Bilder Upload

Getriebeprobleme V200 (3021)

#1 von Thilo , 17.01.2008 21:02

Hallo,

ich habe vor ein paar Tagen festgestellt, daß bei meiner V200 056 das Getriebe im Antriebsblock hakt. Auch nach intensiven Reinigungsgängen hakt das Getriebe nach einer Radumdrehung. Ich habe gestern das Getriebe komplett zerlegt (meine erste Getriebezerlegung ) und die Einzelteile abermals gereinigt. An den einzelnen Zahnrädern ist nichts zu erkennen.

Zumindest habe ich die beiden Zahnräder gefunden, zwischen denen es klemmt: es ist die innere Antriebsachse und das daran anschließende Kunststoffzahnrad.

Ich bin jetzt mit meinen Latein weitgehend am Ende und hoffe, daß einer von euch den rettenden Gedankenblitz hat (ich war schon am überlegen, die eine Antriebsachse stillzulegen, aber dann hätte sie nur noch eine einzige Antriebsachse. ).

Das einzige Positive daran ist, daß mein alter blauer 6100 Trafo unschuldig an der Zerstörung ihres Dekoders ist. Der ist wohl schlicht und ergreifend am mechanischen Wiederstand des Motors gestorben.

Ratlose Grüße und vielen Dank!

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum

 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


RE: Getriebeprobleme V200 (3021)

#2 von modellbahner , 18.01.2008 06:03

Hallo Thilo,
mit klemmenden Zahnrädern ist das so eine Sache. Glücklicherweise hast Du die Stelle, wo es klemmt, schon identifiziert.
Untersuche die Zähne insbesondere die des Kunststoffzahnrades noch einmal. Am Besten ist, Du tauscht das gleich aus.
Es kann aber auch sein, das sich etwas zwischen die Zähne des Treibachsenteils gesetzt hat.

Sollte der Austausch des Zahnrades keinen Erfolg bringen, dann must Du das Treibachsenteil auch erneuern.

Gruss
Oswin
P.S
Solltest Du Dir eine Radsatzmontage nicht zutrauen (genauer Rundlauf) dann schick mir eine PN


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Getriebeprobleme V200 (3021)

#3 von Thilo , 18.01.2008 17:35

Hallo Oswin,

danke für das Angebot mit den Radsätzen aufziehen. Sowas habe ich bisher noch nicht gemacht und habe auch das notwendige Werkzeug nicht.

Ich werde dann noch einmal die betreffenden Zahnräder checken und noch einmal besonders sorgfältig reinigen. Als Ersatzteil gibt es das Zahnrad 21770 bei M. nicht mehr, aber in der Ersatzteilliste ist als (Modul?) Z33 aufgelistet. Sehe ich es richtig, daß ich dann ein beliebiges Zahnrad mit dieser Bezeichnung verwenden kann?

Viele Grüße

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum

 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


RE: Getriebeprobleme V200 (3021)

#4 von modellbahner , 18.01.2008 19:43

Hallo Thilo,
was die Ersatzteilbeschaffung angeht, so wird es dafür eine Lösung geben.

Wenn die Zahnräder klemmen, dann solltest Du die Dir Zähne ansehen, die dann ineinander greifen.
Dann soltest Du sehen was los ist.

Gruss
Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Getriebeprobleme V200 (3021)

#5 von Haennie , 19.01.2008 17:52

Hallo Thilo,
nachdem Du gereinigt hast, solltest Du das Getriebe leicht schmieren am Besten mit B 52. Kann sein, dass das Getriebe zu sauber war..
Gruß Hans

 
Haennie
Beiträge: 502
Registriert am: 10.09.2007


RE: Getriebeprobleme V200 (3021)

#6 von Thilo , 20.01.2008 13:57

Hallo,

nachdem ich mein V200-Getriebe gestern wieder zusammengebaut hatte, hakte jedes Zahnrad (trotz Schmierung).

Also das ganze noch einmal. :

Vielen Dank für eure bisherigen Tips. Ich melde mich, sobald ich weiter gekommen bin.

Viele Grüße

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum

 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


RE: Getriebeprobleme V200 (3021)

#7 von modellbahner , 22.01.2008 10:22

Zitat von Thilo
Hallo,nachdem ich mein V200-Getriebe gestern wieder zusammengebaut hatte, hakte jedes Zahnrad (trotz Schmierung).



Hallo Thilo,
versuche das Getriebe erst einmal leicht zu schmieren.
Unter schmieren meine ich nicht das Öl auf die Zähne der Zahnräder sondern auf die Lager tropfen.
Andernfalls liegt es daran, dass die Lagerbolzen nicht exact eingepresst wurden und schief sitzen.
Dann musst Du das Getriebe wirklich nochmal ausbauen und neu montieren.
Achte dabei darauf, dass die Lagerbolzen nicht schief eingepresst werden.
Ich weiss, dass das ohne die richtigen Hilfsmittel schwierig ist.

Gruss
Oswin


 
modellbahner
Beiträge: 1.593
Registriert am: 04.06.2007


RE: Getriebeprobleme V200 (3021)

#8 von Thilo , 31.01.2008 20:47

Hallo,

ein Hauch Öl auf die Lager hat Wunder gewirkt! Vielen Dank für deine Tips, Oswin!

Meine V200 kann endlich wieder die Schienen unter die Radreifen nehmen, obwohl es immer noch ein klein wenig hakelt.

Viele Grüße

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum

 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


   

Einrichtung einer neune Rubrik die Besten Fotos
Neues von der TT

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen