo immer möglich arbeiten wir aber auch mit Lötkolben, mindestens 150 Watt. Die Lötstelle muss absolut metallisch sauber sein. Das Lot muss sauber verfließen.

Bei Kupfer, Messing (und die Dampfleitung ist ja wohl aus Messing) hat sich u.E. Lötfett gut bewährt. Lötwasser ist ja stark säurehaltig; das verwenden wir immer bei Eisen / Stahl.

Ansonsten gilt auch hier.. mal vorher an einem ähnlichen "Schrottteil" Probelöten bevor es an das "Schätzchen" geht.

Gruss.. Michael...

 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.644
Registriert am: 03.10.2008


RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok- Lötungen

#8 von caepsele , 24.08.2010 15:23

Hallo Michael,

benutzt ihr ein spezielles Weichlot?

Habe mal einen Meter zur Bemusterung von einem Lot mit höhrerem Schmelzpunkt bekommen.

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 686
Registriert am: 03.12.2009


RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok- Lötungen

#9 von AG Tinplate Spur 1 , 24.08.2010 19:09

hallo Harry, Du hast eine PN von mir...

Gruss.. Michael...

 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.644
Registriert am: 03.10.2008


RE: Mein neuster Zuwuchs: Bing Spirituslok- Lötungen

#10 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 25.10.2010 20:12

Das sind ja zwei tolle Stücke, die ihr hier vogestellt habt ! Mit spitzer Rauchkammertür oder ohne, die beiden vorgestellten Loks sind der echte Bahnsinn ! Danke für´s Vorstellen !

immer Hp1

Joe

Dampfmaschinenjoe 1967

   

Bestimmungshilfe gesucht: Bing oder nicht?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen